zur Navigation zum Inhalt

Zeitschriften & Büchersuche

 

  • © Juan Gärtner / fotolia.com

    Japanische Studie unter Beschuss

    Ärzte Woche 16 / 2014

    Die Affäre um eine Forschungsarbeit zur Verjüngung von Zellen sorgt für eine dutzendfache Prüfung von Dissertationen.

    Mit Zitronensäure wollen unter anderem japanische Wissenschaftler Zellen verjüngt haben.

  • © (5) Salzburgmuseum, Thomas Kahler, Kulturzentrum Bachschmiede

    Antike Pracht

    Ärzte Woche 16 / 2014

    Seit ihrer Entdeckung vor 200 Jahren ist einer archäologischen Sensation ersten Ranges in Wals bei Salzburg ein äußerst wechselhaftes Schicksal beschieden:

  • © klaro

    Standpunkte - Schwachstellen im Gefäß: Wo bleibt das Screening?

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Seit Jahren kämpft das Österreichische Gefäßforum für ein kassenabrechenbares Vorsorgeprogramm zur Erkennung eines lebensbedrohenden Bauchaorten-Aneurysmas – bislang vergebens, allen Leitlinien und international erfolgreichen Beispielen zum

  • Wer braucht mündige Patienten?

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Das 2. Forum für Gesundheitsmarketing widmete sich der Fragestellung, warum eine gute Kommunikation so essenziell für ein funktionierendes Gesundheitswesen wäre, aber so selten

  • NebenWirkungen: Henne oder Ei

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Nach Ostern müssen wir nicht nur die metabolischen Kollateralschäden unserer Patienten beheben, wir kommen auch ein wenig ins Philosophieren.

    Das Osterfest veranlasst viele Menschen, sich Gedanken zu machen über Religion, Leben und Sterben, die Existenz malender Hasen oder darüber, ob es sich bei der Verfilmung von Ben Hur um einen Osterschinken handelt.

  • Reiche Österreicher werden immer reicher

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Corporate Bonds, Aktien aus entwickelten Ländern und Immobilien als Objekte der Begierde.

    Nach Schätzungen der Erste Bank wird das Vermögen der

  • © MEDplan

    Wohin ist mein Gewinn?

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Steuern in der Praxis

    Ihr Cash-Flow gibt Auskunft.

    So aussagekräftig ein Jahresabschluss ist, jede Frage, die sich Ihnen als Arzt und Unternehmer stellt, kann er in aller Regel nicht beantworten.

  • © ArTo / fotolia.com

    Schuld sind immer die anderen

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Früher wurde Sex verdrängt, heute sind es Schuldgefühle.

    Immer mehr Menschen tun sich heute schwer, Verantwortung für ihre Taten zu übernehmen. Sie sehen sich als Opfer widriger Umstände und suchen die Schuld für ihre Probleme immer bei anderen – bei der quälenden Ehefrau, den undankbaren Kindern, den strengen Eltern, dem unmöglichen Chef, den mobbenden Kollegen, den gemeinen Schwiegermüttern

  • Rechtzeitig aufhören

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Betablocker-Therapie bei Leberzirrhose: Therapie-Ende zum richtigen Zeitpunkt kann die Überlebensdauer erhöhen.

    Die Therapie mit Betablockern ist bei einer Leberzirrhose bis zu einem gewissen Krankheitsstadium sinnvoll, danach verringert sie die Lebenserwartung jedoch deutlich.

  • © Klinikum Wels Grieskirchen

    Diabetische Nephropathie

    Ärzte Woche 17 / 2014

    Nach wie vor die schwerste Diabeteskomplikation.

    Neben der Gefahr der Erblindung und makroangiopathischen Komplikationen wie koronare Herzkrankheit oder periphere arterielle Verschlusskrankheit stellt die diabetische Nephropathie mit Risiko der Dialysepflichtigkeit eine der schwersten Komplikationen des Diabetes dar.

      1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30   >>

Neuerscheinungen

   
franke

Anders leben - anders sterben

Gespräche mit Menschen mit geistiger Behinderung über Sterben, Tod und Trauer

Franke, Evelyn
2012, Etwa 200 S.
Brosch., ISBN 978-3-7091-0987-8

  • Curriculum zur Schulung von Menschen mit geistiger Behinderung
  • Methodische Hinweise und Praxistipps

Mehr Informationen

   
kojer_demenz

Demenz und Palliative Geriatrie in der Praxis

Heilsame Betreuung unheilbar demenzkranker Menschen

Kojer, Marina; Schmidl, Martina (Hrsg.)
2011, XVIII, 430 S. 23 Abb.
Softcover, ISBN 978-3-7091-0200-8

  • Neudefinition des Begriffs Palliativbetreuung für hochbetagte demente Menschen
  • Hinweise zur praktischen Umsetzung in der stationären Langzeitbetreuung
  • Einbeziehung der Angehörigen und des gesamten Betreuungsteams 

Mehr Informationen

   

biber 

Frühkindliche Dysphagien und Trinkschwächen

Leitfaden für Diagnostik, Management und Therapie im klinischen Alltag

Biber, Daniela
2012, XIV, 238 S. 94 Abb.
Brosch., ISBN 978-3-7091-0970-0

  • Ausführliche Informationen zur optimalen logopädische Behandlung
  • Anschaulich bebildert

Mehr Informationen

grassberger,-klinisch

Klinisch-forensische Medizin

Interdisziplinärer Praxisleitfaden für Ärzte, Pflegekräfte, Juristen und Betreuer von Gewaltopfern

Grassberger, Martin; Türk, Elisabeth E.; Yen, Kathrin (Hrsg.)
2013, XXVI, 643 S. 285 Abb.
Geb., ISBN 978-3-211-99467-2

  • Umfassendes klinisch-forensisches Fachwissen für in klinischen Fächern tätige Ärzte und nichtärztliche Erstbetreuer von Gewaltopfern 

Mehr Informationen

   
jedelsky_heimhilfe

Heimhilfe 

Praxisleitfaden für die mobile Betreuung zuhause

Jedelsky, Elisabeth (Hrsg.)
3., aktualisierte. u. erweiterte Aufl., 2011, Etwa 270 S. 10 Abb.
Softcover, ISBN 978-3-7091-0678-5

  • Alle Themen rund um die moderne Ausbildung der Heimhilfe
  • Orientiert sich an den Ausbildungsinhalten nach dem Heimhilfegesetz
  • Aktualisierte Auflage mit Erweiterung wichtiger Themen wie Harn- und Stuhlinkontinenz, Diabetes, Schmerz und Kinästhetik

More information

   
kernstock-redl

Ethisches Marketing in Psychologie und Psychotherapie


Kernstock-Redl, Helga; Schultheiss, Florian; Stühlinger, Eva (Hrsg.)
2012, 2012, Etwa 250 S. 20 Abb.
Brosch., ISBN 978-3-7091-1014-0

  • Praxisnah und kurzweilig
  • Punktgenau zugeschnitten für PsychologInnen und PsychotherapeutInnen
  • Experten aus Marketing /PR und aus dem therapeutischen Umfeld

More information

 
 
 
 

Wählen Sie Ihren Fachbereich

Allgemeinmedizin Onkologie
Anatomie Ophtalmologie
Anästhesiologie Orthopädie
Chirurgie Pädiatrie
Dermatologie Pathologie
Gesundheitswesen Psychiatrie
HNO Psychotherapie
Intensivmedizin Radiologie
Krankenpflege Schmerztherapie
Naturheilverfahren  
Neurologie  
 

Sign up für Springeralerts

Lassen Sie sich regelmäßig per
E-Mail über Neuerscheinungen in
Ihrem Fachgebiet informieren.
 

SpringerLink

Suchen Sie Artikel schnell und einfach.
Kostenloser Online-Zugang zu Abstracts
und Inhaltsverzeichnissen von 1200 Zeitschriften
und 3000 Büchern
 
 
 

 
 
 

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben