Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Biologika | Ausgabe 2/2016 Open Access

rheuma plus 2/2016

Biologika und Infektionen

Therapeutischen Erfolg und Nebenwirkungen abwägen

Zeitschrift:
rheuma plus > Ausgabe 2/2016
Autor:
Prof. Dr. Florian Thalhammer

Zusammenfassung

Die Entwicklung biologisch hergestellter Wirkstoffe hat entscheidende neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet. Vor allem monoklonale Antikörper sind aus der Therapie chronisch-inflammatorischer Erkrankungen und auch im onkologischen Bereich nicht mehr wegzudenken. Aufgrund ihrer Wirkung weisen sie ein jeweils spezifisches, individuelles Infektionsrisiko auf, senken dabei aber auch das krankheitsspezifische Grundrisiko. Biologika verursachen mit typischen Erregern untypische Infektionen.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

rheuma plus 2/2016 Zur Ausgabe