Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2018 | originalarbeit | Ausgabe 3/2018

ProCare 3/2018

Alltagserleben von COPD-Patienten mit neu verordnetem Heimsauerstoff

Eine qualitative Untersuchung

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Christina Bürkle, Helmut Täubl, Eva Schulc, Christa Them

Zusammenfassung

Hintergrund

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) wird aktuell als die vierthäufigste Todesursache weltweit beschrieben. Die Anwendung einer Langzeitsauerstofftherapie ist bei COPD-Patienten sehr verbreitet. Erkenntnisse darüber, wie COPD-Patienten ihren Alltag mit dem zusätzlichen Sauerstoff gestalten und erleben, sind weitgehend unerforscht.

Zielstellungen

Ziel dieser Untersuchung war es daher, Einblicke in das Erleben und Gestalten des Alltages von betroffenen Patienten mit neu verordnetem Heimsauerstoff zu erhalten.

Methodik

Qualitative, problemzentrierte Interviews wurden durchgeführt.

Ergebnisse

Positive, aber auch negative Alltagseinflüsse wurden von Betroffenen beschrieben und in einem Kategoriensystem in der Untersuchung angeführt.

Diskussion/Schlussfolgerungen

Aus den Ergebnissen wurden Schlussfolgerungen für einen Therapieerfolg gezogen bzw. Verbesserungsvorschläge von Patientenseite bezüglich der Sauerstoffgeräte herausgearbeitet. Diese Erkenntnisse wurden an die zuständige Sauerstoffversorgungsfirma weitergeleitet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

ProCare 3/2018 Zur Ausgabe