Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis 2/2021

24.02.2021 | Psychiatrie

Die Behandlung von ADHS mit Amphetamin bei Erwachsenen

Teil 2: Typische Indikationen, praktische Tipps und Fallbeispiele

verfasst von: Dr. Andreas von Heydwolff

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis | Ausgabe 2/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Im ersten Teil des Artikels wurden die Geschichte von Amphetamin, dessen Wirkung auf Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit von Kindern in den 1930er-Jahren auffiel, und die Pharmakologie und differentielle Wirkung gegenüber Methylphenidat dargestellt sowie der Stellenwert der Substanz in Behandlungsrichtlinien. Hier folgen typische Indikationen, praktische Tipps und Fallbeispiele, welche die konkrete Anwendung von Amphetaminpräparaten bei Erwachsenen mit ADHS erläutern.
Fußnoten
1
Vgl. [11, S. 71 f.] über pulsatile vs. tonische Stimulation von Dopamin, und [1, 3, 6].
 
3
Magistrale Rezepturen: Siehe https://​tinyurl.​com/​apomagist. Zugegriffen: 11. Jän. 2021.
 
4
Eine solche Hilfe hat Lochmasken mit 30 oder 100 Löchern zum Hineinstecken ebenso vieler leerer Kapseln, deren obere Hälften dann mit einem Hebelgriff abgezogen werden. Nach händischer Befüllung der offenen unteren Hälften mit der gemischten Substanz werden die oberen Hälften mit einem Hebelgriff wieder aufgesteckt, und die fertigen Kapseln können entnommen werden.
 
5
Es gibt wenige Publikationen, die Relationen angeben. Im World Federation ADHD Guide [8, S. 97], wird von 2:1 für MPH: unretardiertes DEX ausgegangen, ebenso in [4, S. 139].
 
6
In der Royal Air Force im 2. Weltkrieg verwendeten die in der Mehrzahl wohl von ADHS nicht betroffenen Piloten und Seeleute Einzeldosen von 5 bis 10 mg Benzedrin (= AMS), deren Verträglichkeit erst überprüft werden sollte [9, S. 13, 33 f]; s. a. [5, 10].
 
7
S. Fallbeispiel 3.
 
8
World Federation ADHD Guide [8, S. 87].
 
9
Siehe den ersten Teil des Artikels für Einzelheiten zur Pharmakologie von Lisdexamphetamin. Der Autor gibt zuerst praktisch immer AMS für die ungefähre Dosisfindung, bevor er LDX verschreibt.
 
10
Die Produktinformation sieht das nicht vor; es scheint aber vertretbar zur optimalen Behandlung, zumal in Österreich und Deutschland die Dosierungen (10/20/40/60 mg) nicht erhältlich sind. In der Schweiz gibt es alle Stärken außer den 10-mg-Kps.
 
11
Für später aufgehobene Lösung abdecken und gekühlt aufbewahren. Vgl. z. B. https://​www.​additudemag.​com/​adhd-meds-for-less/​, Vyvanse® ist der Name von LDX in den USA.
 
14
Leichter Haarausfall als UAW kann sistieren mit genug Vitamin D, Kalzium, Spurenelementen, gesunder Ernährung (nachfragen!).
 
15
Diagnostisches Interview für ADHS bei Erwachsenen (DIVA‑5, in derzeit 21 Sprachen, weitere in Vorbereitung), https://​www.​divacenter.​eu.
 
Literatur
4.
Zurück zum Zitat Kooij JJS (2013) Adult ADHD: diagnostic assessment and treatment, 3. Aufl. Springer, London CrossRef Kooij JJS (2013) Adult ADHD: diagnostic assessment and treatment, 3. Aufl. Springer, London CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Pezawas L, Stamenkovic M, Kasper S (2001) Rezidivierende kurze depressive Störung. Übersicht und eigene klinische Erfahrungen zu einer unterdiagnostizierten Depressionsform. Nervenarzt 72:169–180 CrossRef Pezawas L, Stamenkovic M, Kasper S (2001) Rezidivierende kurze depressive Störung. Übersicht und eigene klinische Erfahrungen zu einer unterdiagnostizierten Depressionsform. Nervenarzt 72:169–180 CrossRef
Metadaten
Titel
Die Behandlung von ADHS mit Amphetamin bei Erwachsenen
Teil 2: Typische Indikationen, praktische Tipps und Fallbeispiele
verfasst von
Dr. Andreas von Heydwolff
Publikationsdatum
24.02.2021
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis / Ausgabe 2/2021
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-021-00708-1