Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift 5-6/2018

31.01.2018 | originalarbeit

Defi macht Schule

Implementierung eines Curriculums zum Thema Reanimation an weiterführenden Schulen

verfasst von: Sebastian Wanke, Marian Strack, Carsten Dählmann, Kathrin Kuhr, Carsten Zobel, Prof. Dr. Hannes Reuter

Erschienen in: Wiener Medizinische Wochenschrift | Ausgabe 5-6/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Grundlagen

Der plötzliche Herztod gehört nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen. Der Reanimationsunterricht in Schulen wurde in skandinavischen Ländern bereits erfolgreich umgesetzt. Gemäß einer Empfehlung der Deutschen Kultusministerkonferenz vom Juni 2014 soll ein Curriculum zur Wiederbelebung auch in Deutschland in den Stundenplan ab der Jahrgangsstufe sieben verpflichtend eingeführt werden.

Methodik

Ziel der vorliegenden Studie war es, den Wissensstand der Schüler zu erheben und damit die Grundlage für ein curriculares Unterrichtskonzept an Schulen zu erstellen. Über einen standardisierten Fragebogen wurden Schüler der siebten Klasse an fünf Kölner Schulen zum Thema Reanimation und Defibrillation befragt. Der erhobene Wissensstand der Schüler ist Grundlage für ein curriculares Unterrichtskonzept, das vom Kölner Herzzentrum in Zusammenarbeit mit der Fachdidaktik Biologie der Universität zu Köln erarbeitet und an diesen Schulen ab dem Schuljahr 2014/2015 in den Unterricht integriert wurde. Nach Ablauf dieses Schuljahres wurde der Wissensstand reevaluiert.

Ergebnisse

Wie erwartet ist das Fachwissen der Befragten gering, dennoch haben die Befragten ein hohes Vertrauen in die eigene Maßnahmenkompetenz. Ein Großteil der Befragten (72,26 %) würde eine Herzdruckmassage durchführen und traut sich die Anwendung eines Defibrillators (64,38 %) zu. Die exakte Elektrodenposition ist bei den meisten Schülern nicht bekannt (8,40 %), Druckpunkt, -tiefe und -frequenz sind nur etwa einem Drittel der Schüler bekannt. Schon die einmalige Durchführung der Schulstunde führte zu einer deutlichen Zunahme des Wissens zum Thema Reanimation.

Schlussfolgerungen

Die Bereitschaft zur Durchführung von Reanimationsmaßnahmen und das Vertrauen in die eigene Maßnahmenkompetenz bei Schülern der Jahrgangsstufe sieben sind hoch. Somit wird mit dem Beschluss der Deutschen Kultusministerkonferenz vom Juli 2014 die richtige Zielgruppe adressiert. Der langfristige Erfolg des hier vorgestellten pädagogischen Konzepts wird in einer Longitudinalstudie erfasst.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Capucci A, Aschieri D, Piepoli MF, Bardy GH, Iconomu E, Arvedi M. Tripling survival from sudden cardiac arrest via early defibrillation without traditional education in cardiopulmonary resuscitation. Circulation. 2002;106:1065–70. CrossRefPubMed Capucci A, Aschieri D, Piepoli MF, Bardy GH, Iconomu E, Arvedi M. Tripling survival from sudden cardiac arrest via early defibrillation without traditional education in cardiopulmonary resuscitation. Circulation. 2002;106:1065–70. CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Gräsner JT, Wnent J, Gräsner I, Seewald S, Fischer M, Jantzen T. Einfluss der Basisreanimationsmaßnahmen durch Laien auf das Überleben nach plötzlichem Herztod. Notf Rettungsmed. 2012;15:593–9. CrossRef Gräsner JT, Wnent J, Gräsner I, Seewald S, Fischer M, Jantzen T. Einfluss der Basisreanimationsmaßnahmen durch Laien auf das Überleben nach plötzlichem Herztod. Notf Rettungsmed. 2012;15:593–9. CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Cave DM, Aufderheide TP, Beeson J, et al. Importance and implementation of training in cardiopulmonary resuscitation and automated external defibrillation in schools: a science advisory from the American Heart Association. Circulation. 2011;123:691–706. CrossRefPubMed Cave DM, Aufderheide TP, Beeson J, et al. Importance and implementation of training in cardiopulmonary resuscitation and automated external defibrillation in schools: a science advisory from the American Heart Association. Circulation. 2011;123:691–706. CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Wnent J, Geldner G, Werner C, et al. Bad Boller Reanimationsgespräche: 10 Thesen für 10.000 Leben. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther. 2014;49:208. PubMed Wnent J, Geldner G, Werner C, et al. Bad Boller Reanimationsgespräche: 10 Thesen für 10.000 Leben. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther. 2014;49:208. PubMed
5.
Zurück zum Zitat Connolly M, Toner P, Connolly D, McCluskey DR. The ABC for life programme—teaching basic life support in schools. Resuscitation. 2007;72:270–9. CrossRefPubMed Connolly M, Toner P, Connolly D, McCluskey DR. The ABC for life programme—teaching basic life support in schools. Resuscitation. 2007;72:270–9. CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Rucker G. Thieme teaching award 2011—Resuscitation training for seventh graders and play-mobile hospital for primary school students. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther. 2011;46:534–5. CrossRefPubMed Rucker G. Thieme teaching award 2011—Resuscitation training for seventh graders and play-mobile hospital for primary school students. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther. 2011;46:534–5. CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Lorem T, Steen PA, Wik L. High school students as ambassadors of CPR-A model for reaching the most appropriate target population? Resuscitation. 2010;81:78–81. CrossRefPubMed Lorem T, Steen PA, Wik L. High school students as ambassadors of CPR-A model for reaching the most appropriate target population? Resuscitation. 2010;81:78–81. CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Wissenberg M, Lippert FK, Folke F, et al. Association of national initiatives to improve cardiac arrest management with rates of bystander intervention and patient survival after out-of-hospital cardiac arrest. JAMA. 2013;310:1377–84. CrossRefPubMed Wissenberg M, Lippert FK, Folke F, et al. Association of national initiatives to improve cardiac arrest management with rates of bystander intervention and patient survival after out-of-hospital cardiac arrest. JAMA. 2013;310:1377–84. CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. Initiative Pflichtunterricht Wiederbelebung in ganz Deutschland. 2014. Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. Initiative Pflichtunterricht Wiederbelebung in ganz Deutschland. 2014.
10.
Zurück zum Zitat Colquhoun M. Learning CPR at school—everyone should do it. Resuscitation. 2012;83:543–4. CrossRefPubMed Colquhoun M. Learning CPR at school—everyone should do it. Resuscitation. 2012;83:543–4. CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Kanstad BK, Nilsen SA, Fredriksen K. CPR knowledge and attitude to performing bystander CPR among secondary school students in Norway. Resuscitation. 2011;82:1053–9. CrossRefPubMed Kanstad BK, Nilsen SA, Fredriksen K. CPR knowledge and attitude to performing bystander CPR among secondary school students in Norway. Resuscitation. 2011;82:1053–9. CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Younas S, Raynes A, Morton S, Mackway-Jones K. An evaluation of the effectiveness of the Opportunities for Resuscitation and Citizen Safety (ORCS) defibrillator training programme designed for older school children. Resuscitation. 2006;71:222–8. CrossRefPubMed Younas S, Raynes A, Morton S, Mackway-Jones K. An evaluation of the effectiveness of the Opportunities for Resuscitation and Citizen Safety (ORCS) defibrillator training programme designed for older school children. Resuscitation. 2006;71:222–8. CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Jones I, Whitfield R, Colquhoun M, Chamberlain D, Vetter N, Newcombe R. At what age can schoolchildren provide effective chest compressions? An observational study from the Heartstart UK schools training programme. BMJ. 2007;334:1201. CrossRefPubMedPubMedCentral Jones I, Whitfield R, Colquhoun M, Chamberlain D, Vetter N, Newcombe R. At what age can schoolchildren provide effective chest compressions? An observational study from the Heartstart UK schools training programme. BMJ. 2007;334:1201. CrossRefPubMedPubMedCentral
14.
Zurück zum Zitat Lackner C, Kanz KG, Rothenberger S, Ruppert M. AED-Anwenderperformanz von Laien- und Ersthelfern. Notf Rettungsmed. 2001;4:572–84. CrossRef Lackner C, Kanz KG, Rothenberger S, Ruppert M. AED-Anwenderperformanz von Laien- und Ersthelfern. Notf Rettungsmed. 2001;4:572–84. CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Gundry JW, Comess KA, DeRook FA, Jorgenson D, Bardy GH. Comparison of naive sixth-grade children with trained professionals in the use of an automated external defibrillator. Circulation. 1999;100:1703–7. CrossRefPubMed Gundry JW, Comess KA, DeRook FA, Jorgenson D, Bardy GH. Comparison of naive sixth-grade children with trained professionals in the use of an automated external defibrillator. Circulation. 1999;100:1703–7. CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat Lukas RP, Bohn A, Möllhoff T, Aken HKV. Laienreanimation – Reanimation als Schulfach: Was Hännschen nicht lernt. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther. 2013;48:552–7. PubMed Lukas RP, Bohn A, Möllhoff T, Aken HKV. Laienreanimation – Reanimation als Schulfach: Was Hännschen nicht lernt. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther. 2013;48:552–7. PubMed
17.
Zurück zum Zitat Jank W, Meyer HL. Didaktische Modelle. Berlin: Cornelsen Scriptor; 2005. Jank W, Meyer HL. Didaktische Modelle. Berlin: Cornelsen Scriptor; 2005.
18.
Zurück zum Zitat Konrad K, Kooperatives Lernen TS. Theorie und Praxis in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren; 2008. Konrad K, Kooperatives Lernen TS. Theorie und Praxis in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren; 2008.
Metadaten
Titel
Defi macht Schule
Implementierung eines Curriculums zum Thema Reanimation an weiterführenden Schulen
verfasst von
Sebastian Wanke
Marian Strack
Carsten Dählmann
Kathrin Kuhr
Carsten Zobel
Prof. Dr. Hannes Reuter
Publikationsdatum
31.01.2018
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
Wiener Medizinische Wochenschrift / Ausgabe 5-6/2018
Print ISSN: 0043-5341
Elektronische ISSN: 1563-258X
DOI
https://doi.org/10.1007/s10354-018-0615-5

Weitere Artikel der Ausgabe 5-6/2018

Wiener Medizinische Wochenschrift 5-6/2018 Zur Ausgabe