Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ProCare 5/2013

01.06.2013 | pflegepraxis / psychiatriepflege

Anders leben — anders sterben?

Palliative Begleitung für Menschen mit geistiger Behinderung

verfasst von: Dipl. Rehabilitationspädagogin Evelyn Franke

Erschienen in: ProCare | Ausgabe 5/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Braucht es für Menschen mit geistiger Behinderung eine andere palliative Begleitung als für Menschen ohne geistige Behinderung? Ja und nein. Auch für die Begleitung eines Menschen mit geistiger Behinderung in seiner letzten Lebensphase ist Palliative Care der geeignete Handlungsansatz, denn Palliative Care sieht den Patienten und seine Angehörigen im Mittelpunkt aller Bemühungen und fragt nicht zuerst nach den individuellen Besonderheiten des Patienten. So gesehen braucht es keine spezielle palliative Begleitung. …
Literatur
Metadaten
Titel
Anders leben — anders sterben?
Palliative Begleitung für Menschen mit geistiger Behinderung
verfasst von
Dipl. Rehabilitationspädagogin Evelyn Franke
Publikationsdatum
01.06.2013
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
ProCare / Ausgabe 5/2013
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-013-0101-7

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2013

ProCare 5/2013 Zur Ausgabe

pflegepraxis / wundmanagement

Die Inkontinenzassoziierte Dermatitis

pflegepraxis / stoma

Peristomale Hautdefekte

pflege & wissenschaft

Cochrane Pflege Forum