zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "Sterbehilfe":

  • Komm, trockener Tod

    Ärzte Woche 37 / 2017

    Sterbefasten. Dieser etwas beschönigende Trend macht seit einigen Jahren die Runde und wird von Medizinern nicht gern gehört. Was aber nichts daran ändert, dass sein Gegenteil, Zwangsernährung, ebenso umstritten ist.

  • © Yves Logghe / picture alliance

    Suizid: „Darüber soll man reden dürfen“

    Ärzte Woche 40 / 2016

    Der Fall eines Teenagers in Belgien, der aktive Sterbehilfe in Anspruch nimmt, macht betroffen. Es wird deutlich, wie unterschiedlich die Einstellungen zum Lebensende in Europa sind.

  • Ärzte halten Gesetzeslage zu Sterbebegleitung für nicht zeitgemäß

    2015

    Vertreter des Verbandes der Intensivmedizinischen Gesellschaften Österreichs (FASIM) haben bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wien die Gesetzeslage in Bezug auf die Sterbebegleitung

  • D: Gröhe: Flächendeckende Versorgung Sterbender in zehn Jahren

    2015

    Deutschland braucht voraussichtlich mindestens zehn Jahre, um eine flächendeckende Versorgung für sterbende Menschen aufzubauen. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sagte am Donnerstag in Berlin, in zehn Jahren sei beim Ausbau der sogenannten Palliativversorgung viel erreicht.

  • D: Hintze zu Sterbehilfe: Besser keine Neuregelung als Strafverschärfung

    2015

    Der Ton in der Debatte um eine Neuregelung der Sterbehilfe wird rauer. Die beiden Abgeordnetengruppen um Bundestagsvizepräsident Peter Hintze (CDU) sowie Renate Künast (Grüne) haben die Parlamentarier am Dienstag dazu aufgerufen, sich bei der Abstimmung am Freitag im Bundestag gegen eine "Neukriminalisierung der Suizidhilfe" zu

  • D: Künast: Keine Strafverschärfung bei Sterbehilfe

    2015

    Die Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag, Renate Künast (Grüne), warnt vor einer Strafverschärfung bei einer Neuregelung der Sterbehilfe. Werde der Gesetzentwurf von Michael Brand (CDU), Kerstin Griese (SPD) und anderen beschlossen, "drohen den Ärztinnen und Ärzten Haftstrafen oder zumindest zahlreiche Ermittlungsverfahren in all jenen Fällen, in denen ihre Patientinnen und Patienten keinen Ausweg mehr wissen und sich freiverantwortlich das Leben nehmen", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in

  • Sterbehilfe - Aubauer erwartet sich mehr Tempo bei Umsetzung

    2015

    Auch die Vorsitzende der Enquetekommission "Würde am Ende des Lebens", Gertrude Aubauer (ÖVP), macht Druck bei der Umsetzung der im Parlament vor sechs Monaten abgesegneten Empfehlungen.

  • D: Bundestag befasst sich erstmals mit Entwürfen zur Sterbehilfe

    2015

    Gut zweieinhalb Stunden hat der Bundestag für die erste Beratung der Gruppenanträge zur Sterbehilfe veranschlagt. Es gibt keinen Fraktionszwang. Es kristalisieren sich Favoriten

  • D: Brand lobt Respekt für Andersdenkende in Sterbehilfe-Debatte

    2015

    Der CDU-Abgeordnete Michael Brand hat zu Beginn der ersten Bundestagslesung über die vier Gesetzentwürfe zur künftigen Sterbehilfe den Respekt gegenüber den jeweils Andersdenkenden gewürdigt.

  • D: Montgomery favorisiert Brand-Entwurf zur Sterbebegleitung

    2015

    Der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), Frank Ulrich Montgomery, favorisiert den Gesetzentwurf zur Sterbehilfe der Abgeordnetengruppe um Michael Brand (CDU).

  • D: Brand: Ärztlich assistierter Suizid kann unerwünschte Tür öffnen

    2015

    Am Donnerstag berät der Bundestag erstmals mehrere Gesetzentwürfe zur Sterbehilfe. Über Fraktionsgrenzen hinweg wurde in der so wichtigen ethischen Frage hart gerungen - aber immer mit Respekt vor dem

  • Bayerns Ärztepräsident warnt vor Überregulierung bei Sterbehilfe

    2015

    Der Präsident der Bayerischen Landesärztekammer, Max Kaplan, hat die Politik davor gewarnt, den Ärzten zu enge Vorschriften bei der Begleitung Todkranker zu machen.

      1 / 5  >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben