Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2014 | Originalien | Ausgabe 6/2014

Pädiatrie & Pädologie 6/2014

Die Anfänge der Subdisziplin „Pädiatrische Gastroenterologie“ in Österreich

Entwicklung der Arbeitsgruppe für Pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde

Zeitschrift:
Pädiatrie & Pädologie > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Prof. Dr. J. Deutsch, G. Granditsch, F.G. Eitelberger, H. Ellemunter, A.C. Hauer, W.-D. Huber, D. Weghuber

Zusammenfassung

Der Mangel an Ausbildungsmöglichkeiten für pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung in Österreich stimulierte mehrere Kolleginnen und Kollegen nicht nur zu einer nationalen und internationalen Vernetzung mit Spezialisten für dieses Teilgebiet der Pädiatrie. Die durch individuelle Eigeninitiativen oder Auslandsaufenthalte erworbenen speziellen diagnostischen und therapeutischen Methoden wurden im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen und an den entsprechenden Abteilungen in Österreich an die österreichischen Kollegen weitergegeben. Die Zusammenstellung beschreibt die Anfänge dieses Fachgebietes in Österreich und die bisher erreichte Vernetzung bzw. durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen für interessierte Kollegen. Es ist zu hoffen, dass auch in Österreich (wie in anderen Ländern Europas) bald die Möglichkeit zu einer formellen Ausbildung geschaffen wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Pädiatrie & Pädologie 6/2014Zur Ausgabe