Skip to main content
main-content

Inhalte aus Innere Medizin

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

14.09.2018 | Onkologie und Hämatologie

Jahrestagung in Wien

Die „Dreiländertagung“ präsentiert aktuelle Themen aus Hämatologie und medizinischer Onkologie. Die Teilnehmer können sich auf topaktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und spannende Kontroversen freuen.

13.09.2018 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Ausgabe 37/2018

Die Mistel in der Onkologie

Eine große Zahl von Krebspatienten erhält im Verlauf der Tumorerkrankung eine Misteltherapie. Hierzu liegt eine Vielzahl präklinischer und klinischer Studiendaten und Übersichtsartikel mit einer guten Evidenz vor.

12.09.2018 | Kardiologie | Ausgabe 37/2018

Zu viel des Guten

Sehr hohe Werte des „guten“ HDL-Cholesterin stehen im Zusammenhang mit einem erhöhten Herzinfarkt- und Sterblichkeitsrisiko, zeigt eine Studie mit Herzpatienten aus den USA – und stellt damit die Schutzwirkung auf die Gefäße infrage.

12.09.2018 | Innere Medizin | Ausgabe 37/2018

Europas Blutdruck bleibt höher

Die Präsentation der neuen Leitlinien zur Behandlung von Bluthochdruck am Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie wurde mit Spannung erwartet, da die USA erst ihren Schwellenwert auf 130/80 mmHg gesenkt hatte.

12.09.2018 | Kardiologie | Ausgabe 37/2018

Schwaches Blutdruck-Bewusstsein in Österreich

Eine groß angelegte Untersuchung aus Österreich zeigt ein problematisch geringes Bewusstsein der Bevölkerung in Sachen Bluthochdruck und Blutdruckkontrollraten. Viele Betroffene wissen nichts von ihrer Erkrankung, oft mangelt es auch an...

08.09.2018 | Onkologie und Hämatologie

S3-Leitlinie zum Hodgkin-Lymphom aktualisiert

Die interdisziplinären S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Hodgkin-Lymphoms bei erwachsenen Patientinnen ist aktualisiert worden. Die neue Version löst die erste Fassung der Leitlinie aus dem Jahr 2013 ab.

07.09.2018 | Onkologie und Hämatologie | Onlineartikel

Neue Initiative für KrebspatientInnen am Arbeitsplatz

Die Österreichische Krebshilfe hat eine Initiative ins Leben gerufen, die es Unternehmen erleichtert, MitarbeiterInnen mit Krebs in den Job zu reintegrieren.

07.09.2018 | Onkologie und Hämatologie | Pharma News | Onlineartikel

Positive CHMP-Empfehlung für Pegfilgrastim-Biosimilar

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) veröffentlichte am 27. Juli 2018 eine positive Stellungnahme zu Pegfilgrastim, einem Biosimilar mit pegyliertem Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor von Accord Healthcare.

07.09.2018 | COPD | Ausgabe 36/2018

Therapie-Pfad: Ein praktisches Hilfsmittel für Hausärzte

Bei der Versorgung von COPDPatienten ist Österreich weit von einer Bestnote entfernt. Zu hohe Hospitalisierungsraten sind zu verzeichnen und zu wenig Rehabilitationsprogramme sind im Angebot. Um zukünftig eine bessere Erkrankungskontrolle...

06.09.2018 | Onkologie und Hämatologie | Ausgabe 37/2018

Wie sag ich’s meinen Patienten?

„Wir Ärzte wissen, wie viele verschiedene Arten von Krankheiten es gibt, aber nicht, wie man Patienten eine schwere Diagnose vermittelt“, sagt Dr. Szeliga, der gemeinsam mit Dr. Ronny Tekal-Teutscher einen Kommunikations-Workshop im...

05.09.2018 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Ausgabe 36/2018

Die tückische Rückkehr der STIs

Syphillis, HIV/AIDS sind heute keine gefürchteten Krankheiten mehr, man kann sie heilen oder zumindest gut behandeln. Das hat dazu geführt, dass der Umgang mit Geschlechtsverkehr wieder leichtsinniger wird.

05.09.2018 | Onkologie und Hämatologie

NSCLC: Osimertinib seit kurzem für die Erstlinientherapie zugelassen

Der Drittgenerations-Tyrosinkinasehemmer (TKI) Osimertinib (Tagrisso®) ist nun auch für die Firstline-Therapie des EGFR-mutierten Nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) zugelassen.

03.09.2018 | Mücken | Ausgabe 36/2018

West-Nil-Virus: Die schlummernde Gefahr

Einen dramatischen Anstieg von Infektionen mit West-Nil-Virus gibt es in mehreren südeuropäischen Ländern. Auch Österreich blieb nicht verschont. 2018 gab es laut AGES zwölf Fälle - nur drei davon importiert (aus Serbien und Italien).

03.09.2018 | Laboratoriumsmedizin | Ausgabe 36/2018

Ein Rattenbiss kommt selten allein

Das Rattenbissfieber, hervorgerufen durch eine Infektion mit Streptobacillus moniliformis, erzeugt typische, aber nicht pathognomonische Zeichen: Die lokale Eiterung nach Rattenbiss ist oft gefolgt von einem makulopapulösen Exanthem,...

03.09.2018 | Onkologie und Hämatologie

Prostatakrebs: Enzalutamid verlängert metastasenfreies Überleben

Männer mit kastrationsresistentem nicht metastasiertem Prostatakrebs leben länger metastasenfrei, wenn sie zusätzlich zu einer Androgenentzugstherapie den Inhibitor des Androgenrezeptor-Signalwegs Enzalutamid erhalten.

Risikoberuf Astronaut: Besonders kosmische Strahlung kann bei längeren Aufenthalten im All zum Fall für den Onkologen werden. Jetzt die Quiz-Frage zum Thema beantworten und 1 von 3 Springer Buchgutscheinen über 50 Euro gewinnen!

Mehr

31.08.2018 | Onkologie und Hämatologie

Positives Zulassungsvotum für Durvalumab bei NSCLC Stadium III

Durvalumab hat die Empfehlung zur EU-Zulassung bei lokal fortgeschrittenem, inoperablem NSCLC (Stadium III) bekommen. Dies ist die erste Empfehlung für einen Checkpointinhibitor in dieser Indikation.

31.08.2018 | Pneumologie | Ausgabe 36/2018

Das Treffen der Lungenflüsterer

Österreichs Lungenfachärzte stellen ihre Jahrestagung unter das Motto „Lunge im Design – a lung way to go“ und fokussieren kreative Zugänge in der Pneumologie. Die Festrede wird Prof. Dr. Josef Penninger halten.

31.08.2018 | Onkologie und Hämatologie

Licht und Schatten bei Darmkrebs-Trends

Die Versorgung von Patienten mit einem Kolorektalkarzinom ist äußerst erfolgreich geworden. So stieg innerhalb von 25 Jahren die Fünfjahres-Überlebensrate beim Kolonkarzinom durch verbesserte Diagnose und Therapie von 53 % auf 62 %.

30.08.2018 | Onkologie und Hämatologie | Ausgabe 36/2018

Reparieren mit Präzisionswerkzeug

Präzisionsmedizin will viel – von Krebstherapien, die gentechnisch erzeugte Antikörper verwenden, bis hin zur genetischen Veränderung von Immunzellen. Wie stellt man sicher, dass viele Patienten profitieren?

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

05.04.2018 | Onkologie und Hämatologie | Pharma News | Onlineartikel

Der Wert des Menschen – This is Axiom

OeGHO Frühjahrstagung – Celgene Satellitensymposium am 20. April in Villach: Die Diskussion um die Finanzierbarkeit von innovativen Arzneimitteln hält an – was ist aber der Wert von innovativen Therapien, welchen Preis dürfen sie haben?

Celgene

01.04.2018 | Rheumatologie | Herausgeberbrief | Ausgabe 2/2018

Rheumatologie ist mehr als die Behandlung von Autoimmunerkrankungen

Burkhard Leeb, Herausgeber von RHEUMA PLUS, über das aktuelle Heft, Herausforderung in der Zukunft und wie der Beruf des Rheumatologen für Jungärzte wieder attratkiver werden könnte.

01.04.2018 | Rheumatologie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Klinischer Verdacht = Behandlungsindikation

Üblicherweise steht vor der Therapie die Diagnose. Bei der Riesenzellarteriitis (RZA) darf man sich daran nicht halten. Denn: 15 bis 20 Prozent der Patienten erblinden, noch bevor sie eine Therapie erhalten.

01.04.2018 | Vaskulitiden | aktuell | Ausgabe 2/2018

Diagnostik und Therapie der ANCA-assoziierten Vaskulitiden

Kommentar zur Leitlinie: Das Bedürfnis an medizinische Fragestellungen in nahezu ungeahntem Ausmaß mit der Entwicklung von Richtlinien, Empfehlungen, ja sogar, man staune, mit Punkten zum Überlegen heranzugehen, erscheint ungebrochen.

01.04.2018 | Rheumatoide Arthritis | aktuell | Ausgabe 2/2018

Rheumatoide Arthritis und Osteoporose

RA-Aktivität, Steroidtherapie und körperliche Inaktivität als Hauptfaktoren

RA-Aktivität, Steroidtherapie und körperliche Inaktivität als Hauptfaktoren: Die Osteoporose ist ein frühes Merkmal der Rheumatoiden Arthritis. Sie führt zu einem erhöhten Risiko von Frakturen, Morbidität und Sterblichkeit.

01.04.2018 | Rheumatologie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Interdisziplinäres Therapie-Management im Sinne des Rheumapatienten

Gemeinsam schneller am Ziel

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Spitalsbereich zwischen verschiedenen Abteilungen, aber auch im gesamten Gesundheitswesen zwischen Spitalsärzten, niedergelassenen Ärzten und Pflegeorganisationen ist ein wichtiges Thema.

01.04.2018 | Arthritis | aktuell | Ausgabe 2/2018

Systemische Verlaufsform der Juvenilen Idiopathischen Arthritis (SJIA): M. Still

Von der Historie bis zur aktuellen Therapie

Die SJIA ist eine Verlaufsform der juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA), charakterisiert durch die Kombination von remittierendem Fieber, typischem flüchtigem lachsfarbenen Exanthem und Arthritis.

01.04.2018 | Rheumatologie | aktuell | Ausgabe 2/2018

Gegen B-Zellen gerichtete Therapie beim systemischen Lupus erythematodes (SLE)

Wirksam und kosteneffektiv

Die moderne medizinische Forschung sucht neue Therapieformen, da bestehende nebenwirkungsbehaftet und nicht immer wirksam sind. Die gegen B-Zellen gerichteten Therapieoptionen Rituximab und Belimumab werden beim SLE eingesetzt.

01.04.2018 | Rheumatologie | Interview | Ausgabe 2/2018

Oligoarthritiden: "Magen-Darm-Beschwerden erfragen!"

Besonders Spondyloarthropathien bieten in ihrer Anfangsphase ein oft wechselndes Bild an Symptomen, was die Diagnose erschwert. Die Betroffenen denken beim Rheumatologen oft nicht daran, etwaige Magen-Darm- oder Hautprobleme zu erwähnen.

16.03.2018 | Innere Medizin | Originalien | Ausgabe 3/2018

Partydrogen-Intoxikation

Vermiester Spaß beim Feiern

Cannabis, Ecstasy, Kokain und Amphetamine gehören für viele junge Leute mittlerweile zur Grundausstattung des Samstagabends. Die wichtigsten Informationen für die Behandlung von Patienten unter Drogeneinfluss - anhand eines Fallbeispiels.

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann S. Füeßl

13.03.2018 | Rheumatologie | Vaskulitiden | Ausgabe 3/2018

Die Kawasaki-Erkrankung

Pathogenese, Diagnose und Therapie

Die Kawasaki-Erkrankung (KE) wird der Gruppe der Vaskulitiden zugeordnet. Die Ursache ist unklar. Die Diagnose wird klinisch gestellt. Die Standardtherapie besteht aus hoch dosierter intravenöser Immunglobulingabe und ASS.

Autor:
Dr. Ulrich Neudorf

12.03.2018 | Rheumatologie | Aus der Praxis | Ausgabe 3/2018

Fallbeispiel: Löfgren Syndrom

Akute Verlaufsform der Sarkoidose

Eine 38-jährige Patientin wird vom Hausarzt wegen Oligoarthritis (Sprunggelenke beidseits, rechtes Kniegelenk, rechtes Handgelenk) begleitet von einer fleckigen Rötung am rechten Unterschenkel zugewiesen.

Autor:
Dr. T. Hummel

12.03.2018 | Gicht | Pro und Contra | Ausgabe 2/2018

Colchicin zur Behandlung der Gicht

Pro-Statement

Colchicin ist eine pharmakologische Substanz, die bei Gicht sowohl in der Therapie des akuten Anfalls als auch in der Anfallsprophylaxe eingesetzt werden kann.

Autor:
OÄ Dr. J. Sautner

27.02.2018 | Onkologie | editorial | Ausgabe 1/2018

Revival of anti-angiogenic therapies in cancer

News from an old therapeutic concept—part 2

News from an old therapeutic concept, part 2.

Autor:
MD PhD Andreas Pircher

23.02.2018 | Onkologie | editorial | Ausgabe 1/2018

Uro-oncology 2018: new horizons, new treatments, better outcomes

New horizons, new treatment options, improved patient outcomes: The year 2018 is an exciting time to work as a uro-oncologist. Therapies have developed rapidly in the last year.

Autor:
MD Ursula M. Vogl

New insights into the treatment of ALK-mutant-positive NSCLC patients

Anaplastic lymphoma kinase (ALK) is a fusion oncogene, and the prevalence of ALK mutations in NSCLC patients is similar across different races. At CSCO 2017, the main progress for the treatment of ALK-mutant-positive NSCLC patients related to the new recommendations for first-line and second-line treatments, and the optimal strategies to manage patients before and after resistance to ALK tyrosine kinase inhibitors (TKIs).

New insights into the treatment of ALK-mutant-positive NSCLC patients

Optimal strategy for the treatment of EGFR-mutant lung cancer

The emergence of EGFR TKIs has changed the standard of care in EGFR-mutant NSCLC patients. IPASS was the first open-label randomized study to compare the first-generation EGFR TKI gefitinib with platinum-based chemotherapy in Chinese patients with EGFR-mutant NSCLC.

Optimal strategy for the treatment of EGFR-mutant lung cancer

Different therapies for treatment of squamous cell carcinoma

Squamous cell carcinoma (SqCC) is one of the histopathological subtypes of non–small-cell lung cancer (NSCLC), and it accounts for 20 % to 30 % of these patients. Unfortunately, few studies have explored the treatment options for patients with SqCC, and progress in SqCC treatment lags behind other histopathological and/or molecular subtypes of NSCLC.

Different therapies for treatment of squamous cell carcinoma

Diagnosis of EGFR-mutated NSCLC: from guidelines to reality

Over the last decade, the increasing understanding of critical molecular and cellular mechanisms which drive tumor initiation, maintenance, and progression in non-small-cell lung cancer (NSCLC) have contributed to the discovery of various novel drug targets and the development of new treatment strategies. 

Diagnosis of EGFR-mutated NSCLC: from guidelines to reality

Combination of targeted therapy with radiotherapy for treatment of brain metastasis

Lung adenocarcinomas often metastasize to the brain, and the prognosis of patients with brain metastases is poor. The EGFR gene is mutated in a considerable fraction of patients with primary lung adenocarcinomas and brain metastases, and especially in Asian patients.

Combination of targeted therapy with radiotherapy for treatment of brain metastasis
Bildnachweise