zur Navigation zum Inhalt

Zeitschriften & Büchersuche

Ausgabe 6/2014

 

  • Troponin T & Co

    Wiener Klinisches Magazin 6 / 2014

    Biomarker zur perioperativenkardialen Risikostratifizierung

    Die Inzidenz eines perioperativen Myokardinfarkts liegt bei 0,5 %. Wie kann man am besten Hochrisikopatienten erkennen?

  • „Tarragona-Strategie“

    Wiener Klinisches Magazin 6 / 2014

    Adäquate Antibiotikatherapie auf der Intensivstation

    Eine adäquate antibiotische Initialtherapie senkt die Sterblichkeit von Patienten mit Infektionen auf der Intensivstation

  • Niereninsuffizienz bei Patienten mit Leberinsuffizienz

    Wiener Klinisches Magazin 6 / 2014

    Eine Niereninsuffizienz kann bei etwa 20 % aller hospitalisierten Patienten mit fortgeschrittener Leberzirrhose beobachtet werden. Die Hälfte der Patienten mit dekompensierter Leberzirrhose entwickelt innerhalb von 14 Monaten eine Einschränkung der Nierenfunktion.

  • Nierenversagen bei Herzinsuffizienz und Hypervolämie

    Wiener Klinisches Magazin 6 / 2014

    Bedeutung von Stauung und Rückwärtsversagen

    Traditionell wird eine renale Dysfunktion bei kardialer Insuffizienz (kardiorenales Syndrom Typ 1) auf ein sog.

  • NOAK bei Herzinsuffizienz

    Wiener Klinisches Magazin 6 / 2014

    Nach den vorliegenden Studiendaten sind die neuen oralen Antikoagulanzien (NOAK) mindestens so sicher und effektiv wie Vitamin-K-Antagonisten und besitzen zusätzlich eine Reihe praktischer Vorteile wie eine fixe Dosierung, den Wegfall routinemäßiger Gerinnungskontrollen sowie deutlich weniger Interaktionen mit Medikamenten und Nahrungsmitteln.

  • Kunst und Wissenschaft

    Wiener Klinisches Magazin 6 / 2014

    Eine wichtige Partnerschaft

    Gerade die Medizin hat schon aus ihrer Geschichte heraus einen ziemlich engen Bezug zur Kunst, ob es darum geht, dass eine nicht unbeträchtliche Anzahl an künstlerisch-kreativen Menschen vielleicht aufgrund einer höheren Sensibilität und Wahrnehmungsfähigkeit von psychischen Störungen betroffen sind, oder ob Kunst bei manchen Erkrankungen als Therapie eingesetzt wird.

      1 

Neuerscheinungen

   
9783642449819

Frühkindliche Dysphagien und Trinkschwächen

Leitfaden für Diagnostik, Management und Therapie im klinischen Alltag

Biber, Daniela
2. Aufl. 2014, VII, 194 S. 94 Abb.
ISBN 978-3-642-44982-6

  • Aktualisiert und völlig überarbeitet mit anschaulicher Bebilderung
  • Langjährig im neonatologischen Bereich und der Ausbildung erfahrene Autorin

Mehr Informationen

   
9783709115886

Empathische Trauerarbeit

Vielfalt der professionellen Trauerarbeit in der Praxis

Wehner, Lore (Hrsg.)
2014, XVII, 194 S. 20 Abb.
ISBN 978-3-7091-1589-3

  • Stellt konkrete lebensnahe Projekte vor, die als Anregungen dienen
  • Zahlreiche erfahrene BeitragsautorInnen kommen zu Wort

 

Mehr Informationen

   
9783709115947

Arbeitsumfeld Hauskrankenpflege

Herausforderungen in der ambulanten Pflege erkennen und meistern

Fichtinger, Christine, Rabl, Renate
2014, X, 146 S. 19 Abb.
ISBN 978-3-7091-1595-4

  • Langjährig sowohl in Praxis als auch in Ausbildung erfahrene Autorinnen
  • Zugeschnitten auf den Themenbereich „Hauskrankenpflege“ in den Pflegeausbildungen (A)

Mehr Informationen

   
9783709116005

Klinische Psychologie bei Querschnittlähmung

Psychologische und psychotherapeutische Interventionen bei psychischen, somatischen und psychosozialen Folgen

Strubreither, W., Neikes, M., Stirnimann, D., Eisenhuth, J., Schulz, B., Lude, P. (Hrsg.)
2015, XXIV, 865 S., 49 Abb.
ISBN 978-3-7091-1601-2

  • Erste vollständige Darstellung aller psychologischen und psychotherapeutischen Interventions- und Anwendungsmöglichkeiten in der Rehabilitation nach Querschnittlähmung

Mehr Informationen

   
9783709116029

Ernährung bei Pflegebedürftigkeit und Demenz

Lebensfreude durch Genuss

Vilgis, Thomas A., Lendner, Ilka, Caviezel, Rolf
2015, XV, 271 S. 143 Abb., 9 Abb. in Farbe. 
ISBN 978-3-7091-1603-6

  • Interdisziplinäres Team aus Physiker, Koch und Pflegewissenschaftlerin erarbeiten neue Konzepte, die wissenschaftlich fundiert und evaluiert und in der Praxis erprobt werden
  • Ideen und Maßnahmen sind im stationären Setting einfach und ohne großen Aufwand umsetzbar

 Mehr Informationen

   
9783709116098

Praxis der Personzentrierten Psychotherapie

 

Stumm, Gerhard, Keil, Wolfgang W. (Hrsg.)

2014, XVI, 376 S. 7 Abb.
ISBN 978-3-7091-1610-4

  • Praxisorientiert: Zahlreiche praktische Beispiele, Fallvignetten, Gesprächsausschnitte und handlungsorientierte Leitsätze
  • Ergänzend: ausführliches Stichwort- und Personenregister

Mehr Informationen

 
 
 
 

Wählen Sie Ihren Fachbereich

Allgemeinmedizin Onkologie
Anatomie Ophtalmologie
Anästhesiologie Orthopädie
Chirurgie Pädiatrie
Dermatologie Pathologie
Gesundheitswesen Psychiatrie
HNO Psychotherapie
Intensivmedizin Radiologie
Krankenpflege Schmerztherapie
Naturheilverfahren  
Neurologie  
 

Sign up für Springeralerts

Lassen Sie sich regelmäßig per
E-Mail über Neuerscheinungen in
Ihrem Fachgebiet informieren.
 

SpringerLink

Suchen Sie Artikel schnell und einfach.
Kostenloser Online-Zugang zu Abstracts
und Inhaltsverzeichnissen von 1200 Zeitschriften
und 3000 Büchern
 
 
 
 
 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben