zur Navigation zum Inhalt

Zeitschriften & Büchersuche

Ausgabe 3/2014

 

  • Heilungschancen bis zu 90 Prozent

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Aktuelle Empfehlungen der EASL zur Behandlung der Hepatitis C 

    Hepatitis C ist die häufigste Ursache für Lebererkrankungen. Man schätzt etwa 160 Millionen chronisch infizierte Personen weltweit, wovon jedoch ein Großteil nichts von seiner Infektion weiß.

  • Aus den Zwischenwelten

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Einen gewagten Einfall hatte der junge italienische Regisseur Romeo Castellucci in der Wiener Festwochenproduktion von Christoph Willibald Glucks Oper „Orfeo ed Euridice“:

  • Funktionserhalt und Funktionsverbesserung in der onkologischen Leberchirurgie

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Zusammenfassung

    Die onkologische Leberchirurgie ist für primäre Malignome der Leber wie auch Lebermetastasen der einzige kurative Ansatz. Resektionen an der Leber, die vor einigen Jahren noch als undenkbar galten, sind heute aufgrund von Fortschritten in Technik, Diagnostik, Patientenmanagement und -selektion sowie durch multimodale Konzepte erfolgreiche kurative Ansätze.

  • Endoskopische Submukosadissektion

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Zusammenfassung

    Die endoskopische Submukosadissektion ist eine Erweiterung des Spektrums der interventionellen Endoskopie zur Behandlung früher gastrointestinaler Neoplasien.

  • Neue zielgerichtete Therapien des Magenkarzinoms

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Zusammenfassung

    Das Magenkarzinom ist nach wie vor eine Erkrankung mit ungünstiger Prognose. Aufgrund der unspezifischen Symptomatik und fehlender Vorsorgeprogramme wird die Diagnose häufig erst in fortgeschrittenen Stadien gestellt, sodass über 70 % der Patienten zum Zeitpunkt der Diagnose nicht mehr kurativ behandelbar sind.

  • Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Zusammenfassung

    Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind die zwei wesentlichen chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Beim M. Crohn stehen unspezifische Bauchschmerzen, Durchfall und Mangelernährung im Vordergrund, sodass letztendlich die Erkrankung oft erst Jahre nach Symptombeginn diagnostiziert werden kann.

  • Tumorboards als Wegweiser durch komplexe Behandlungspfade

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Anforderungen an die organisatorische Umsetzung

    Interdisziplinäre Besprechungen sind bereits weitestgehend in Kliniken und Zentren mit onkologischem Schwerpunkt

  • Individuell, zielgerichtet und immer schonender

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Die Strahlentherapie als wesentlicher Bestandteil der Krebsbehandlung

    Etwa die Hälfte der Krebserkrankungen können heute geheilt werden, bei 26 Prozent ist die Strahlentherapie ausschlaggebend für den Erfolg.

  • Renovaskuläre Erkrankungen

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2014

    Radiologische Diagnostik und interventionelle Therapie

    Zusammenfassung

    Die häufigste renovaskuläre Erkrankung ist die Nierenarterienstenose. Während früher auch zufällig entdeckte Stenosen aggressiv behandelt wurden, ist die Indikationsstellung zur radiologisch-interventionellen Therapie heute wesentlich

      1 

Neuerscheinungen

   
Muskelentspannung

Progressive Muskel-Entspannung


Naeher-Zeiffer, Andrea, Naeher-Zeiffer, Jürgen
2014, XIII, 78 S. Mit Online-Extras.
ISBN 978-3-642-41420-6

  • Für Anwender und Anleiter: Die Originalmethode von Edmund Jacobson zum Lehren, Lernen und Üben
  • Praktisch: Zum Nachlesen und zum Hören - die gesprochenen Anleitungen zum selbstständigen Üben per Audio-Datei

Mehr Informationen

   
Rauchfrei

Rauchfrei in 5 Wochen

Das Erfolgsprogramm seit über 15 Jahren: Selbsthilfe zum Nichtrauchen

Groman, Ernest, Tröstl, Astrid
2014, XIII, 161 S. 18 Abb.
ISBN 978-3-642-40931-8

  • Selbsthilfe durch Lektüre
  • Erfahrung aus über 10.000 Beratungsgesprächen
  • Diskussion über Alternativen zur Zigarette (z.B. E-Zigarette)
  • Reduktion als Möglichkeit für alle, die nicht aufhören können oder wollen.

Mehr Informationen

   
Stundenkonzepte

23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz

Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung©

Schloffer, Helga, Gabriel, Irene, Prang, Ellen
2014, XIV, 173 S. 56 Abb.
ISBN 978-3-642-41737-5

  • Aus der Praxis entwickelt: Einzigartige Methode aus Biografiearbeit, Aktivierung, Validation
  • Einfach und kostengünstig: Durchführbar in jeder Altenpflegeeinrichtung
Mehr Informationen
   
Geburtshilfe

Geburtshilfe akut

Ein Leitfaden für Kreißsaal und Station

Steiner, E., Hitschold, Thomas, Kölbl, Heinz
2014, XII, 175 S.
ISBN 978-3-642-40908-0

  • Alles rund um den Kreißsaal: Von Vorgesprächen vor der Geburt bis zum Wochenbett
  • Auf jeden Kreißsaal übertragbar
  • Leitlinienbasiert

Mehr Informationen

   
TherapieKrankheiten

Therapie der Krankheiten im Kindes- und Jugendalter

Mit Beiträgen zahlreicher Fachwissenschaftler

Reinhardt, Dietrich, Nicolai, Thomas, Zimmer, Klaus-Peter (Hrsg.)
9., vollst. überarb. Aufl. 2014, XXXIX, 1571 S. 185 Abb., 100 Abb. in Farbe.
ISBN 978-3-642-41814-3

  • State of the Art der Therapie von Kinderkrankheiten – bewertet von Spezialisten
  • Neues Herausgeberteam, komplett überarbeitete und aktualisierte Neuauflage

 Mehr Informationen

   
Diabetes1x

Diabetes 1x1

Diagnostik, Therapie, Verlaufskontrolle

Hien, Peter, Claudi-Böhm, Simone, Böhm, Bernhard

2. Aufl. 2014, XII, 320 S. 13 Abb., 5 Abb. in Farbe.
ISBN 978-3-642-44975-8

  • Der „immer-dabei" Kitteltaschen-Ratgeber
  • Komprimiert, kompakt, praxisrelevant
  • Das Wichtigste sofort griffbereit

Mehr Informationen

 
 
 
 

Wählen Sie Ihren Fachbereich

Allgemeinmedizin Onkologie
Anatomie Ophtalmologie
Anästhesiologie Orthopädie
Chirurgie Pädiatrie
Dermatologie Pathologie
Gesundheitswesen Psychiatrie
HNO Psychotherapie
Intensivmedizin Radiologie
Krankenpflege Schmerztherapie
Naturheilverfahren  
Neurologie  
 

Sign up für Springeralerts

Lassen Sie sich regelmäßig per
E-Mail über Neuerscheinungen in
Ihrem Fachgebiet informieren.
 

SpringerLink

Suchen Sie Artikel schnell und einfach.
Kostenloser Online-Zugang zu Abstracts
und Inhaltsverzeichnissen von 1200 Zeitschriften
und 3000 Büchern
 
 
 
 
 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben