zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "Chlamydien":

  • © designer491/ fotolia.com

    Achtung Chlamydien!

    Ärzte Woche 28 / 2016

    Eine dänische Studie bestätigt das erhöhte Unfruchtbarkeitsrisiko nach einer Infektion.

    Die drei durch Chlamydien hervorgerufenen Erkrankungen sind PID (pelvic inflammatory disease), ektope Schwangerschaft und Tubenfaktorinfertilität.

  • © (5x) BO VEISLAND/Agentur Focus/SPL

    Trickreiche Invasoren

    Ärzte Woche 46 / 2014

    Chlamydien und die Geheimnisse ihres Erfolgs.

    Sie sind auf die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen angewiesen, um zu überleben. Welche Tricks die Chlamydien dabei anwenden, haben Mikrobiologen in Würzburg und Wien genauer untersucht.

  • © Getty Images/Ingram Publishing

    Schutz wird vernachlässigt

    Ärzte Woche 9 / 2014

    Chlamydien, Tripper und Syphilis feiern Comeback.

    Neuinfektionen bei Geschlechtskrankheiten steigen an. Mögliche Restriktionen für Prostituierte, wie sie derzeit diskutiert werden, könnten das Problem noch verschärfen, warnt die Deutsche Gesellschaft für sexuell übertragbare Krankheiten (DSTIG).

  • © WavebreakmediaMicro / fotolia.com

    Weltweit im Ansteigen

    Ärzte Woche 28/33 / 2013

    Auch in Österreich ist bei einzelnen sexuell übertragbaren Infektionen wieder eine Zunahme zu beobachten.

    Sexuell übertragbare Infektionen (STI) sind weltweit im Ansteigen begriffen.

  • © smilemisu / shutterstock.com

    Eine Million täglich

    Ärzte Woche 50/52 / 2012

    Sexuell übertragbare Krankheiten gehören weltweit zu den am weitest verbreiteten, ansteckenden Erkrankungen.

    „Safer Sex“ sollte mehr als nur ein Schlagwort sein, appellierten die heimischen Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten auf der diesjährigen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie in Linz.

  • ÖGIM 2012: Unheilige Trias?

    Ärzte Woche 38 / 2012

    Chlamydientiter, Borrelienserologie und ASLO.

    Sinn oder Unsinn von Untersuchungen im Rheumalabor.

    Die Reaktive Arthritis (ReA) wird zur Gruppe der seronegativen Spondylarthropathien (SpA) gerechnet und kann mit HLA B27-Positivität einhergehen.

  • Wie Bakterien zellulären Selbstmord verhindern

    springermedizin.at 2012

    Chlamydien kennt man als Erreger, die Augen- oder Geschlechtskrankheiten hervorrufen. Ihre nächsten Verwandten, die Umweltchlamydien, sind harmlos. Warum eine Chlamydiengruppe Mensch und Tier gefährdet und die andere nicht, untersuchen die Mikrobiologen Barbara Sixt und Matthias Horn, Department für Mikrobielle Ökologie, Universität

  • Foto: Prim. Doz. Dr. K. Eisendle, KH Bozen

    ÖGIM: Borrelien und Chlamydien

    Ärzte Woche 40 / 2011

    Herzinfektionen. 

    Sowohl Borrelien- als auch Chlamydieninfektionen können Entzündungen am Herzen auslösen. Die Borreliose (Lyme Disease, Lyme Borreliose) ist endemisch in Nordamerika, Europa und Asien.

      1 / 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben