Skip to main content
main-content

25.01.2021 | ASH 2020 | Online-Artikel

Daratumumab: Anhaltende MRD-Negativität in den Studien MAIA und ALCYONE

verfasst von: Dr. Anita Schreiberhuber

share
TEILEN

Der Zusatz von Daratumumab zu etablierten SOC erwies sich bei therapienaiven, nicht transplantfähigen Patienten vs. dem jeweiligen SOC in zwei Phase-III-Studien hinsichtlich der MRD-Negativitätsraten und einer Verlängerung des PFS als signifikant überlegen.

Weiterführende Themen