Skip to main content
main-content

Rootpage

14.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 42/2020

Hohes Risiko für Thrombosen bei COVID-19-Kranken

Patienten mit schwerem Verlauf erleiden in 18 bis 28 Prozent der Fälle eine Beinvenenthrombose oder eine Lungenembolie. Das fanden Forscher der MedUni Wien heraus.

05.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 41/2020

Corona-Übersicht

Korsika-Urlaub geplant – oder doch besser nach Usedom? Geschäftsreise nach Warschau, Familienfeier in Madrid? Die frisch überarbeitete Corona-Ampel des CSH bietet detaillierte regionale Informationen.

05.10.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 41/2020

Es ist noch nicht vorbei ...

Grippeerkrankungen haben die Coronavirus-Übertragung im Frühjahr um das 2,5-fache erhöht. Die erwartete saisonale Influenza wird die Pandemie verstärken.

28.09.2020 | Laboratoriumsmedizin | Ausgabe 40/2020

„Tolles Tool“ überzeugt nicht alle

Seit Kurzem werden Proben zur Testung auf SARS-CoV-2 mithilfe von Rachenspülwasser genommen. Eine vielversprechende und einfache Methode, sagen die einen; ein unzureichend überprüfter Test, die anderen.

28.09.2020 | Laboratoriumsmedizin | Ausgabe 40/2020

Schnelltest bei Uni-Vorlesungen erstmals im Einsatz

Studenten der WU waren die ersten, die vor dem Austria Center Vienna einen Corona-Schnelltest bestehen mussten, um das Gebäude betreten zu dürfen. Zeitaufwand: 15 Minuten.

11.09.2020 | Intensivmedizin | Ausgabe 38/2020

Folgen mit Nachsorge lindern

Einer Langzeitstudie zufolge, können noch sechs Woche nach der Entlassung Folgen von COVID-19 bei erkrankten Patienten auftreten. Die Beobachtungen reichen von leichten bis mittelgradigen Atemwegssymptomen bis hin zu anhaltenden Auffälligkeiten.

14.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 38/2020

Sinneswandel

Geruchs- und Geschmacksverlust sind ein häufiges Symptom einer Infektion mit SARS-CoV-2. Doch haben die Symptome auch größeres Potenzial als Diagnosekriterium? Werden neurologische Ausfälle unterschätzt?

Webinar: COVID-19 überstanden – der mühsame Weg zurück ins Leben

Unsere deutschen Kollegen haben ein Webinar zum Thema überstandene COVID-19-Infektion gemacht. Denn für schwerer erkrankte Patienten bedeutet COVID-19 überlebt zu haben, noch lange nicht, wieder gesund zu sein. In neun eindrucksvollen Fallvorstellungen berichtet die Pneumologin Dr. Jördis Frommhold über die gravierenden und sehr heterogenen Krankheitsverläufe Ihrer Patienten und gibt Einblicke in die Reha-Maßnahmen.

01.09.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 36/2020

Corona-Impfung mit Risiken und Nebenwirkungen

Der erste Impfstoffs gegen das neue Coronavirus war von Russlands Präsident Wladimir Putin als Befreiungsschlag geplant. Doch die Wissenslücken rund um diesen Impfstoff sind zu groß, um sie zu ignorieren.

27.08.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 36/2020

Menschen im Ausnahmezustand

Die meisten Menschen, die sich mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 infizieren, erkranken nicht schwer. Doch besonders Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen sind verunsichert. Jene mit COPD sind es zurecht.

20.08.2020 | Kardiologie | Ausgabe 5/2020

Rückgang der Herzinfarkte während COVID-19 Pandemie

Weltweit kam es während der Coronavirus-Erkrankung-19 (COVID-19) Pandemie zu einem Rückgang der diagnostizierten Herzinfarkte – so auch in Österreich. In einer von der ÖKG initiierten Studie zeigten sich nun in der regionalen Auswertung der Daten interessante Ergebnisse.

20.07.2020 | Diabetes | main topic | Ausgabe 13-14/2020 Zur Zeit gratis

Diabetes and COVID-19

Disease—Management—People

The current pandemic of SARS-CoV‑2 coronavirus disease 2019 (COVID-19) is a particular challenge for diabetes patients. Diabetes mellitus predisposes to a particularly severe course of the disease and doubles the COVID-19 mortality risk due to …

Autoren:
MD Slobodan Peric, MD Prof. Thomas M. Stulnig

14.07.2020 | Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie | Onlineartikel

„Der Spagat zwischen Bedürfnis und Vernunft ist schwierig“

Wer in Wien ein Gesundheitsprojekt realisieren will, kommt nicht umhin, irgendwann Frau Prof. Dr. Beate Wimmer-Puchinger zu kontaktieren. Wir fragten die Präsidentin des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen, wie sie die Folgen der Pandemie wahrnimmt.

09.07.2020 | Pathologie | Ausgabe 28/2020

Beauty Contest im Labor

Heimische Forscher testen Corona-Medikamente an SARS-CoV-2-Virusproben. Ihr Ziel: eine vorklinische Wirkstoff-Datenbank.

08.07.2020 | Infektiologie | Ausgabe 28/2020

So wirken Temperaturen

Auch wenn die Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus wohl vor allem über Tröpfchen geschieht, sind Übertragungen über Oberflächen nicht ausgeschlossen, vor allem in Krankenhäusern. Die Ansteckungsgefahr sinkt in der ersten Stunde jedenfalls stark.

06.07.2020 | Infektiologie | Ausgabe 28/2020

Sommer, Sonne, SARS-CoV-2

Was bringt uns der Coronasommer 2020? Die Maskenpflicht ist zwar gefallen, doch andere Maßnahmen gelten nach wie vor: Abstand halten beim Anstellen vor der Wasserrutsche und an der Strandbadkasse, Gemeinschaftsduschen wegen der Aerosolbildung meiden.

06.07.2020 | Infektiologie | Ausgabe 28/2020

Was Mutationen für die Pandemie bedeuten

Immer mehr genetische Veränderungen sammeln sich im Erbgut des Virus. Es bleibt abzuwarten, ob SARS-CoV-2 dadurch gefährlicher wird oder ob die Evolution COVID-19 zu einer harmlosen Erkältung macht.

30.06.2020 | Podcasts | Redaktionstipp | Onlineartikel

Podcast: COVID-19 am AKH Wien

Am AKH wurde das Personal bis vor Kurzem nach der Pool-Methode gestetet. Der KAV, der Wiener Gesundheitsverbund, hat dieses regelmäßigen Testungen nun wegen der Kosten beendet. Dazu habe ich Johannes Kastner befragt, er ist Vorsitzender des Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal am AKH. Er sagt, dass der Gesundheitsverbund von falschen Annahmen und Berechnungen ausgeht.

15.06.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 25/2020

Stille Infektion

Im April, Mai und Juni wurden in Hamburg mehr als 900 Proben von Blutspendern auf Antikörper getestet. Bei weniger als einem Prozent der untersuchten Blutspenden wurden Antikörper gegen SARS-CoV-2 nachgewiesen.

08.06.2020 | Innere Medizin | Ausgabe 24/2020

Topfitte Antikörper

Es gibt körpereigene Abwehrstoffe, die geeignet sind, Viren zu neutralisieren. In Deutschland werden sie gentechnisch hergestellt.

Bildnachweise