Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2016 | Originalien | Ausgabe 4/2016

Pädiatrie & Pädologie 4/2016

Angepasste Jugend?

Der Forschungsstand abseits der Klischees

Zeitschrift:
Pädiatrie & Pädologie > Ausgabe 4/2016
Autor:
Bernhard Heinzlmaier

Zusammenfassung

Die heutige Jugend ist von Unselbstständigkeit und dem Unvermögen, Verantwortung für das eigene Tun und Handeln zu übernehmen, geprägt. Dabei sind es v. a. die Bildungsinstitutionen, die eine Erziehung zur Unselbstständigkeit und zu einer Furcht vor der Freiheit fördern, indem sie zu Gleichförmigkeit erziehen und angepasste, wirtschaftlich denkende und verwertbare Menschen erzeugen. Die Ganztagesschule kann als Bildungseinrichtung angesehen werden, die in idealem Maß zu einer Erziehung zum Konformismus beiträgt, indem sie ihre Schüler unter permanente Beobachtung stellt und so sich selbst kontrollierende, adaptiv-pragmatische Wesen hervorruft.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Pädiatrie & Pädologie 4/2016 Zur Ausgabe

Panorama

Panorama