Skip to main content
main-content

13.02.2018 | Leben | Onlineartikel

Filmtipp: Dr. Knock

Autor:
Martin Křenek-Burger
In dem Nest St. Maurice steht ein Arztwechsel bevor. Der alte Dr. Parpalaid – im Städtchen bekannt dafür, dass er für gewöhnlich nur Bettruhe und Kräutertee verschreibt – verlässt die Stadt und gibt den Staffelstab an einen gewissen Dr. Knock weiter. An jenem sonnigen Tag, als der in St. Maurice erscheint, um die Praxis zu übernehmen, sind die Einheimischen einigermaßen erstaunt, dass es ein Schwarzer ist, der sie künftig behandeln wird. Doch keiner erwähnt es dem großgewachsenen, gut aussehenden Mann gegenüber auch nur mit einem Wort. Im Gegenteil: Die meisten sind auf freundliche Art neugierig und dem Fremden in ihrer Mitte durchaus wohlgesonnen. Was allerdings nichts an der Tatsache ändert, dass Knock schon nach kurzer Zeit klar wird, dass wird, dass mit seinen potenziellen Patienten, so zahlreich sie auch sein mögen, nicht viel Geld zu machen ist. Zu robust und zu gesund sind sie, und zu wenig gewillt, sich wegen einer Erkältung oder eines schmerzenden Rückens gleich in medizinische Behandlung zu geben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Bildnachweise