Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2012 | interview | Ausgabe 10/2012

ProCare 10/2012

Die dringende Notwendigkeit, Kompetenz abzubilden

Eigenverantwortlichkeit, Berufsregister und Ausbildung als wichtige nächste Schritte

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 10/2012
Autor:
Ursula Frohner
Berufliche Standesvertretungen haben in Österreich historisch gewachsene Bedeutung und entsprechenden Einfluss. Die Gesundheits- und Krankheitspflege hat da traditionell noch aufzuholen. Mit Ursula Frohner an der Spitze des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbands hat die Berufsgruppe allerdings nicht nur eine starke Stimme, sondern auch eine sachliche Verhandlerin bekommen, die mit Konsequenz und Beharrlichkeit bereits einiges erreichen konnte, Stichwort: Pflegegeldeinstufung, und noch einiges vorhat. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2012

ProCare 10/2012 Zur Ausgabe

pflegepraxis / kinderanästhesie

Besondere Bedürfnisse

pflegepraxis / hygiene

Risikofaktor Hand

pflege & wissenschaft

Cochrane Pflege Forum