Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift 13-14/2013

01.07.2013 | themenschwerpunkt

Die Briefe Ernst Wilhelm Brückes an Rudolf Virchow aus den Jahren 1850–1857

verfasst von: Prof. Dr. Christian Andree

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift | Ausgabe 13-14/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Der große Pathologe, Sozialmediziner, Anthropologe und Prähistoriker Rudolf Virchow ist als Politiker, besonders als Bismarck-Gegner hervorgetreten. Er war ein Gegner des Ausschlusses Österreichs aus dem Deutschen Bund und hat als liberaler Parteimann für die österreichischen Anliegen der Zeit großes Verständnis gehabt und Unterstützung gezeigt. Virchow besaß viele österreichische Freunde und er hatte ein besonders gutes Verhältnis zu den österreichischen Medizinischen Fakultäten. Er als der weltweit bekannteste deutsche Arzt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts führte viele bisher noch unerschlossene Korrespondenzen mit österreichischen Kollegen. Ich beabsichtige, sie nach und nach in der von mir seit 1992 herausgegebenen Virchow-Gesamtausgabe zu veröffentlichen. Es liegen bereits über 30 philologisch-kritisch erarbeitete Volumina vor.
Zu dem ebenfalls aus Pommern stammenden Wiener Physiologen Brücke hatte Virchow ein besonders gutes Verhältnis. Die Briefe Brückes an Virchow geben daher Interna der damaligen Wiener Medizinischen Fakultät wieder. Sie werden hier zum ersten Mal veröffentlicht.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Andree C. Über Griechenland und Troja, alte und junge Gelehrte, Ehefrauen und Kinder. Briefe von Rudolf Virchow und Heinrich Schliemann aus den Jahren 1877–1885. Köln: Böhlau; 1991. S. 8 Andree C. Über Griechenland und Troja, alte und junge Gelehrte, Ehefrauen und Kinder. Briefe von Rudolf Virchow und Heinrich Schliemann aus den Jahren 1877–1885. Köln: Böhlau; 1991. S. 8
2.
Zurück zum Zitat Lesky E. Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz: Böhlau; 1978. S. 258–259 Lesky E. Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz: Böhlau; 1978. S. 258–259
3.
Zurück zum Zitat Andree C. Virchows Weg von Berlin nach Würzburg: eine heuristische Studie. Im Anhang: Kritische Edition des unbekannten Tagebuches aus Oberschlesien. Würzburg: Königshausen & Neumann; 2002. Andree C. Virchows Weg von Berlin nach Würzburg: eine heuristische Studie. Im Anhang: Kritische Edition des unbekannten Tagebuches aus Oberschlesien. Würzburg: Königshausen & Neumann; 2002.
4.
Zurück zum Zitat Lesky E. Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz: Böhlau; 1978. S. 593 Lesky E. Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz: Böhlau; 1978. S. 593
5.
Zurück zum Zitat Andree C. Virchows Weg von Berlin nach Würzburg: eine heuristische Studie. Im Anhang: Kritische Edition des unbekannten Tagebuches aus Oberschlesien. Würzburg: Königshausen & Neumann; 2002. Andree C. Virchows Weg von Berlin nach Würzburg: eine heuristische Studie. Im Anhang: Kritische Edition des unbekannten Tagebuches aus Oberschlesien. Würzburg: Königshausen & Neumann; 2002.
6.
Zurück zum Zitat Brücke von EW. Untersuchungen über den Farbenwechsel des afrikanischen Chamäleons. Leipzig: Engelmann; 1893. Brücke von EW. Untersuchungen über den Farbenwechsel des afrikanischen Chamäleons. Leipzig: Engelmann; 1893.
7.
Zurück zum Zitat Brücke von EW. Ueber die Ursache der Gerinnung des Blutes. In: Virchow R, Herausgeber. Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie. 12. Band. Neue Folge: 2. Band. Berlin: Reimer; 1857. S. 81–100. Brücke von EW. Ueber die Ursache der Gerinnung des Blutes. In: Virchow R, Herausgeber. Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie. 12. Band. Neue Folge: 2. Band. Berlin: Reimer; 1857. S. 81–100.
8.
Zurück zum Zitat Andree C. Goldstücker-Biographie. In: Andree C, Herausgeber u. Bearb. Rudolf Virchow: Sämtliche Werke. Bd. 61, Abt. IV, Briefe. Der Briefwechsel zwischen Theodor Goldstücker und Rudolf Virchow 1848 bis 1878. Zum ersten Mal vollständig in historisch-kritischer Edition. Hildesheim: Olms; 2007. S. 49–55. Andree C. Goldstücker-Biographie. In: Andree C, Herausgeber u. Bearb. Rudolf Virchow: Sämtliche Werke. Bd. 61, Abt. IV, Briefe. Der Briefwechsel zwischen Theodor Goldstücker und Rudolf Virchow 1848 bis 1878. Zum ersten Mal vollständig in historisch-kritischer Edition. Hildesheim: Olms; 2007. S. 49–55.
9.
Zurück zum Zitat Lesky E. Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz: Böhlau; 1978. besonders S. 268–272. Lesky E. Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Graz: Böhlau; 1978. besonders S. 268–272.
10.
Zurück zum Zitat Müller J. Handbuch der Physiologie des Menschen. 2 Bde. Koblenz: Hölscher; 1834–1840. Müller J. Handbuch der Physiologie des Menschen. 2 Bde. Koblenz: Hölscher; 1834–1840.
11.
Zurück zum Zitat Andree C. Rudolf Virchow als Prähistoriker, Bd. 2. Köln: Böhlau; 1976. S. 112, 119, 123, 135, 144, 145, 172, 178. Andree C. Rudolf Virchow als Prähistoriker, Bd. 2. Köln: Böhlau; 1976. S. 112, 119, 123, 135, 144, 145, 172, 178.
Metadaten
Titel
Die Briefe Ernst Wilhelm Brückes an Rudolf Virchow aus den Jahren 1850–1857
verfasst von
Prof. Dr. Christian Andree
Publikationsdatum
01.07.2013
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener Medizinische Wochenschrift / Ausgabe 13-14/2013
Print ISSN: 0043-5341
Elektronische ISSN: 1563-258X
DOI
https://doi.org/10.1007/s10354-013-0224-2