zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "resistente Keime":

  • © Kjersti Jorgensen/Panthermedia

    Anhaltende Keimbelastung

    Apotheker Plus 10 / 2016

    Fernreisen. Vor allem von Reisen in Länder Südasiens bringen Urlauber häufig resistente Bakterien mit. Betroffene können eine Gefahr für Immungeschwächte in ihrem Umfeld sein.

  • © megastocker / fotolia.com

    Polyglotte Keime

    Ärzte Woche 48 / 2016

    Hygiene. Gefährliche Keime reisen mit dem internationalen Flugverkehr von einem Kontinent zum anderen. Eine Studie ergab indes: Besonders in Flughafen-Toiletten machen sie sich breit.

  • © Dieter Hawlan / fotolia.com

    Der Fluch des Pilzes

    Ärzte Woche 39 / 2014

    Die zunehmende Resistenzentwicklung von Hefe- und Schimmelpilzen macht Sorgen.

    Die Inzidenz von invasiven Pilzinfektionen hat in den vergangenen 30 Jahren aufgrund der steigenden Anzahl von organtransplantierten Patienten, neuen onkologischen Therapiemöglichkeiten und AIDS-Patienten zugenommen.

  • Welt-Tuberkulosetag: Neue Leitlinien zur Früherkennung

    springermedizin.at 0

    Weltweit gibt es weniger Neuinfektionen und die Heilung bei multirestistenter Tuberkulose (MDR-TB) ist nur in 50-70 Prozent möglich. In Österreich bleibt die Anzahl der Neuinfektionen nahezu konstant.

  • Multiresistente Keime: Wieder starben Frühchen in Bremen

    springermedizin.at 2012

    Nach Angaben der Klinik handelt es sich bei den frühgeborenen Toten um einen Jungen und ein Mädchen. Beide Kinder seien per Notkaiserschnitt zur Welt gekommen.

  • Chirurgische Infektionen verhindern

    Ärzte Woche 21 / 2011

    Multiresistente Bakterien erhöhen die Sterblichkeit.

    Infizieren sich Patienten nach chirurgischen Eingriffen mit multiresistenten Bakterien, erhöhen sich Therapiedauer, Therapiekosten und das Risiko, an der Infektion zu sterben.

  • Photo: privat

    „Und dann ist es passiert …“ 


    1 / 2010

    Weil die Patienten verletzlicher geworden sind, ist Hygiene umso wichtiger

    Der Tod dreier Frühgeborener auf der neonatologischen Intensivstation im vergangenen Sommer im Universitätsklinikum Mainz hat den sensiblen Bereich der Krankenhaushygiene wieder vehement ins Bewusstsein gerückt.

  • ABS-Pilotprojekt: Erfolg mit Handbuch für die Praxis

     

    Vor dem Hintergrund steigender Resistenzen aufgrund teilweise unkritischen Antibiotikaeinsatzes bedarf es kollektiver Bemühungen, um auch in Zukunft die Verfügbarkeit wirksamer Antibiotika sicher zu stellen.

  • Online first: Wissenschaft zum Nulltarif

     

    Anlässlich des European Antibiotic Awareness Day stellt SpringerMedizin.at 10 wissenschaftliche Publikationen von SpringerLink für 10 Tage kostenfrei zur Verfügung.

  • Service: Resistenzbericht AURES 2009 als Download

     

    AURES ist der offizielle Bericht zur Situation der Antibiotikaresistenz in Österreich. Dieser wurde durch die BMG-Arbeitsgruppen zur Antibiotikaresistenz-Überwachung in Österreich erstellt.

  • Antibiotika: "Den Niedergelassenen ein Rüstzeug geben"

     

    Nicht zufällig wurde der aktuelle Antibiotika-Resistenz-Bericht AURES 2009 genau am 18. November dem "European Antibiotic Awareness Day" präsentiert.

  • Foto: ©iStockphoto.com/andydidyk

    Der falsche Schuldige

    Ärzte Woche 10 / 2010

    Mythen der Entwicklung von Antibiotika-Resistenzen und ihre Widerlegung.

    Der großzügige Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht hat zur Vermutung geführt, Antibiotikaresistenzen über die Nahrungsmittelkette zu erzeugen.

      1 / 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben