Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2017 | JIA | Ausgabe 2/2017

rheuma plus 2/2017

Aktuelle Therapie der polyartikulären Verlaufsform der juvenilen idiopathischen Arthritis

Zeitschrift:
rheuma plus > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Dr. A. Hospach, J. M. Rühlmann, F. Weller-Heinemann
Wichtige Hinweise

Redaktion

H.-I. Huppertz, Bremen
Erstveröffentlichung in Zeitschrift für Rheumatologie (2016) 3:284–291. doi:10.​1007/​s00393-016-0063-9

Zusammenfassung

Die Polyarthritis ist mit ca. 20 % die dritthäufigste Verlaufsform der juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA). Die Polyarthritis ist aber Ursache eines bedeutenden Teils der Krankheitslast und der Langzeitprobleme der JIA. Etablierte Therapieformen mit Steroiden und konventionellen „disease-modifying anti-rheumatic drugs“ (DMARDs) sind in den vergangenen Jahren insbesondere durch die Zulassung neuer Biologika erheblich erweitert worden. Die aktuellen Therapiemöglichkeiten werden hier dargestellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

rheuma plus 2/2017 Zur Ausgabe