Skip to main content
main-content

Ärzte Woche

Inhalte Ihrer österreichischen Zeitung für Ärzte

10.07.2020 | Ausgabe 28/2020

Auf dem Weg zum Bernstein

Der Mensch wandelt auf den Spuren seiner Vorgänger. Das war über Jahrtausende hinweg ein ehernes Gesetz, bis wir dank der Ingenieurskunst Straßen bauen lernten, die auf natürliche Formationen kaum Rücksicht nehmen müssen. Daher wurden viele der alten Hauptstraßen vergessen, die heute als idyllische Wanderwege ein stilles Dasein fristen. Ein Buch hilft, sie wiederzuentdecken.

10.07.2020 | Ausgabe 28/2020

Die Tiere und ihre Weltanschauung

Schimpansen, einige Hundearten und sogar Buschhäher und Krähen besitzen Überzeugungen. Mit der Frage, wie man den Begriff definieren kann, haben sich Philosophen befasst.

09.07.2020 | Pathologie | Ausgabe 28/2020

Beauty Contest im Labor

Heimische Forscher testen Corona-Medikamente an SARS-CoV-2-Virusproben. Ihr Ziel: eine vorklinische Wirkstoff-Datenbank.

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Ausgabe 28/2020

Bewertungsportale: Ruhig Blut

Onlinebewertungen auf Ärzteportalen haben starken Einfluss auf die Reputation einer Praxis. Ärzte sollten – wie immer auch die Bewertung aussieht – zunächst einmal gelassen bleiben.

09.07.2020 | Allergologie und Immunologie | Ausgabe 28/2020

Neuer Ratgeber zu lebensbedrohlichen Allergien

Ob durch Nahrung oder Gifte, eine allergische Reaktion kann schnell gefährlich werden. Betroffene müssen daher ihre Allergie kennen.

08.07.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 28/2020

Dienst nach Verlosung

In Oberösterreich wird über die zukünftige Organisation eines hausärztlichen Notfalldienstes gestritten. Die Ärztekammer präsentiert eine Lösung, die manche Hausärzte als Provokation empfinden, rudert zurück und dann wieder vor. Jetzt tagt eine Arbeitsgruppe.

08.07.2020 | Infektiologie | Ausgabe 28/2020

So wirken Temperaturen

Auch wenn die Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus wohl vor allem über Tröpfchen geschieht, sind Übertragungen über Oberflächen nicht ausgeschlossen, vor allem in Krankenhäusern. Die Ansteckungsgefahr sinkt in der ersten Stunde jedenfalls stark.

08.07.2020 | Tekal | Ausgabe 28/2020

Wenn einer keine Reise tut

Nach einer unfreiwillig eingeschobenen Corona-bedingten Schulpause in der Länge der Sommerferien, kommen nun endlich die Sommerferien in der Länge der Sommerferien. Man darf gespannt sein, wie sich die kommenden Wochen entwickeln, denn aufgrund der überaus unsicheren Lage haben viele ihre Urlaube im Ausland storniert und stecken sich lieber zuhause an, schreibt Dr. Tekal in seiner Kolumne.

08.07.2020 | Allgemeinmedizin | Ausgabe 28/2020

Penicillin-Allergie schnell und ohne Labor enttarnen

Festzustellen, ob eine vom Patienten angegebene Penicillinallergie real ist, erfordert keine aufwendigen Tests: Mediziner haben eine Regel gefunden, mit der sich die Allergie anamnestisch ausschließen lässt.

07.07.2020 | Pneumologie | Ausgabe 28/2020

Der neue Dampf ist nicht viel besser als der alte Rauch

Seit Sommer vergangenen Jahres wurden in den USA mehrere, potenziell letal verlaufende Fälle schwerer Lungenschädigungen im Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten beschrieben. Das Krankheitsbild wird „VAPI“ genannt und ist mit einem breiten Symptomkomplex assoziiert.

06.07.2020 | Infektiologie | Ausgabe 28/2020

Sommer, Sonne, SARS-CoV-2

Was bringt uns der Coronasommer 2020? Die Maskenpflicht ist zwar gefallen, doch andere Maßnahmen gelten nach wie vor: Abstand halten beim Anstellen vor der Wasserrutsche und an der Strandbadkasse, Gemeinschaftsduschen wegen der Aerosolbildung meiden.

06.07.2020 | Geschichte der Medizin | Ausgabe 28/2020

„E“ war nie weg

Die 1938 eingeführte Behandlung mit Elektroschocks erweckte damals Hoffnungen, schwere psychische Erkrankungen lindern oder sogar heilen zu können. Aus historischen Gründen ist sie stigmatisiert.

06.07.2020 | Infektiologie | Ausgabe 28/2020

Was Mutationen für die Pandemie bedeuten

Immer mehr genetische Veränderungen sammeln sich im Erbgut des Virus. Es bleibt abzuwarten, ob SARS-CoV-2 dadurch gefährlicher wird oder ob die Evolution COVID-19 zu einer harmlosen Erkältung macht.

06.07.2020 | Gesundheitspolitik | Ausgabe 28/2020

Corona-Schnellschüsse

Schleichwege für beschleunigte Zulassungsverfahren sind vielfach vorhanden. Die Arzneimittel-Agentur EMA wie auch nationale Behörden bieten diese Möglichkeiten seit Jahren an. Nun werden sie intensiv genutzt.

03.07.2020 | Praxis und Beruf | Ausgabe 27/2020

Zwischen Berufung und Beruf

Die Frage nach dem Sinn der eigenen beruflichen Tätigkeit ist eine sehr persönliche, sagt der Allgemeinmediziner Dr. Anton Wankammer. Aus seinem Blickwinkel analysiert er, welche Argumente für die Wahl des Berufes Hausarzt sprechen und wie eine Kassenpraxis trotz vieler Herausforderungen zufriedenstellend gestaltet werden kann.

03.07.2020 | Allgemeinmedizin | Ausgabe 27/2020

Krisenfit

Sport war trotz Lockdown in den Wohnzimmern Thema und an der frischen Luft erlaubt. Studien zeigen, dass fitte Menschen die Krise besser bewältigt haben. Das Daheimsein hat jedoch seine Tücken.

02.07.2020 | Tekal | Ausgabe 27/2020

Tätowieren mit Abschluss

Ab dem kommenden Schuljahr bietet die HTL im kärntnerischen Ferlach eine fünf Jahre dauernde Ausbildung zum Tattoo-Artist an. Ob die Meerjungfrau am Oberarm damit hübscher aussieht, ist zwar fraglich, aber der Tätowierer hat es nun schriftlich, dass er tätowieren kann, schreibt Dr. Tekal in seiner aktuellen Kolumne.

30.06.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 27/2020

Strom-Impulse

Wiener Forscher haben herausgefunden, wie man den Vagusnerv im Ohr am besten stimulieren kann. Dadurch lassen sich chronische Schmerzen bekämpfen.

30.06.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 27/2020

Viel zu viele Medikamente

Kopfschmerzen als Folge von Medikamentenübergebrauch ist ein häufiges Problem. Eine neue europäische Leitlinie setzt auf umfassende Information und empfiehlt, dass Patienten in regelmäßigen Abständen vom Allgemeinmediziner oder Neurologen gesehen werden sollen.

30.06.2020 | Schmerztherapie | Ausgabe 27/2020

Die Versteher des Unerträglichen

Nur wenige können nachfühlen, wie es ist, mit chronifiziertem Schmerz leben zu müssen. Kaum erträglich wird es für die Patienten, wenn den Qualen keine körperliche Ursache zugeordnet wird. Glücklich sind jene, die den Weg zu qualifizierten Therapeuten finden, die den Schmerz als Puzzle wahrnehmen und versuchen, die Betroffenen mit ihrem Schmerz zu versöhnen.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit den aktuellsten Artikeln und Videos vom Portal. 

Zeitschriften von Springer Medizin Österreich

karriere.at logo square Aktuelle Jobs im Gesundheitswesen

Bildnachweise