Skip to main content
main-content

Inhalte aus Dermatologie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

02.12.2021 | Allgemeine Dermatologie

Eine psychische Belastung

Plötzlich auftretendem Haarausfall können verschiedene Ursachen zugrunde liegen. Die Entstehung der Alopecia areata (AA) ist bisher nicht vollständig geklärt, weshalb Betroffene besonders unter ihr leiden.

02.12.2021 | Allgemeine Dermatologie

Unvorhersehbares Auf und Ab

Es ist eine Diagnose, an der die ganze Familie leidet, besonders betroffen sind jedoch Kinder. Bis zu 20 Prozent der Arztbesuche mit Kindern erfolgen wegen Beschwerden einer Neurodermitis.

29.11.2021 | Infektionskrankheiten

Amors giftige Pfeile

Tripper- und Syphilis-Fälle vermehren sich zurzeit so rasch wie Virusherde wachsen und HIV ist immer noch nicht heilbar. Der sorglosen Lust sitzt somit die Seuche im Nacken.

29.11.2021 | Viren | aktuell

Seife oder Desinfektionsmittel – was schützt besser vor Viren?

Gute Handhygiene ist in Zeiten der Coronapandemie so selbstverständlich geworden wie Zähneputzen. Über die beste Methode herrscht jedoch noch keine Einigkeit. Eine Metaanalyse liefert neue Impulse. (Artikel als PDF)

12.11.2021 | Innere Medizin

Diagnose-Odyssee: Blutzellen außer Kontrolle

Ein 68-jähriger Mann kann aufgrund äußerst schmerzhafter Mundulzera kaum noch essen. Auf Kortikoide und die üblichen antiviralen Mittel spricht er praktisch nicht an. Nach mehrwöchiger Diagnostik stoßen die Ärzte schließlich auf die Ursache.

04.11.2021 | Allgemeine Dermatologie

Wenn die Haut den Schlaf raubt

Zu wenig Beachtung wurde bisher dem Zusammenhang zwischen Schlaf, Pruritus und psychischen Komponenten geschenkt. Aber chronischer Juckreiz ist ein Störfaktor für guten Schlaf.

01.11.2021 | Dermatologische Therapieverfahren

Jugendliches Aussehen – mehr als glatte Haut

Eine glatte, faltenfreie Haut ist wohl das wichtigste Kriterium für Jugendlichkeit und Attraktivität. Doch es gibt weitere Merkmale, die zwar weniger offensichtlich sind, aber dennoch gleichermaßen zu diesem Eindruck beitragen. 

19.08.2021 | Allgemeine Dermatologie

Die Haut hat im Sommer keinen Urlaub

Ob eine polymorphe Lichtdermatose, fototoxische Substanzen oder auch „nur“ zu viel Sonne dafür verantwortlich ist. Einem Sonnenbrand gilt es vorzubeugen.

Open Access 16.08.2021 | Dermatologie und Venerologie | Antiretrovirale Therapien

HIV-Therapie – ein Überblick

Bereits mehr als 30 Jahre sind seit der Zulassung der ersten antiretroviralen Therapien vergangen, und die Entwicklungen der medikamentösen Behandlung der HIV-Infektion konnten seither großartige Erfolge verzeichnen. Heutzutage steht …

verfasst von:
Dr. M. Skoll

Open Access 12.08.2021 | Dermatologie und Venerologie | Fallbericht

Erfolgreiche Behandlung der Urticaria solaris mit Omalizumab

Die Urticaria solaris ist eine seltene, IgE-mediierte Photodermatose. Wenngleich die Erkrankung oft nur saisonal auftritt, geht sie mit einem erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität der Betroffenen einher. (PDF)

verfasst von:
Valentin Hacker, PD Dr. Sonja Radakovic

06.08.2021 | Onkologie und Hämatologie | Übersichtsartikel | Online-Artikel

Melanom: Neue Behandlungsstrategien verbessern Prognose

Rezent wurden neue, internationale Leitlinien zur Behandlung von Hirnmetastasen beim Melanom unter der maßgeblichen Mitwirkung der Arbeitsgruppe der Universitätsklinik für Radioonkologie von MedUni Wien und AKH Wien herausgegeben.

07.07.2021 | Allgemeine Dermatologie

Tattoos: Gefährliche Pigmente in greller Pracht

Der Körperkult samt Tattoos nimmt zu und damit das Risiko von Nebenwirkungen. Forscher haben mehr als 70 gängige Tattoo-Farben untersucht. Die Studie kommt zu einem alarmierenden Ergebnis: Neun von zehn Farben erfüllen nicht alle gesetzlichen Bestimmungen.

07.07.2021 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | aktuell

Oralsex beim „ersten Mal“ erhöht das Krebsrisiko

Orale Sexpraktiken und häufig wechselnde Partner sind Risikofaktoren für die Entwicklung eines HPV-bedingten oropharyngealen Karzinoms. US-Autoren haben noch weitere Assoziationen gefunden.

01.07.2021 | Allgemeine Dermatologie

Warzen: Nicht gefährlich, aber störend

Sie sind zwar gutartig, aber eher unansehnlich und können je nach Lokalisation auch stören. Um Warzen möglichst schnell loszuwerden, braucht es auch ein bisschen Konsequenz.

28.06.2021 | Allgemeine Dermatologie

Dermatologin: „Variköse Venen sind bis zu einem Drittel vererbt“

Venöse Erkrankungen haben eine steigende Häufigkeit aufgrund der Alterung der Bevölkerung, zunehmendes Übergewicht und Bewegungsmangel. Dieser Trend wird durch die Pandemie mit mehreren Lockdowns noch verstärkt, sagt Prof. PD Dr. Stanislava Tzaneva.

28.05.2021 | Allgemeine Dermatologie

Henna-Tattoos sicher entfernen

Ruft ein Henna-Tattoo eine allergische Reaktion hervor, so sollte die Farbe von der Haut entfernt werden. Mit einer Lösung, die Polyethylenglykol 400 enthielt, haben Dermatologen das Tattoo in nur einer Sitzung abgewaschen.

12.05.2021 | Dermatologische Diagnostik

Enthüllt: COVID-Hautsymptome

COVID-19 wird in erster Linie als Atemwegserkrankung betrachtet. An der Haut zeigt sich die Krankheit selten. Dennoch sind etliche Berichte erschienen, die COVID-19 mit sehr unterschiedlichen Hauterscheinungen in Verbindung bringen.

03.05.2021 | Dermatologische Diagnostik

Zwölf Fragen zu Skin Picking

Von Dermatillomanie Betroffene drücken, zupfen, kratzen oder quetschen immer wieder an ihrer Haut. Sie folgen hierbei einem starken inneren Drang, dem sie sich nur schwer widersetzen können. 

01.05.2021 | Pädiatrische Dermatologie | aktuell

Atopische Dermatitis bei Kindern

In einer landesweiten Befragung analysierten Dermatologen aus Dänemark, welche Faktoren bei Kindern mit atopischer Dermatitis prognostisch relevant sind, welche einen Krankheitsschub begünstigen und in welchem Ausmaß betrofene Kinder im Alltag eingeschränkt sind.

29.04.2021 | Melanom | Studiennews | Online-Artikel

Neue Hinweise auf Zusammenhang zwischen Thiaziddiuretika und Hautkrebs

Patienten, die mit Thiaziddiuretika behandelt werden, erkranken nach Daten aus Kanada häufiger an Hautkrebs und auch häufiger an Melanomen. Ein dosisabhängiger Zusammenhang zeigt sich aber vor allem bei nicht-melanozytären Formen.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

16.04.2021 | Allgemeine Dermatologie

Auch eine Frage der Zeit

Kraftvoll, üppig und strahlend sollen sie sein, die Haare. Die Realität sieht oft anders aus. Betroffene leiden darunter oft beträchtlich in ihrer Selbstwahrnehmung.

16.04.2021 | Allgemeine Dermatologie

Ruhepause einhalten hilft

Die wärmeren Außentemperaturen locken nach draußen und zu sportlichen Aktivitäten. Kleinere Verletzungen und Wunden im sportlichen Geschehen gehören da dazu und können im Allgemeinen gut versorgt werden.

01.03.2021 | Dermatologie und Venerologie | Urtikaria

Neue Medikamente gegen chronisch spontane Urtikaria

Vor allem für Patienten mit chronisch spontaner Urtikaria, bei denen Omalizumab nicht wirkt, werden zukünftig neue Behandlungsoptionen zur Verfügung stehen. Im Mittelpunkt der Forschung stehen derzeit Ligelizumab, ein weiterer IgE-Antikörper, und die autologe Serumtherapie. 

11.03.2021 | Allgemeine Dermatologie

Abgrenzen, reinigen und individuell eingreifen

Offene Wunden sind grundsätzlich mit einem Infektionsrisiko verbunden, auch wenn sie scheinbar banal sind. Je nach Keimspektrum kann eine Infektion schwerwiegende Folgen haben – oder gut lokal kontrolliert werden.

01.03.2021 | Dermatologie und Venerologie | aktuell

Der Hautalterung auf der Spur

Im Ende letzten Jahres neu eröffneten Christian-Doppler-Labor SKINMAGINE (Multimodal Imaging of Aging and Senescence of the Skin) haben sich Dermatologen der MedUni Wien mit Biotechnologen der Universität für Bodenkultur Wien und Chemikern der TU Wien sowie mit der Firma Chanel zusammengetan, um das Zusammenspiel von Metabolismus, Zellkommunikation und zellulärer Qualitätskontrolle in der durch Umweltstress beschleunigten Hautalterung zu erforschen.

01.03.2021 | Dermatologie und Venerologie | aktuell

Morbus Bowen – Hautkrebsvorstufen brauchen mehr Beachtung

Die Zahlen der Patienten mit nicht-melanotischen Hauttumoren steigen weltweit. Wie häufig sich aus einem kutanen Plattenepithelkarzinom in situ ein invasives cSCC entwickelt, haben jetzt Selin Tokez vom Erasmus Medical Center in Rotterdam und Kollegen untersucht. 

12.02.2021 | Allgemeine Dermatologie

Empfindlich wie ein Biosensor

Die Haut sollte nicht nur „oberflächlich“ betrachtet werden, ihre Aufgaben betreffen auch viele andere Körperfunktionen. „Als Grenzorgan zwischen Organismus und Umwelt hat die Haut eine wesentliche Schutz- und Warnfunktion, sie bildet eine Barriere. Gerät dieses Wechselspiel ernsthaft aus dem Lot, können Hautkrankheiten auch lebensbedrohlich werden,“ erklärt Prof. Dr. Matthias Schmuth.

12.02.2021 | Allgemeine Dermatologie

Empfindlich wie ein Biosensor

. Die Haut sollte nicht nur „oberflächlich“ betrachtet werden, ihre Aufgaben betreffen auch viele andere Körperfunktionen.

Open Access 17.12.2020 | Dermatologie und Venerologie | Biologika

Biologika-Therapie der AD

Die atopische Dermatitis (AD) ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die mit quälendem Juckreiz, entzündlichen ekzematösen Läsionen und erhöhtem Risiko für sekundäre Hautinfektionen einhergeht. In diesem Artikel stellen wir neue therapeutische Ansätze vor, die entweder kürzlich zugelassen wurden oder derzeit mit viel versprechendem Erfolg in klinischen Studien eingesetzt werden. 

verfasst von:
Dr. T. Quint, C. Bangert

11.11.2020 | Allgemeine Dermatologie

Die Haut zwischen Sonne und Kälte

Die Haut als Schutzmantel des Körpers ist vielen Belastungen ausgesetzt. Eine frühe Behandlung von Schäden kann bösartige Erkrankungen oft vermeiden.

Open Access 30.11.2020 | Allgemeine Dermatologie | Pathologie

Neue Aspekte zur Histopathologie bei Hautinfektionen

Hautinfektionen sind ein sehr häufiges Problem in der dermatologischen Praxis. Für viele dieser Erkrankungen stehen kulturelle und/oder serologische Methoden zur Diagnostik zur Verfügung. Es gibt jedoch auch Erreger, die nur schwer kultivierbar sind oder bei denen die Serologie nicht verlässlich ist.

verfasst von:
Prof. Dr. Almut Böer-Auer

07.12.2020 | Alkohol

Frostige Abenteuer

Für einen optimalen Stoffwechsel sollte die Körperkerntemperatur zwischen 36°C und 37°C liegen. Kommt es zu einer starken Kälteeinwirkung und sind Regulationsmechanismen nicht mehr ausreichend, kann es zu einer Unterkühlung und Erfrierungen...

01.11.2020 | Psoriasis | aktuell

Malignomrisiko bei Psoriasis um ein Fünftel erhöht

Patienten, die an Psoriasis leiden, erkranken häufiger an Krebs als Menschen ohne die Hautkrankheit. Die höchste Steigerung ist beim hellen Hautkrebs festzustellen.

09.11.2020 | Innere Medizin

Stoffwechsel-Schalter gegen Pickel und Mitesser

Akne kann viele Ursachen haben. Das erschwert die Behandlung der weitverbreiteten Hautkrankheit. Doch womöglich hilft ein Protein, die Unreinheiten zu verhindern. Ein Vergleich von Hautproben von Aknepatienten und Gesunden legte nahe, dass ein bestimmtes Protein bei verschiedenen Formen der Akne in auffällig geringeren Mengen produziert wird.

Open Access 30.10.2020 | Akne | Akne

Die Therapie der schweren Akne

Die Akne ist eine der häufigsten chronisch-entzündlichen Gesichtshauterkrankungen und mit einem hohen Leidensdruck behaftet. Die Therapie der tief entzündlichen schweren Akne ist schwierig, da teils nebenwirkungsreiche Medikamente über Monate eingenommen werden müssen.

verfasst von:
Assoc. Prof. PD Dr. Julia Valencak

07.10.2020 | Allgemeine Dermatologie

Geht unter die Haut

Ein sehr komplexes Zusammenspiel besteht zwischen Psyche und Haut. Das kann einen Teufelskreis in Gang bringen, lässt sich aber auch nützen.

02.10.2020 | Allgemeine Dermatologie

Kribbeln als Vorbote

In den meisten Fällen sind Fieberblasen, verursacht durch Herpes simplex-Viren, nur lästig. In manchen Fällen können die Folgen aber auch dramatischer sein. Vor allem eine Weiterverbreitung sollte verhindert werden.

22.09.2020 | Spezielle Dermatologie

Auffüllen ohne Komplikationen

„Hamsterbäckchen“, „Hexenkinn“ oder „SchlauchbootLippen“ sind Ergebnisse von zu viel appliziertem Fillermaterial. Durch weiter entwickelte Techniken und ein besseres Verständnis der Gesichtsanatomie kommt man dem Ziel eines natürlichen Looks näher.

07.09.2020 | Massage

Das bewegte Gewebe

In diesem Auszug des Buches „Peritoneale Adhäsionen“ werden der Therapieansatz, die Ziele und die unterschiedlichen Behandlungsebenen des Liedler-Konzeptes beschrieben. Die Unterschiede der faszialen Behandlung von peritonealen Adhäsionen zu anderen Narbentherapien werden beleuchtet.

01.09.2020 | Dermatologie und Venerologie | aktuell

Schatten schützt nicht ausreichend vor Hautkrebs

Tägliche Arbeit unter freiem Himmel scheint das Risiko für Karzinome der epidermalen Keratinozyten nicht nur bei Sonnenexposition, sondern auch im Schatten zu erhöhen, wie eine Münchner Studie nahelegt.