Skip to main content
main-content

29.07.2014 | Diabetes | Onlineartikel

Mobile Kinderkrankenpflege

Jedes Jahr erkranken in Österreich rund 300 Kinder unter 15 Jahren an Diabetes mellitus Typ 1 (DMT1), immer mehr Kinder sind bei der Diagnose sogar unter fünf Jahre alt. Insgesamt sind geschätzte 4.000 österreichische Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren an DMT1 erkrankt. Die Diagnose ist für die Familien immer ein Schock, nicht wenige sind damit überfordert und brauchen Unterstützung. Die ganze Familie wird vor eine große Herausforderung gestellt, schließlich müssen frisch diagnostizierte Kinder und ihre Familien den Umgang mit der Erkrankung und die korrekte Anwendung von Messgeräten und Spritzen erst erlernen. Vor allem jüngere Kinder brauchen die Hilfe ihrer Eltern und ihrer extra geschulten Pädagogen beim Blutzuckermessen, beim Insulinspritzen, beim BE (Broteinheiten) berechnen etc.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Bildnachweise