Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener klinische Wochenschrift 21-22/2015

01.11.2015 | nachruf

Der Pionier der österreichischen Kardiologie Univ.-Prof. Dr. Fritz Kaindl ist am 13. September 2015 im 94. Lebensjahr verstorben

verfasst von: em. Univ.-Prof. Dr. Otmar Pachinger

Erschienen in: Wiener klinische Wochenschrift | Ausgabe 21-22/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Fritz Kaindl wurde am 19. 4. 1922 in Stockerau, Niederösterreich, geboren. Nach der Matura wurde er zum Arbeits- und Kriegsdienst eingezogen, konnte aber mit Hilfe von Studienurlauben das Medizinstudium beginnen und 1946 mit der Promotion abschließen. Seine anschließende Ausbildung begann er am Pharmakologischen Institut der Universität Wien bei Prof. Franz Brücke, wo sein spezielles Interesse für Herz und Kreislauf geweckt wurde. Bei der experimentellen Tätigkeit konnte er seine manuelle Geschicklichkeit entfalten, die er später bei Studienaufenthalten in Stockholm auf den Herzkatheterismus transferiert hat. …

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Abo für kostenpflichtige Inhalte

Metadaten
Titel
Der Pionier der österreichischen Kardiologie Univ.-Prof. Dr. Fritz Kaindl ist am 13. September 2015 im 94. Lebensjahr verstorben
verfasst von
em. Univ.-Prof. Dr. Otmar Pachinger
Publikationsdatum
01.11.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener klinische Wochenschrift / Ausgabe 21-22/2015
Print ISSN: 0043-5325
Elektronische ISSN: 1613-7671
DOI
https://doi.org/10.1007/s00508-015-0891-7