zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "Gerichtsmedizin":

  • Den letzten beißen die Hunde ...

    Ärzte Woche 35 / 2015

    Expertenbericht: ... die Erstversorger sollten dies dokumentieren. Die Beurteilung von Hundebissverletzungen aus gerichtsärztlicher Sicht. Was dabei beachtet werden

  • Gerichtsmedizin

    Ärzte Woche 49 / 2014

    Der Wissenschaftsrat warnt davor, die Leistungen einer universitären Gerichtsmedizin gering zu schätzen.

    Der Österreichische Wissenschaftsrat hat seine jüngste Empfehlung zur Stärkung der universitären Gerichtsmedizin in Österreich vorgestellt.

  • Möglichkeiten und Grenzen der forensischen Blutspurenmusterverteilungsanalyse

    Wiener Medizinische Wochenschrift 17/18 / 2014

    Die forensische Blutspurenmusterverteilungsanalyse beschäftigt sich mit der Erfassung, Formanalyse, Kategorisierung und Interpretation tatrelevanter Blutspuren mit dem Ziel der Rekonstruktion kriminalistisch relevanter Geschehensabläufe.

  • Patient in Salzburg an Fehlintubation gestorben: Arzt verurteilt

    springermedizin.at 2013

    Beatmungsschlauch befand sich bei Obduktion in der Speiseröhre.

    Ein Oberarzt eines Salzburger Krankenhauses soll bei der Narkotisierung eines 66-jährigen Oberösterreichers den Intubationsschlauch irrtümlich in die Speiseröhre statt in die Luftröhre eingeführt haben.

  • Gefahr für zukünftige Obduktionen?

    springermedizin.at 2012

    Kritik wegen fehlender Ausbildungsstellen für Gerichtsmedizin in Wien.

    Die Ärztekammer kritisiert massiv den Umstand, dass es derzeit in Wien keine einzige Ausbildungsstelle für Gerichtsmedizin gebe.

  • Fotos (2): Patrik Budenz

    Im Sektionshaus

    Ärzte Woche 23 / 2011

    Ausstellung: „Vom Tatort ins Labor – Rechtsmediziner decken auf“.

    Rippen durchtrennen, Schädel aufschneiden, Eingeweide herausholen – das gehört zur täglichen Arbeit der Gerichtsmediziner.

  • © photos.com

    Verdacht auf Kindesmissbrauch – was tun?

    Pädiatrie & Pädologie 1 / 2010

    Verdächtige Traumen, wie Hämatome und Frakturen, sollten abgeklärt werden.

    Tag für Tag werden Kinder Opfer von körperlichem und sexuellem Missbrauch.

  • Foto: photos.com

    Das ganz normale Böse

    Ärzte Woche 50 / 2009

    Das Böse ist der Preis, den wir für unsere Freiheit zahlen.Prof. Dr. Reinhard Haller begab sich auf die Suche nach dem Code der Bösartigkeit. Er war Sachverständiger in spektakulären Gerichtsfällen, vom Mörder Jack Unterweger bis zum Bombenleger Franz Fuchs.

  • Foto: stpoelten.lknoe

    Der heimtückische Giftmord könnte wieder in Mode kommen

    Ärzte Woche 0

    Die heimischen Obduktionsquoten wecken schlimme Befürchtungen.

    Der Chefpathologe in St. Pölten ist ein Mann, der sich Gedanken über die Gegenwart der Autopsie in Österreich macht und sich mehr Technik für die Zukunft wünscht – vor allem auch in der

  • Pilze im forensischen Obduktionswesen

    Wiener Medizinische Wochenschrift 2007

    Im forensischen Obduktionswesen stellen Pilzbefälle meist einen Nebenbefund dar, können allerdings auch todesursächlich sein. Insbesondere im Rahmen von späten Leichenveränderungen kommen Pilze unterschiedlichster Spezies vor.

      1 / 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben