Skip to main content
Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis 1/2019

31.01.2019 | Psychiatrie

Chancengleichheit durch Gleichbehandlung?

Ausbildungszugang in den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege für Personen mit türkischen Wurzeln in Vorarlberg

verfasst von: Julia Keckeis, MSc

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis | Ausgabe 1/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Dieser Beitrag geht der geringen Anzahl an Pflegepersonen mit türkischen Wurzeln im gehobenen Dienst in Vorarlberg nach und zeigt Möglichkeiten auf, diese anzuheben. Durch eine Kombination mehrerer Faktoren, wie der alternden Bevölkerung und der zunehmenden Zahl chronischer Erkrankungen steigt der Bedarf an professionellen Pflegepersonen. Personen mit türkischen Wurzeln können eine wichtige Ressource für den aufkommenden Mangel darstellen. Gleichzeitig stellt die Pflege eine weitere Möglichkeit für einen sicheren Arbeitsplatz dar. Dieser Artikel bezieht sich auf eine qualitative Studie, die im Rahmen des Universitätslehrgangs „Transkulturelle Medizin und Diversity Care“ an der Medizinischen Universität in Wien durchgeführt wurde. Sie untersuchte den Zugang zur gehobenen Gesundheits- und Krankenpflege für Personen mit türkischen Wurzeln in Vorarlberg aus drei Perspektiven, der von Expert(inn)en für die Pflegeausbildung, der von Krankenpflegeschülern und Pflegepersonen mit türkischen Wurzeln sowie Maturant(inn)en mit türkischen Wurzeln in Form von Leitfaden gestützten Interviews. Die Ergebnisse illustrieren soziale und strukturelle Barrieren, die komplexen sozialen Dynamiken unterliegen, und beleuchten Möglichkeiten, um diese abzubauen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Frohner U (2017) Editorial. Osterr Pflegezeitschrift 4:5 Frohner U (2017) Editorial. Osterr Pflegezeitschrift 4:5
2.
Zurück zum Zitat Häfele E (2015) Europäisch, jung, mobil – Neue Zuwanderung nach Vorarlberg 2008 bis 2014. AK Vorarlberg, Feldkirch, S 77–79 Häfele E (2015) Europäisch, jung, mobil – Neue Zuwanderung nach Vorarlberg 2008 bis 2014. AK Vorarlberg, Feldkirch, S 77–79
3.
Zurück zum Zitat Lenhart M (2010) Pflegemigration nach Österreich: Eine empirische Analyse. Peter Lang, Frankfurt am Main, S 255CrossRef Lenhart M (2010) Pflegemigration nach Österreich: Eine empirische Analyse. Peter Lang, Frankfurt am Main, S 255CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Burtscher S (2009) Zuwandern_aufsteigen_dazugehören: Etablierungsprozesse von Eingewanderten. Studienverlag, Innsbruck, S 41 Burtscher S (2009) Zuwandern_aufsteigen_dazugehören: Etablierungsprozesse von Eingewanderten. Studienverlag, Innsbruck, S 41
6.
Zurück zum Zitat Tomaselli K (2017) Die Bevölkerung Vorarlbergs und die Staatsbürgerschaftsverleihungen im Jahr 2016. Amt der Vorarlberger Landesregierung, Bregenz, S 5 Tomaselli K (2017) Die Bevölkerung Vorarlbergs und die Staatsbürgerschaftsverleihungen im Jahr 2016. Amt der Vorarlberger Landesregierung, Bregenz, S 5
7.
Zurück zum Zitat Keckeis J (2018) Ausbildungszugang in den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege für Personen mit türkischen Wurzeln in Vorarlberg. Masterthesis an der Medizinischen Universität Wien Keckeis J (2018) Ausbildungszugang in den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege für Personen mit türkischen Wurzeln in Vorarlberg. Masterthesis an der Medizinischen Universität Wien
Metadaten
Titel
Chancengleichheit durch Gleichbehandlung?
Ausbildungszugang in den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege für Personen mit türkischen Wurzeln in Vorarlberg
verfasst von
Julia Keckeis, MSc
Publikationsdatum
31.01.2019
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis / Ausgabe 1/2019
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-018-0536-5

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

psychopraxis. neuropraxis 1/2019 Zur Ausgabe

In eigener Sache

Zum Herausgeberwechsel