Skip to main content
main-content

Cardio News Austria

Beiträge nach Datum absteigend

11.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Standortbestimmung der ÖKG

Die Österreichische Kardiologische Gesellschaft wurde bekanntlich 1968 von Herrn Prof. Fritz Kaindl gegründet. Der Gründungsgedanke war geprägt von der Idee, eine sich aus der Inneren Medizin heraus entwickelnde Disziplin, die Kardiologie, als eigenständiges Fach und auch als wissenschaftliche Gesellschaft zu etablieren.

11.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Professor Steven R. Houser

Pioneers in Cardiology
Dr. Houser wuchs in Magnolia, einer kleinen Stadt in New Jersey, auf. Bereits am Eastern Baptist College wurde sein Interesse für Biomedizinische Forschung geweckt, weshalb er nach Philadelphia an die Temple University ging, um ein Doktoratsstudium für Physiologie zu beginnen. Sein frühes Interesse galt der Neurowissenschaft.

24.11.2021 | Ausgabe 8-9/2021

Die Top 10-Studien des kardiopulmonalen Bereiches

Im Mittelpunkt des kardiopulmonalen Bereiches stehen Lungengefäßerkrankungen. Dr. Thomas Hofbauer, PD Dr. Roza Badr-Eslam, Univ.-Prof. Dr. Irene M. Lang und PD Dr. Christian Gerges präsentieren Ihnen nachfolgend ihre „Top Ten“.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Lukas Fiedler: neuer AG-Koordinator

Arbeitsgruppen der ÖKG-- Im Rahmen der Klausurtagung fand die geheime Wahl des neuen AG-Koordinators statt und fiel mit klarer Mehrheit auf OA Mag. Dr. Lukas Fiedler, Wr. Neustadt. Cardio News Austria gratuliert!

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

AG für Kardiovaskuläre Grundlagenforschung

Die Hauptaufgabe der AG für Kardiovaskuläre Grundlagenforschung der ÖKG ist die Förderung und Vernetzung von kardiologischer Grundlagen- und Atherothromboseforschung in Österreich.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

D-A-CH Dreiländertreffen Herzinsuffizienz

Vom 16. bis 18. Oktober 2021 fand am Universitätsspital Zürich das D-A-CH Dreiländertreffen Herzinsuffizienz statt. Über drei Tage wurden in sieben Sitzungen brennende Themen der Herzinsuffizienz diskutiert.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Long-Covid Effekt ohne direkte COVID-Erkrankung

Die vorliegende Arbeit von Lechner et al beschreibt die Auswirkungen der COVID-Pandemie auf die Infarktgröße bei Patienten mit akutem STEMI. Es wird gezeigt, dass es besonders während der COVID-bedingten Restriktionen zu einer Zunahme der Infarktgröße gekommen ist.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Klausurtagung der ÖKG Arbeitsgruppenleiter

Anfang Oktober fand die bereits traditionelle jährliche Klausurtagung der Arbeitsgruppenleiter und des Programmkommittees der ÖKG in Puchberg/Wels statt.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Korrespondenzen zum Schmunzeln

Im Rahmen der pensions-/ruhe (zu)standsbedingten Räumung meines Dienstzimmers sind auch einige kuriose Schriftstücke aufgetaucht. Eine vor Jahren angelegte und fast vergessene ,Kuriositätenmappe´ hat mich erfreut. In der Folge seien bunt gewürfelt einige Beispiele von semantischen Blüten, originellen Ideen und Formulierungen, welche z.T. Rückschlüsse zulassen, angeführt.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Auswirkungen der Pandemie auf STEMI

Eine Innsbrucker kardiale MRT-Studie liefert neue mechanistische Erkenntnisse, die eine signifikante Zunahme der Myokardschädigung bei STEMI-PatientInnen zeigen, welche während der COVID-19-Pandemie ein akutes kardiovaskuläres Ereignis erlitten.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

3. Grazer Herzkreislauftage: Herzmedizin aus einer Hand

Von 16. bis 19. September 2021 fanden die 3. Grazer Herzkreislauftage statt. Auch heuer wurde wieder ein spannender Livestream aus dem Hybrid-OP geboten: Gleich drei Mal konnte man den Grazer Herzmediziner*innen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

23.11.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 8-9/2021

Forschung: Gender- und geschlechtsbezogene Aspekte

In einer Ausgabe des European Heart Journal aus diesem Jahr über klinische Studien widmet sich ein Artikel der Geschlechterverteilung bzw. des Anteils und damit der Vergleichbarkeit zwischen männlichen und weiblichen Studienteilnehmern in großen klinischen Studien.

14.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Mit Spannung erwartet: die 2021 ESC Guidelines Herzinsuffizienz

ESC Kongress-- Von den Ende August 2021 präsentierten neuen ESC Heart Failure Guidelines sollen hier einige neue Aspekte, die größere Gruppen vor allem chronischer Herzinsuffizienzpatienten betreffen, hervorgehoben werden.

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Innovative Verfahren in der Katheterablation bei Vorhofflimmern

Die neuen ESC Guidelines zum Vorhofflimmern (VHF) haben zahlreiche Neuerungen in der Diagnostik und Therapie dieser Patienten gebracht. Der Stellenwert der Katheterablation wurde aufgrund rezenter Studienergebnisse signifikant aufgewertet.

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Präventions-Leitlinie 2021

Schrittweise und personalisiert vorgehen – so heißt die Devise der aktualisierten ESC-Leitlinie zur kardiovaskulären Prävention. Ein neues Stufenprinzip, überarbeiteter Risikokalkulator sowie altersabhängige Risikokategorien sollen die Umsetzung der Empfehlungen in der Praxis erleichtern.

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Basic Research Highlights am ESC

Der ESC-Kongress 2021 widmete sich natürlich hauptsächlich dem klinischen Bereich der Kardiologie. Allerdings wurden, wie auch schon in den letzten Jahren, auch ausgezeichnete Arbeiten aus dem Bereich der kardiologischen Grundlagenforschung vorgestellt.

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Werner Forssmann (1904-79)

Werner Forssmann führte 1929 die erste Herzkatheteruntersuchung beim Menschen durch. Die Umstände dieser wahren Pioniertat schildert er in seiner 1972 erschienenen Autobiographie (Forssmann W. Selbstversuch, Erinnerung eines Chirurgen. Deutscher Bücherbund Stuttgart 1972 Droste Verlag, Düsseldorf).

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

RV Funktion sagt mittelfristiges Überleben bei TAVI voraus

Daten aus der kardialen MRT zeigen den prädiktiven Wert der RV Funktion für das Überleben nach TAVI. Die LV Funktion hingegen ist diesbezüglich wenig aussagekräftig. Insbesondere RV GLS ist auch echokardiographisch einfach zu erheben und könnte damit in zukünftige Risiko-Scores Eingang finden.

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Rolle des ICD in der Primär- prävention bei Frauen?

Seit Jahren gibt es aus Studien immer wieder Hinweise, dass in der Primärprävention der Benefit des implantierbaren Defibrillators (ICD) für Frauen nicht oder deutlich weniger ausgeprägt gegeben ist. Dafür gibt es offensichtlich eine Palette von Aspekten und Erklärungen aus verschiedenen Analysen. Unabhängig vom Vorliegen einer koronaren Herzkrankheit (KHK) erleiden Frauen im Gegensatz zu Männern offenbar seltener ventrikuläre Arrhythmien sowie einen Arrhythmie-bedingten Tod.

13.10.2021 | Innere Medizin | Ausgabe 6-7/2021

Abschied – Ruhe(zu)stand - Neubeginn

Laut gedacht. Seit Ende Juni dieses Jahres bin ich im Ruhestand.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Zeitschriften von Springer Medizin Österreich

karriere.at logo square Aktuelle Jobs im Gesundheitswesen

Bildnachweise