Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.08.2022 | Psychiatrie

50 Jahre Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie

verfasst von: Univ. Prof. Dr. Gerhard Lenz, Dr. Bibiana Schuch

Erschienen in: psychopraxis. neuropraxis

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie wurde 1971 gegründet. Ein erstes Ausbildungscurriculum startete 1973 in Wien. Die Verhaltenstherapie durchlief bis heute mehrfache Entwicklungen und Erweiterungen, von den Lerntheorien über die kognitiven und die Emotionstheorien bis hin zu Verfahren der sogenannten „dritten Welle“ wie Schematherapie, dialektisch-behaviorale Therapie, Akzeptanz- und Commitmenttherapie, metakognitive Therapie und achtsamkeitsbasierte Verfahren.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Linehan M.M. (1993). Cognitive-behavioral treatment of borderline personality disorder. New York: Guildford Press Linehan M.M. (1993). Cognitive-behavioral treatment of borderline personality disorder. New York: Guildford Press
3.
Zurück zum Zitat Psychotherapiegesetz (1990): Bundesgesetz vom 7.Juni 1990 über die Ausübung der Psychotherapie (Psychotherapiegesetz) ,BGBl.Nr. 361/1990 Psychotherapiegesetz (1990): Bundesgesetz vom 7.Juni 1990 über die Ausübung der Psychotherapie (Psychotherapiegesetz) ,BGBl.Nr. 361/1990
4.
Zurück zum Zitat Lenz G (2021): Kognitive Verhaltenstherapie; In: M.Hochgerner (Hrsg):Grundlagen der Psychotherapie; Seite 293-305; Wien, Facultas Lenz G (2021): Kognitive Verhaltenstherapie; In: M.Hochgerner (Hrsg):Grundlagen der Psychotherapie; Seite 293-305; Wien, Facultas
Metadaten
Titel
50 Jahre Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie
verfasst von
Univ. Prof. Dr. Gerhard Lenz
Dr. Bibiana Schuch
Publikationsdatum
18.08.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
psychopraxis. neuropraxis
Print ISSN: 2197-9707
Elektronische ISSN: 2197-9715
DOI
https://doi.org/10.1007/s00739-022-00832-6