Skip to main content
main-content

13.08.2014 | Demenz | Onlineartikel

Toxische Proteine schädigen Nervenzellen

In welcher Weise eine genetische Mutation zu neuronalen Schäden bei ALS und einer speziellen Form von Demenz führt, haben jetzt Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln und des University College London herausgefunden. In seltenen Fällen leiden Patienten gleichzeitig unter amyotropher Lateralsklerose (ALS) und frontemporale Demenz. Bislang war jedoch nicht bekannt, was beide Krankheiten auslöst.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen