Skip to main content
main-content

Inhalte aus Chirurgie

Ältere Beiträge chronologisch absteigend

22.10.2018 | Chirurgie

In Schlingen geraten

Die Inkontinenz ist eine seltene Komplikation nach einer radikalen Prostatektomie. Zur operativen Therapie stehen unterschiedliche Implantate zur Verfügung.

18.10.2018 | Chirurgie

Schwerwiegende Eingriffe

An den Innsbrucker Universitätskliniken wird die Behandlung von Adipositas-Patienten, die eine Operation benötigen, optimiert.

11.10.2018 | Chirurgie

Problemarzt im AKH: „Das ist kein Kavaliersdelikt“

Der Rektor der MedUni Wien, Markus Müller, hat keine Zweifel, dass OP-Protokolle am AKH gefälscht wurden. Der beschuldigte Chirurg gibt Kollegen die Schuld, diese hätten ihn nicht von der Liste gestrichen.

11.10.2018 | Gesundheitspolitik

Chirurg Weiser: „Klonen von Operateuren ist bis heute nicht erfunden“

Wie kommt das sogenannte „System Goldene Meile“ bei den niedergelassenen Ärzten an? Für Dr. Friedrich A. Weiser, Fachgruppenobmann der Chirurgen, geht der Vorwurf der Nebenbeschäftigung im Privatspital ins Leere.

10.09.2018 | Chirurgie | Plastische Chirurgie | Ausgabe 5/2018

Superinfektion: Den Ringfinger möglichst erhalten

Die Gefahren des Ringtragens – ein besonderer Fallbericht

Das Ringtragen nach Verletzungen kann durch Schwellung die Blutversorgung beeinträchtigen und zur akuten Ischämie mit dem Verlust des gesamten Fingers führen.

Autoren:
Dr. Albert Niepel, Dr. Lara Steinkellner, Dr. Fercan Kömürcü, MA Ass.-Prof. Dr. Dirk Hellekes

24.09.2018 | Chirurgie

Zwanghaft unzufrieden

Nicht immer vollkommen mit dem eigenen Aussehen zufrieden zu sein, ist völlig normal. Allerdings kann die eigene Wahrnehmung so gestört sein, dass sogenannte „Makel“ in einer Dysmorphophobie münden.

18.09.2018 | Chirurgie | DFP-Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Chirurgisch-onkologische Therapie primärer und sekundärer peritonealer Neoplasien

Die zytoreduktive Chirurgie mit anschließender hyperthermer intraperitonealer Chemotherapie (HIPEC) in Kombination mit einem multimodalen Therapiekonzept stellt für Patienten mit niedrig malignen Neoplasien des Peritoneums, wie beispielsweise dem …

Autoren:
Dr. med. Andreas Brandl, Johann Pratschke, Beate Rau

21.08.2018 | Chirurgie

Von weiß zu rosig und warm

Am vergangenen Samstag wurde eine Oberösterreicherin mit einem abgetrennten Arm ins UKH Salzburg eingeliefert. Das Wiederannähen verlief so gut, dass die Patientin die Intensivstation am Montag bereits wieder verlassen durfte.

06.08.2018 | Geburtsverletzungen | MKÖ | Ausgabe 3/2018 Open Access

Operation der Rektozele aus gynäkologischer Sicht

Eine Rektozele ist nicht selten Langzeitfolge perinealer Geburtsverletzungen. Die primäre Therapie ist stets konservativ (Beckenbodentraining, Pessare). Gynäkologische Operationen zeigen anatomische Erfolgsraten bis 80%.

Autor:
Ao. Univ.-Prof. Dr. Engelbert Hanzal

20.07.2018 | Chirurgie | DFP-Fortbildung | Ausgabe 6/2018 Open Access

Non-operative management of blunt hepatic and splenic injuries–practical aspects and value of radiological scoring systems

After reading this article, you should … understand the rational for NOM blunt hepatic and splenic injuries. be able to apply the criteria for appropriate patient selection. be familiar with the strengths and weaknesses of current classification …

Autoren:
Margot Fodor, Florian Primavesi, Dagmar Morell-Hofert, Matthias Haselbacher, Eva Braunwarth, Benno Cardini, Eva Gassner, MAS, MSc., FACS Univ.-Prof. Dr. Dietmar Öfner, Stefan Stättner

05.07.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Verflixt und zugenäht

Fortlaufende Nähte sind zwar komplexer als Einzelknopf- und Rückstichnaht, sie haben aber auch viele Vorteile. Assistenzarzt Dr. Philipp Wimmer zeigt ein paar Methoden vor und gibt praktische Tipps zur sauberen Ausführung.

28.06.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Rückstich: Doppelt hält besser

Rückstichnähte sind ein wichtiger Teil der Chirurgie. Der Vorteil gegenüber der Einzelknopfnaht ist eine gute Adaption der Wundränder sowie eine höhere Stabilität der Wundnaht. Die vorgestellten Methoden haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

22.06.2018 | Allgemeinmedizin

Blut am Klopapier

Ein 35-jähriger Mann wird mit ambulant nachgewiesener Anämie, Hb von 2,9 mmol/l, bei Schwäche und Belastungsdyspnoe stationär eingewiesen. Anamnestisch auffällig ist ein von ihm angegebenes Hämorrhoidalleiden.

20.06.2018 | Chirurgie

Im Alter werden Chirurgen immer besser

Wer notfallmäßig operiert werden muss, hat bei über 60-jährigen Chirurgen die besten Überlebenschancen. Unter jüngeren Ärzten ist die Sterberate der Patienten aber nur minimal erhöht.

20.06.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Einzelknopfnaht

Im zweiten Teil der Tutorial-Reihe geht es bereits ans chirurgische Besteck: Dr. Philipp Wimmer zeigt die Einzelknopfnaht – vom Entnehmen des Fadens bis zur Ausführung.

18.06.2018 | Chirurgie

Ist OP-Risiko berechenbar?

Bei der Einschätzung des Operationsrisikos helfen Risikokalkulatoren wie der ACS-Rechner nur bedingt. US-Autoren schlagen vor, die Berechnung um aktuelle Daten aus Patientenregistern zu ergänzen.

12.06.2018 | Chirurgie

Sieben Stunden für eine Wand

Weltweit ist die Nasenkorrektur die vierthäufigste plastische Operation, Routine möchte man meinen. Doch der Fall von Stella K. ist einzigartig. Die Nasenscheidewand der Slowakin war fast zur Gänze degeneriert.

29.05.2018 | Schlafapnoe

Der Zunge Beine machen

Kommt es zusätzlich zum Schnarchen zu nächtlichen Apnoen, führt kein Weg an einer Therapie vorbei. Eine interessante Alternative zur herkömmlichen CPAP-Therapie ist der neu zugelassene Zungenschrittmacher.

29.05.2018 | HNO

Die lautlose CPAP-Alternative

Das Einsetzen des Zungenschrittmachers dauert nur rund eine Stunde und erfordert lediglich zwei kleine Schnitte. Assoc. Prof. Dr. Markus Brunner war bei einer solchen Operation dabei und berichtet über Vor- und Nachteile der Methode.

28.05.2018 | Plastische und ästhetische Chirurgie

Labienplastik: keine Frage der Ästhetik

Die Schönheitsindustrie boomt, der Wunsch nach Körperoptimierung scheint ungebrochen. Auch das weibliche Genital ist kein Tabu mehr. Allerdings stehen in diesem Bereich meist funktionale Aspekte im Vordergrund.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

07.05.2018 | Jungmediziner

Nadel, Faden, Schweineschnauze

Medizinstudenten vervollkommnen ihre Fähigkeiten im Vernähen von Wunden und schätzen dieses gut gebuchte Angebot sehr. Einen Teil des Erfolgs kann sich der Kursleiter, der engagierte Assistenzarzt Philipp Wimmer ans Revers heften. Inklusive Video-Tutorial!

03.05.2018 | Chirurgie | Videobeitrag | Onlineartikel

Knüpftechniken

Wie verknüpft man eine Naht richtig? Welche Techniken gibt es? Und welche eignet sich für welche Naht? Assistenzarzt Philipp Wimmer zeigt es im Video-Tutorial für Studenten, Jungärzte und Auffrischungswillige vor.

02.05.2018 | Chirurgie

Kleines Gelenk, großer Schmerz

Das Gelenk zwischen Daumen und Zeigefinger wird stark beansprucht, nützt sich daher auch schnell ab. Häufige Folge ist die schmerzhafte Rhizarthrose, gegen die Wiener Experten eine neue Methode entwickelt haben: den Daumen-Spacer.

24.04.2018 | Chirurgie

Beziehungskrise nach Fettverlust

Nach einer bariatrischen Chirurgie werden nicht nur die Patienten, sondern auch die Bande zum Lebenspartner dünner. Eine Studie zeigt, dass viele Beziehungen scheitern.

05.04.2018 | Karpaltunnelsyndrom | Neurologie | Ausgabe 3/2018

Brachialgie und Parästhesien der oberen Extremität

Das Karpaltunnelsyndrom (KTS) ist das häufigste Nervenengpasssyndrom. Die Brachialgie paraesthetica nocturna ist pathognomonisch für das KTS, wobei sich die Symptome oft nicht nur auf das sensible Versorgungsgebiet des N. medianus beschränken.

Autor:
Dr. Paula Grafenauer

26.03.2018 | Chirurgie

Lungenschäden besser messen

Bei schweren Polytraumata, etwa nach Verkehrsunfällen, sind parenchymale Lungenverletzungen (PLV) und das Akute Lungeschädigungs-Syndrom (ARDS) häufige Folgen. Zwei Biomarker lassen in Sachen Diagnose aufhorchen.

01.03.2018 | Chirurgie

Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar

Einen Unterschied zwischen den Methoden gibt es: Patienten mit bestehendem Magensäurereflux profitieren eher von der gängigen Magenbypass-Operation.

30.01.2018 | Transplantationsmedizin

Organspende trotz Down-Syndrom: Fragen kostet nichts

Eine erfolgreiche Organspende trotz Trisomie 21 ist im Klinik-Alltag eine ungewöhnliche Situation. Wie der Fall einer 50-jährigen Patientin zeigt, ist eine Erbkrankheit kein Ausschlusskriterium.

25.01.2018 | Jungmediziner

Gut vorbereitet auf den Klinikalltag

Die deutschlandweite erste Lehrstation befindet sich an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg. In der „Heidelberger interprofessionellen Ausbildungsstation“ , kurz: HIPSTA, versorgen Teams von Medizinstudenten im praktischen Jahr und Pflegeschüler gemeinsam ihre ersten  Patienten.

21.01.2018 | Gesundheitspolitik

Der weiße Rausch

Pro Jahr verunglücken nach Angaben des Kuratoriums für Verkehrssicherheit 23.000 Skifahrer und Snowboarder auf heimischen Pisten. Wie oft Alkohol im Spiel ist wird nicht ermittelt. Genau das fordert die Ärztekammer.

18.01.2018 | Prothesen

Frisch gedruckt

 Mehr als jeder vierte Arzt meint, dass menschliche Organe 2030 aus dem 3-D-Drucker kommen. Modelle zur OP-Vorbereitung werden schon heute im 3-D-Drucker hergestellt. Die Zukunftsvision: Zahn- und Hautersatz aus dem Printer.

16.01.2018 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Ausgabe 1-2/2018

Biomarker helfen, Traumen im Gehirn früher zu erfassen

Das Schädel-Hirn-Trauma wird im Jahre 2020 laut der World Health Organization viele Krankheiten als Hauptursache von Tod und Behinderung überholt haben. Neue Früherkennungsmaßnahmen sind erforderlich.

20.12.2017 | Gesundheitspolitik | Onlineartikel

Krankenhaus Nord : Vollbetrieb ab September 2019

Die Eröffnung des Wiener Krankenhauses Nord verschiebt sich auf Sommer 2019. Das erklären Herwig Wetzlinger, Direktor des Krankenanstaltenverbunds (KAV) und  Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ). "Ja, es gibt Verzögerungen. Ja, dieses Gebäude wird teurer", räumte Frauenberger ein.

05.12.2017 | Chirurgie

Rot-weiß-rote Ärzte in Bayern

In den sechs Häusern der Südostbayern AG arbeiten 460 Ärzte, von diesen stammen 104 aus Österreich. Zwei von ihnen, den Oberarzt für Plastische Chirurgie, Thomas Fuchsberger, sowie den Chefarzt Innere Medizin, Clyn Schmidl, stellen wir vor.

14.12.2017 | Leber

Die Leber und ihre Feinde

Nicht nur Alkohol kann die Leber nachhaltig schädigen: Auch Medikamente, Viren und zu reichhaltige Ernährung haben schlechten Einfluss auf das Entgiftungsorgan.

23.10.2017 | Gesundheitspolitik | Redaktionstipp | Onlineartikel

Hilfe aus Österreich am Fuß des Kilimandscharos

Seit 2009 ist die Hilfsorganisation Africa Amini Alama, oder auch: "Afrika, ich glaube an dich", in Tansania tätig. Dr. Cornelia Wallner-Frisee managt die NGO , die vor Ort Krankenstationen, Bildungsprojekte u. a. betreibt. Nun wurden Wallner-Frisee und ihr Team von der tansanischen Regierung ausgezeichnet.

26.09.2017 | Chirurgie | Phlebologie | Ausgabe 4/2017

Entkrampft Varikosis sanieren

Versuch einer Wertung

Die offene und endovenöse Chirurgie der Varikosis bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Sanierung der Varikosis bei den Patienten. Jedoch gibt es große Unterschiede in der Durchführung der Techniken.

Autoren:
Dr. K. Hartmann, Dr. D. Stenger, M. Hartmann, L. Rafi-Stenger

28.11.2017 | Chirurgie | Ausgabe 49/2017

Baustelle Rücken: der lumbale Bandscheibenvorfall

Lumbale Bandscheibenvorfälle sind die häufigsten Indikationen für einen wirbelsäulenchirurgischen Eingriff. Die vollendoskopische Diskektomie hat sich zu einer gleichwertigen Alternative zur mikrochirurgischen Diskektomie gemausert.

15.11.2017 | Chirurgie | Ausgabe 47/2017

Ärzte ohne Grenzen: in Krieg und Krise

In Kriegssituationen oder nach Erdbeben sind die Mittel der chirurgischen Versorgung sehr beschränkt. So muss das taktische Vorgehen bei der Versorgung den veränderten Verhältnissen angepasst werden.

14.11.2017 | Chirurgie | Ausgabe 47/2017

Kosmetik-Pionierin Rubinstein und die Schönheitsindustrie

Was einst ganz harmlos mit Wimperntusche und Nachtcreme begann ist heute ein Multimillionen-Business für Kosmetiker und Chirurgen. Der Trend in Österreich geht laut Experten hin zur Körperoptimierung nach der Geburt.

Bildnachweise