Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 9/2013

01.11.2013 | Aktuell

Der weibliche Wechsel, ein Tsunami

Aufmerksamkeit soll Hemmschwelle senken und Lebensqualität heben.

verfasst von: Springer Fachmedien Wiesbaden

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 9/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Bluthochdruck, erhÖhter Cholesterinspiegel, psychische Veränderungen aber auch Autoimmunerkrankungen kÖnnen eine Folge der hormonellen Umstellung der Frau in der Menopause sein. „Das sollte die moderne Medizin berücksichtigen“, fordert der Hormonspezialist und Gynäkologe Prof. Dr. Johannes Huber. Die Rolle des Apothekers in dieser interdisziplinären Kooperation wurde heuer am Tag der Apotheke am 8. Oktober in Österreich unter dem Leitthema „Mit Frauenpower durch den Wechsel“ unterstrichen. …
Metadaten
Titel
Der weibliche Wechsel, ein Tsunami
Aufmerksamkeit soll Hemmschwelle senken und Lebensqualität heben.
verfasst von
Springer Fachmedien Wiesbaden
Publikationsdatum
01.11.2013
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 9/2013
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-013-0193-0