Skip to main content
main-content

Inhalte aus Chirurgie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

05.07.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Verflixt und zugenäht

Fortlaufende Nähte sind zwar komplexer als Einzelknopf- und Rückstichnaht, sie haben aber auch viele Vorteile. Assistenzarzt Dr. Philipp Wimmer zeigt ein paar Methoden vor und gibt praktische Tipps zur sauberen Ausführung.

28.06.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Rückstich: Doppelt hält besser

Rückstichnähte sind ein wichtiger Teil der Chirurgie. Der Vorteil gegenüber der Einzelknopfnaht ist eine gute Adaption der Wundränder sowie eine höhere Stabilität der Wundnaht. Die vorgestellten Methoden haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

22.06.2018 | Allgemeinmedizin

Blut am Klopapier

Ein 35-jähriger Mann wird mit ambulant nachgewiesener Anämie, Hb von 2,9 mmol/l, bei Schwäche und Belastungsdyspnoe stationär eingewiesen. Anamnestisch auffällig ist ein von ihm angegebenes Hämorrhoidalleiden.

20.06.2018 | Chirurgie

Im Alter werden Chirurgen immer besser

Wer notfallmäßig operiert werden muss, hat bei über 60-jährigen Chirurgen die besten Überlebenschancen. Unter jüngeren Ärzten ist die Sterberate der Patienten aber nur minimal erhöht.

20.06.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Einzelknopfnaht

Im zweiten Teil der Tutorial-Reihe geht es bereits ans chirurgische Besteck: Dr. Philipp Wimmer zeigt die Einzelknopfnaht – vom Entnehmen des Fadens bis zur Ausführung.

18.06.2018 | Chirurgie

Ist OP-Risiko berechenbar?

Bei der Einschätzung des Operationsrisikos helfen Risikokalkulatoren wie der ACS-Rechner nur bedingt. US-Autoren schlagen vor, die Berechnung um aktuelle Daten aus Patientenregistern zu ergänzen.

12.06.2018 | Chirurgie

Sieben Stunden für eine Wand

Weltweit ist die Nasenkorrektur die vierthäufigste plastische Operation, Routine möchte man meinen. Doch der Fall von Stella K. ist einzigartig. Die Nasenscheidewand der Slowakin war fast zur Gänze degeneriert.

29.05.2018 | Schlafapnoe

Der Zunge Beine machen

Kommt es zusätzlich zum Schnarchen zu nächtlichen Apnoen, führt kein Weg an einer Therapie vorbei. Eine interessante Alternative zur herkömmlichen CPAP-Therapie ist der neu zugelassene Zungenschrittmacher.

29.05.2018 | HNO

Die lautlose CPAP-Alternative

Das Einsetzen des Zungenschrittmachers dauert nur rund eine Stunde und erfordert lediglich zwei kleine Schnitte. Assoc. Prof. Dr. Markus Brunner war bei einer solchen Operation dabei und berichtet über Vor- und Nachteile der Methode.

28.05.2018 | Plastische und ästhetische Chirurgie

Labienplastik: keine Frage der Ästhetik

Die Schönheitsindustrie boomt, der Wunsch nach Körperoptimierung scheint ungebrochen. Auch das weibliche Genital ist kein Tabu mehr. Allerdings stehen in diesem Bereich meist funktionale Aspekte im Vordergrund.

14.05.2018 | Chirurgie

Bionische Rekonstruktion: Fühlen wie Terminator

Ein Unfallopfer erhält eine bionische Hand, die mithilfe von Neurostimulation spüren kann, wenn sie auf Widerstand stößt – erstmals in nur einer einzigen OP, die Live ins Wiener AKH übertragen wurde.

07.05.2018 | Jungmediziner

Nadel, Faden, Schweineschnauze

Medizinstudenten vervollkommnen ihre Fähigkeiten im Vernähen von Wunden und schätzen dieses gut gebuchte Angebot sehr. Einen Teil des Erfolgs kann sich der Kursleiter, der engagierte Assistenzarzt Philipp Wimmer ans Revers heften. Inklusive Video-Tutorial!

03.05.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Knüpftechniken

Wie verknüpft man eine Naht richtig? Welche Techniken gibt es? Und welche eignet sich für welche Naht? Assistenzarzt Philipp Wimmer zeigt es im Video-Tutorial für Studenten, Jungärzte und Auffrischungswillige vor.

02.05.2018 | Chirurgie

Kleines Gelenk, großer Schmerz

Das Gelenk zwischen Daumen und Zeigefinger wird stark beansprucht, nützt sich daher auch schnell ab. Häufige Folge ist die schmerzhafte Rhizarthrose, gegen die Wiener Experten eine neue Methode entwickelt haben: den Daumen-Spacer.

24.04.2018 | Chirurgie

Beziehungskrise nach Fettverlust

Nach einer bariatrischen Chirurgie werden nicht nur die Patienten, sondern auch die Bande zum Lebenspartner dünner. Eine Studie zeigt, dass viele Beziehungen scheitern.

05.04.2018 | Karpaltunnelsyndrom | Neurologie | Ausgabe 3/2018

Brachialgie und Parästhesien der oberen Extremität

Das Karpaltunnelsyndrom (KTS) ist das häufigste Nervenengpasssyndrom. Die Brachialgie paraesthetica nocturna ist pathognomonisch für das KTS, wobei sich die Symptome oft nicht nur auf das sensible Versorgungsgebiet des N. medianus beschränken.

Autor:
Dr. Paula Grafenauer

26.03.2018 | Chirurgie

Lungenschäden besser messen

Bei schweren Polytraumata, etwa nach Verkehrsunfällen, sind parenchymale Lungenverletzungen (PLV) und das Akute Lungeschädigungs-Syndrom (ARDS) häufige Folgen. Zwei Biomarker lassen in Sachen Diagnose aufhorchen.

01.03.2018 | Chirurgie

Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar

Einen Unterschied zwischen den Methoden gibt es: Patienten mit bestehendem Magensäurereflux profitieren eher von der gängigen Magenbypass-Operation.

30.01.2018 | Transplantationsmedizin

Organspende trotz Down-Syndrom: Fragen kostet nichts

Eine erfolgreiche Organspende trotz Trisomie 21 ist im Klinik-Alltag eine ungewöhnliche Situation. Wie der Fall einer 50-jährigen Patientin zeigt, ist eine Erbkrankheit kein Ausschlusskriterium.

25.01.2018 | Jungmediziner

Gut vorbereitet auf den Klinikalltag

Die deutschlandweite erste Lehrstation befindet sich an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg. In der „Heidelberger interprofessionellen Ausbildungsstation“ , kurz: HIPSTA, versorgen Teams von Medizinstudenten im praktischen Jahr und Pflegeschüler gemeinsam ihre ersten  Patienten.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

18.01.2018 | Prothesen

Frisch gedruckt

 Mehr als jeder vierte Arzt meint, dass menschliche Organe 2030 aus dem 3-D-Drucker kommen. Modelle zur OP-Vorbereitung werden schon heute im 3-D-Drucker hergestellt. Die Zukunftsvision: Zahn- und Hautersatz aus dem Printer.

16.01.2018 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Ausgabe 1-2/2018

Biomarker helfen, Traumen im Gehirn früher zu erfassen

Das Schädel-Hirn-Trauma wird im Jahre 2020 laut der World Health Organization viele Krankheiten als Hauptursache von Tod und Behinderung überholt haben. Neue Früherkennungsmaßnahmen sind erforderlich.

20.12.2017 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

Krankenhaus Nord : Vollbetrieb ab September 2019

Die Eröffnung des Wiener Krankenhauses Nord verschiebt sich auf Sommer 2019. Das erklären Herwig Wetzlinger, Direktor des Krankenanstaltenverbunds (KAV) und  Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ). "Ja, es gibt Verzögerungen. Ja, dieses Gebäude wird teurer", räumte Frauenberger ein.

Autor:
Martin Křenek-Burger

05.12.2017 | Chirurgie

Rot-weiß-rote Ärzte in Bayern

In den sechs Häusern der Südostbayern AG arbeiten 460 Ärzte, von diesen stammen 104 aus Österreich. Zwei von ihnen, den Oberarzt für Plastische Chirurgie, Thomas Fuchsberger, sowie den Chefarzt Innere Medizin, Clyn Schmidl, stellen wir vor.

14.12.2017 | Leber

Die Leber und ihre Feinde

Nicht nur Alkohol kann die Leber nachhaltig schädigen: Auch Medikamente, Viren und zu reichhaltige Ernährung haben schlechten Einfluss auf das Entgiftungsorgan.

23.10.2017 | Gesundheitspolitik | Redaktionstipp | Onlineartikel

Hilfe aus Österreich am Fuß des Kilimandscharos

Seit 2009 ist die Hilfsorganisation Africa Amini Alama, oder auch: "Afrika, ich glaube an dich", in Tansania tätig. Dr. Cornelia Wallner-Frisee managt die NGO , die vor Ort Krankenstationen, Bildungsprojekte u. a. betreibt. Nun wurden Wallner-Frisee und ihr Team von der tansanischen Regierung ausgezeichnet.

Autor:
Martin Křenek-Burger

26.09.2017 | Chirurgie | Phlebologie | Ausgabe 4/2017

Entkrampft Varikosis sanieren

Versuch einer Wertung

Die offene und endovenöse Chirurgie der Varikosis bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Sanierung der Varikosis bei den Patienten. Jedoch gibt es große Unterschiede in der Durchführung der Techniken.

Autoren:
Dr. K. Hartmann, Dr. D. Stenger, M. Hartmann, L. Rafi-Stenger

28.11.2017 | Chirurgie | Ausgabe 49/2017

Baustelle Rücken: der lumbale Bandscheibenvorfall

Lumbale Bandscheibenvorfälle sind die häufigsten Indikationen für einen wirbelsäulenchirurgischen Eingriff. Die vollendoskopische Diskektomie hat sich zu einer gleichwertigen Alternative zur mikrochirurgischen Diskektomie gemausert.

15.11.2017 | Chirurgie | Ausgabe 47/2017

Ärzte ohne Grenzen: in Krieg und Krise

In Kriegssituationen oder nach Erdbeben sind die Mittel der chirurgischen Versorgung sehr beschränkt. So muss das taktische Vorgehen bei der Versorgung den veränderten Verhältnissen angepasst werden.

14.11.2017 | Chirurgie | Ausgabe 47/2017

Kosmetik-Pionierin Rubinstein und die Schönheitsindustrie

Was einst ganz harmlos mit Wimperntusche und Nachtcreme begann ist heute ein Multimillionen-Business für Kosmetiker und Chirurgen. Der Trend in Österreich geht laut Experten hin zur Körperoptimierung nach der Geburt.

01.09.2017 | Niere | Ausgabe 36/2017

Mit Nierensteinen Achterbahn fahren

Urologie. Nierensteinentfernung galt einst als blutige Angelegenheit, welche die Geplagten dennoch gerne annahmen, schließlich erreichen die Schmerzen eine hohe Intensität. Mittlerweile haben sich nicht nur die therapeutischen Maßnahmen...

06.06.2017 | Herzchirurgie | Ausgabe 3-4/2017

Kunstherzen: Wiener Gruppe war Vorreiter

Eine Schau im Josephinum erinnert an die stürmischen Zeiten der Kunstherzentwicklung in Wien und anderswo.

30.05.2017 | Wundbehandlung | Ausgabe 5/2017

Geschürft, geplatzt und geschnitten

Hautverletzungen. Sommer- und Urlaubszeit sind auch eine Zeit zahlreicher Aktivitäten im Freien – und damit auch von klassischen Verletzungen. Häufig wird dabei die Haut in Mitleidenschaft gezogen.

27.03.2017 | Chirurgie | Ausgabe 13/2017

Beine wie Susanne

Beinverlängerung. Rudolf Ganger und Christof Radler gleichen am Orthopädischen Spital Speising unterschiedliche Beinlängen mit einem neuartigen implantierten Marknagel aus. Die Ausdehnung von 1 mm am Tag reguliert der Patient selbsttätig.

21.03.2017 | Venen | Ausgabe 2/2017

ÖGN 2017: Die zerebrale Sinusvenenthrombose

Eine Thrombose von duralen Sinus- und/oder zerebralen Venen (zerebrale Sinusvenenthrombose, CSVT) ist eine seltene Form akuter zerebrovaskulärer Erkrankungen und macht etwa 0,5–1 % aller Schlaganfälle aus. Die CSVT betrifft vor allem...

17.03.2017 | Chirurgie | Ausgabe 12/2017

Achillesferse der Untrainierten

Expertenbericht. Bevor er der nächste „Dancing Star“ werden konnte, riss bei TV-Star Martin Leutgeb die Achillessehne. Derartige Verletzungen sind häufig und die Ursachen dafür weitaus komplexer als vielfach dargestellt.

07.02.2017 | Chirurgie | Ausgabe 6/2017

Mach sie kalt – Fettzellen mit Kryolipolyse vernichten

Expertenbericht. Die Zerstörung von Adipozyten durch eine kontrollierte Kältebehandlung hat sich im Bereich des ästhetischen Body-Contouring als besonders erfolgreich erwiesen. Das Verfahren eignet sich zur minimalinvasiven Volumenreduktion...

27.01.2017 | Arteriosklerose | Ausgabe 5/2017

Gefäße verstopfen, aber anders als gedacht

Atherosklerose. Nicht Fette aus dem Blut, sondern Versorgungsstörungen der Arterienwand führen zu Ablagerungen in der Gefäßinnenwand und lösen Entzündungsprozesse aus: Die neue Hypothese wurde von einem deutschen Herzchirurgen aufgestellt,...

05.12.2016 | Chirurgie | Ausgabe 49/2016

Badener Geschichten

Kongressbericht. Ein Jungmediziner erlebte als Jungreporter den Chirurgentag – einen Parforceritt quer durch den chirurgischen Gemüsegarten. Von der Lebensqualität der Patienten bis zu Fundoplikationen nach Nissen reichte die Palette an...

30.11.2016 | Prothetik | Ausgabe 12/2016

Implantatprothetik: minimalinvasiv und voll digital

Expertenbericht. Aufgrund der rapiden technischen Weiterentwicklung, der hohen Anzahl an verfügbaren Systemen und dem stetig zunehmenden Erfahrungsschatz und wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn ist eine regelmäßige Auseinandersetzung mit...

Bildnachweise