Skip to main content
Erschienen in: ProCare 3/2014

01.03.2014

Aktuell

Erschienen in: PRO CARE | Ausgabe 3/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Gesundheitsreform sollte zu einem strukturellen Wandel führen. So lautet zumindest die Zielvorstellung, die man auf der Ebene der österreichischen Ministerien verfolgt. In der Realität müssen zur Erreichung dieses Ziels allerdings eine beträchtliche Anzahl an Beteiligten mitspielen. Welche Rolle die Pflege in der sehr stark fragmentierten und nicht immer optimal kooperierenden Gesundheitslandschaft in Österreich spielt und spielen sollte, diskutierten Ende Februar Vertreter der unterschiedlichen Interessensgruppen im Rahmen des diesjährigen Pflege-Management-Forum in Wien.
Metadaten
Titel
Aktuell
Publikationsdatum
01.03.2014
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
PRO CARE / Ausgabe 3/2014
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-014-0269-5

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

ProCare 3/2014 Zur Ausgabe

Onkologiepflege

Beraten und motivieren

Wundmanagement

Die schwierige Wunde