Skip to main content
main-content

29.12.2014 | Diabetes | Onlineartikel

Schon Prädiabetes beschleunigt geistigen Abbau

Kognitive Fähigkeiten zu bewahren, gehört zum "erfolgreichen Altern" dazu. Dabei scheint dem Blutzuckerspiegel eine wichtige Rolle zuzukommen. So weiß man bereits, dass Diabetiker ein erhöhtes Risiko für eine Demenz haben. Dass bereits ein Prädiabetes den kognitiven Verfall fördern könnte, ist allerdings eine Vermutung, für die es bisher nur wenig Evidenz gab. Hinweise darauf gibt es jetzt aus einer prospektiven Studie, die kprzlich in den Annals of Internal Medicine veröffentlicht wurde.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen