Skip to main content
main-content

Inhalte aus Chirurgie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

27.10.2021 | Orthopädie und Unfallchirurgie

Einen Gang zugelegt: Weltweit größte Datenbank verfügbar

Mit der Gutenberg Gang-Datenbank wurde die weltweit größte Sammlung von Ganganalysen gesunder Probanden veröffentlicht. Sie ist für jeden zugänglich und bietet Vergleichsdaten für die Diagnose und Therapie von Gangstörungen.

Open Access 12.10.2021 | Chirurgie | Chirurgie

Update Nagelchirurgie

Im Gesamtkontext der Haut als größtes Organ des Menschen mag das Nagelorgan unscheinbar erscheinen, dennoch hat es nicht nur eine herausragende Stellung als Indikator für Systemerkrankungen, sondern wird im Allgemeinen als ästhetisch überaus bedeutend wahrgenommen. 

verfasst von:
Ao. Prof. Dr. Kornelia Böhler

27.09.2021 | Innere Medizin

Einmal Leber, bitte!

Medizinische Kriterien und auch ethische Überlegungen sind bei der Entscheidung zur „Lebertransplantation“ ausschlaggebend. Etwa bei der alkoholbedingten Zirrhose. Viele Zentren fordern hierbei eine sechsmonatige Alkoholkarenz vor der Listung.

19.08.2021 | Orthopädie und Unfallchirurgie

Auf die Achse kommt es an

Im Wiener Herz-Jesu-Krankenhaus werden Beinachsenkorrekturen mittels 3D-Programm geplant. Dies geht mit einem enormen Benefit für Operateure und Patienten einher, wie Dr. Georg Brandl im Gespräch mit der Ärzte Woche darlegt.

12.08.2021 | Chirurgie

Zwei Finger für ein Halleluja

Das Wiener Herz-Jesu Krankenhaus führt als eine von fünf Kliniken weltweit endoprothetische Eingriffe mittels Augmented Reality durch. Mit einigen Fingergesten und einer hochmodernen Brille können künstliche Gelenke passgenau implantiert werden.

12.08.2021 | Herzchirurgie | Roboterchirurgie

Robotertechniken in der Herzchirurgie

Robotertechnologien erleben weltweit einen vermehrten Einsatz. Bereits Ende der 1990er-Jahre wurde die Robotertechnik auch in die Herzchirurgie eingeführt. Im Rahmen der Mitralklappen- und koronaren Bypass-Chirurgie hat sich diese Technik an einigen wenigen Zentren als Routineverfahren etabliert. 

verfasst von:
Prof. Dr. Martin Misfeld, Prof. Dr. Tristan D. Yan

23.06.2021 | Podcasts | Podcasts | Online-Artikel

Podcast: Venengesundheit und Sport, Teil 2

Wir sprechen in diesem Experten-Podcast ausführlich über Gefäßprobleme bei Laien- und Profi-Sportlern.

23.06.2021 | Podcasts | Podcasts | Online-Artikel

Podcast: Venengesundheit und Sport, Teil 1

Wir sprechen in diesem Experten-Podcast ausführlich über Gefäßprobleme bei Laien- und Profi-Sportlern.

23.06.2021 | Chirurgie

Schneller, schöner, gescheiter und glücklicher

Das Bestreben, medizinische Verfahren immer besser zu machen, hat es mit sich gebracht, dass nicht nur Kranke davon profitieren sollten. So zielt Enhancement auf die Optimierung menschlicher Eigenschaften bei gesunden Personen ab.

21.06.2021 | Chirurgie

Die Geier warten schon

Oskar Aszmann und sein Team von der MedUni Wien sind bei der bionischen Extremitätenrekonstruktion weltweit führend. Der Name ihrer Technik: Osseointegration. Ihre Expertise hat einem Bartgeier Bein und Leben gerettet.

21.06.2021 | Chirurgie

Shamiyeh: „Jede Sportart mit Maß und Ziel ist sinnvoll“

Für ein gesundes Gefäßsystem kann man nicht früh genug präventive Maßnahmen setzen. Doz. Dr. Andreas Shamiyeh sagt, dass bereits mehrere Studien* zeigen, dass schon bis zu zehn Prozent der Schulpflichtigen kein ganz funktionierendes...

01.06.2021 | Chirurgie

Leidensdruck im Sattel

Vieles zur iliakalen Endofibrose ist noch nicht ausreichend erforscht. Hinweise auf dieses Krankheitsbild liefern Gesäß-, Hüft- oder Wadenschmerzen, die im Wettkampf auftreten, in Ruhe aber komplett verschwinden.

01.06.2021 | Chirurgie

Der Analbereich, eine sensible Zone

Enddarmerkrankungen zählen zu den Leiden, über die aus Scham kaum gesprochen wird. Vor allem beim Thema Stuhlinkontinenz zögern Patienten, sodass die klinische Anamnese und Abklärung Zeit brauchen. Mittlerweile gibt es spannende...

29.04.2021 | Orthopädie und Unfallchirurgie

Zeigt her, eure Füße

Eine 50-jährige, leicht adipöse Patientin stellt sich mit seit circa drei Monaten bestehenden, atraumatisch aufgetretenen Fersenschmerzen in der Sprechstunde vor. Klinisch wird der Schmerz vor allem plantar medial im Bereich der Ferse angegeben. Zudem besteht eine erhebliche Wadenkontraktur.

19.04.2021 | Gastroenterologie

Mehr Durchblick bei Leber-OP

Aufgrund der komplexen Gefäßarchitektur erfordern Operationen an der Leber eine hohe Präzision. Computergestützte 3D-Technologien können Chirurgen helfen, vor einem Eingriff ein besseres räumliches Verständnis zu bekommen und Risiken für den Patienten zu senken. Dabei spielen Funktionen wie Virtual Reality und Augmented Reality eine zunehmend wichtigere Rolle.

06.04.2021 | Chirurgie

Zeit kostet Nerven

Iatrogene Nervenläsionen können im Zuge operativer Eingriffe entstehen. Je nach Lokalisation und zugrunde liegender Problematik äußern sie sich häufig unmittelbar danach. 

23.03.2021 | Chirurgie

Ich, einfach unpackbar perfekt – der Beautytrend der Pandemie

Während so manche Ordination seit Beginn der Pandemie einen Patientenschwund beklagt, boomt die ästhetische Medizin geradezu. Grund dafür ist wohl die ständige Konfrontation mit dem eigenen Aussehen. Das Motto: schöner zoomen.

18.03.2021 | Orthopädie und Unfallchirurgie

„Als Unfallchirurg bin ich aufgrund der Kopfverletzungen für eine Helmpflicht“

E-Scooter bereichern das Straßenbild, sie sind aber auch eine mögliche Gefahr. Am Klinikum in München hat Dr. Michael Zyskowski alle Patienten, die aufgrund einer Kollision mit einem E-Scooter eingeliefert wurden, erfasst. Stefanie Sperlich hat mit ihm gesprochen.

Open Access 03.02.2021 | Chirurgie | Originalien

Bariatrische Chirurgie – welche Therapieoptionen?

Adipositas und damit einhergehende Komorbiditäten wie Diabetes mellitus Typ 2 (DMII), arterielle Hypertonie, Schlafapnoe, Erkrankungen des Bewegungsapparates usw. nehmen weltweit stetig zu. Bariatrische/metabolische Operationen stellen die bei Weitem effizienteste Methode dar, um langfristig Gewicht zu reduzieren und Komorbiditäten zu verbessern bzw. komplett in Remission zu bringen. 

verfasst von:
DDr. Daniel Moritz Felsenreich, Univ.-Doz. Dr. G. Prager

25.01.2021 | Chirurgie

Reden wir über angeborene Brustfehlbildungen

Mutter Natur schenkt nicht jeder jungen Frau ansehnliche Brüste. Für angeborene Brustdrüsenfehlbildungen und bei tubulärer Brust versuchen Chirurgen, ein möglichst dauerhaftes Operationsergebnis zu erzielen. Dabei ist ein individueller Behandlungsplan zu erstellen, der auch an das Alter der Patientin und ihre Erwartungen an das postoperative Ergebnis angepasst sein sollte.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

07.12.2020 | Orthopädie und Unfallchirurgie

Ästhetisch und gesund: Knochenverlängern im Trend

Beinverlängerung ist ein in der Orthopädie und Unfallchirurgie angewandtes wiederherstellendes Verfahren, um Beinlängendifferenz auszugleichen. Ebenfalls können aus kosmetischen Gründen beide Beine verlängert werden.

01.12.2020 | Niere | Originalien

Von der offenen zur roboterassistierten Nierenteilresektion

Aufgrund häufiger durchgeführter Bildgebungen werden Nierentumoren heute oft als Zufallsbefund entdeckt. Die Nierenteilresektion löste in den vergangenen Jahren die radikale Nephrektomie als Therapie der Wahl bei Nierentumoren ab. Hierbei steht der Erhalt der Nierenfunktion im Vordergrund.

verfasst von:
Fabian Obrecht, Anja Sauck, Hubert John, Christian Padevit

30.11.2020 | Chirurgie

Diabolische Divertikel

Die Inzidenz der Divertikelkrankheit nimmt vor dem Hintergrund einer alternden Bevölkerung stetig zu. Die aktuellen Empfehlungen zur Therapie dieses Krankheitsbildes werden in diesem Artikel aus chirurgischer Perspektive vorgestellt.

04.11.2020 | Podcasts | Online-Artikel

Prothesensteuerung nach Amputation an der oberen Extremität

Eine Amputation im Bereich der oberen Extremität stellt für Betroffene ein traumatisches Erlebnis dar. Dr. Stefan Salminger von der Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie in Wien forscht auf dem Gebiet und hat in einer Studie erstmals bei drei Oberarm-Amputierten ein vollständig implantiertes Sensorsystem verwendet. Mehr dazu erzählt er uns im aktuellen Podcast.

Open Access 30.10.2020 | Neurochirurgie | Originalien

Aktueller Stand der Hypophysenchirurgie

Eine gut funktionierende Kooperation zwischen Neurochirurgie und Endokrinologie sowie die enge Zusammenarbeit mit Neuropathologie, Neuroradiologie und Neuroophthalmologie sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung von Hypophysenadenomen.

verfasst von:
Alexander Micko, Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Stefan Wolfsberger, Greisa Vila, Romana Höftberger, Anton Luger, Prof. Dr. Engelbert Knosp

21.10.2020 | Chirurgie

Arthroskopie verkürzt Spitalsaufenthalt enorm

Die Sprunggelenksarthroskopie gilt als wichtigster gelenkerhaltender Eingriff am Sprunggelenk. Patienten profitieren in hohem Maße von dieser minimal-invasiven Methode, die oftmals tagesklinisch vorgenomen werden kann.

Open Access 07.08.2020 | Chirurgie | Digitalisierung

Künstliche Intelligenz in der Plastischen Chirurgie

Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven

Die KI wird im klinischen Alltag im Rahmen der Datenauswertung digitaler Patientenakten oder der Big Data aus zentralen Registern verwendet. 3‑D-Bildgebungssysteme mit intelligenter Software können Operationsergebnisse im Hinblick auf Volumen und Ästhetik beurteilen.

verfasst von:
N. Moellhoff, Univ.-Prof. Dr. Riccardo E. Giunta

Open Access 27.04.2020 | Kopf-Hals-Chirurgie | review

Moderne Schilddrüsenchirurgie

Die hohe Qualität der Schilddrüsenchirurgie impliziert ein endokrin-chirurgisches Verständnis des Operateurs mit dem Ziel einer bestmöglichen Ergebnisqualität. Das beinhaltet ein befundadäquates Resektionsausmaß und eine möglichst niedrige Komplikationsrate. Der Chirurg sollte dafür frühzeitig in die Operationsindikation eingebunden sein.

verfasst von:
Michael Hermann, Elisabeth Gschwandtner, Max Schneider, Laura Handgriff, Rupert Prommegger

27.04.2020 | Chirurgie

Erstmals erhält Psychologe Springer-Chirurgie-Preis

Assistenz- und Fachärzte der Chirurgie sind besonders Burn-out-gefährdet. Diesem Umstand widmete der Arbeitspsychologe Marcel Kern eine Untersuchung, für die er den diesjährigen Julius-Springer-Preis für Chirurgie erhielt.

10.03.2020 | Chirurgie

Gicht in der Kieferhöhle

Ein Mann mittleren Alters hat seit drei Jahren Beschwerden mit seiner linken Kieferhöhle. Eine Verschattung im Röntgenbild für zu einer weiterführenden Untersuchung.

03.02.2020 | Chirurgie

Schulterbeschau

Unfall, Sport, Alter – vieles kommt als Ursache für Schulterschmerz infrage. 70 Prozent aller Menschen leiden mindestens einmal im Leben an Schulterschmerzen – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Beruf. Auch Erkrankungen der inneren Organe können Schulterschmerzen auslösen.

03.02.2020 | Chirurgie

Ellenweise Eleganz

Die Knochen im Unterarm sind äußerst verletzungsanfällig. Aber während früher Radiusfrakturen oft konservativ behandelt wurden, lässt sich heute mittels Bildgebung genau abschätzen, welche Brüche chirurgisch versorgt werden müssen.

08.11.2019 | Transplantationsmedizin | Transplantation

Immunsuppression nach Transplantation solider Organe

Die Immunsuppression nach Transplantation solider Organe erfolgt zur Rejektionsprophylaxe und wird in eine Induktions- und Erhaltungsphase sowie in das Management von Abstoßungsepisoden unterteilt.

verfasst von:
PD Dr. Martin-Walter Welker, Prof. Dr. Andreas A. A. Schnitzbauer

16.12.2019 | Onkologie und Hämatologie

Radikale Operationsstrategie erfordert Expertise

Um das Risiko des Lokalrezidivs beim Pankreaskarzinom zu minimieren hat sich in den letzten Jahren die sogenannte „Triangle Operation“ etabliert.

12.11.2019 | Handchirurgie

Nervenfasern als Babysitter

Wer von einer Lähmung des Nervus ulnaris betroffen ist, weist im fortgeschrittenen Stadium nicht selten die sogenannte Krallenhand auf. Eine Behandlung sollte möglichst rasch erfolgen, mitunter kann die „Babysitter-Operation“ indiziert sein (mit Video).

25.10.2019 | Insulin | review

Perioperatives Management bei kontinuierlicher Insulininfusion: Stoppen oder fortführen?

Der perioperative Umgang mit Insulinpumpen (CSII) ist uneinheitlich. Ziele dieser Arbeit waren die Literatursuche zum perioperativen Management bei CSII, Analyse der gefundenen Evidenz und Ableitungen für die perioperative klinische Praxis.

verfasst von:
cand. med. Antonia-Therese Kietaibl, Prof. MD MBA Sibylle Kietaibl

28.10.2019 | Innere Medizin

„Extrem dringlicher Fall“

Transplantationsspezialist Klepetko wehrt sich gegen Andeutungen, eine Patientin bevorzugt zu haben.

28.10.2019 | Innere Medizin

Windstärke frisch bis scharf

Pneumologen und Thoraxchirurgen präsentierten auf der ÖGP-Jahrestagung neue Verfahren und Therapien. Vor allem bei der Behandlung von Lungenkrebs haben sich vielversprechende Perspektiven eröffnet.

07.10.2019 | Innere Medizin

Zeigen, wie Hilfe geht

Wie operieren Ärzte in Kriegsgebieten? Wie behandeln sie Cholera? Und was wird zur Aufbereitung von Trinkwasser benötigt? Fragen, die in der Freilichtausstellung von Ärzte ohne Grenzen in Wien beantwortet werden.

23.09.2019 | Chirurgie

Brustrekonstruktion mit Eigengewebe

Seit mittlerweile einem Jahr bietet die Universitätsfrauenklinik Ulm in Kooperation mit dem plastischen Chirurgen Prof. Dr. Andree den Brustaufbau mittels der freien Lappentechnik namens „DIEP“ an.