zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "Bluthochdruck":

  • © Joerg Sabe / stock.adobe.de

    Fasten wie es der Arzt erlaubt

    Ärzte Woche 23 / 2017

    Nahrungskarenz. Immer mehr Studien weisen auf die heilsamen Effekte von therapeutischem Fasten hin, vor allem bei Bluthochdruck. Wer das therapeutische Fasten einsetzt, braucht Ausdauer:

  • Vorsorge interdisziplinär

    Apotheker Plus 4 / 2017

    Früherkennung.Im Rahmen einer Früherkennungsaktion in Sachen Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben die Oberösterreichischen Apotheken die Bevölkerung eingeladen, ihr Gefäßalter zu bestimmen.

  • © Santje09 / Thinkstock / iStock

    Kein Mittel gegen Bluthochdruck

    Ärzte Woche 15 / 2017

    Ernährung: In einer aktuellen Studie konnte der vermutete kausale Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Milchprodukten und einem verminderten systolischen Blutdruck bzw.

  • Schulungsprogramm für Hypertoniepatienten

    Apotheker Plus 10 / 2016

    Adhärenz. Weltweit leiden mehr als 1,1 Milliarden Menschen an Bluthochdruck. Auch wenn die Zahlen in den reicheren Ländern in den vergangenen Jahren gesunken sind, geht man davon aus, dass in Österreich etwa jeder Vierte davon betroffen ist.

  • NÖ Blutdruckstudie: Schlechte Kontrolle

    Apotheker Plus 10 / 2016

    Apothekenstudie. Nur 41 Prozent der diagnostizierten, behandelten und vorwiegend therapietreuen Hypertoniepatienten erreichen das Blutdruckziel.

  • © zilli / iStock.com

    Von der Not mit dem Jod

    Ärzte Woche 48 / 2016

    Ein Morbus Basedow ist aufgrund seiner komplexen Ätiologie nur schwer zu behandeln. Die Diagnose der damit verbundenen Schilddrüsenüberfunktion dagegen ist vergleichsweise einfach.

  • Suche nach der individualisierten Therapie für chronische Nierenerkrankungen. Risiko: Bluthochdruck, Diabetes & Adipositas

    Wiener Klinisches Magazin 3 / 2016

    Neuartige „künstliche tragbare Nieren“, innovative Medikamente, die den Krankheitsverlauf bei chronisch  Kranken verzögern können, und interdisziplinär getragene Präventionsprogramme standen als aktuelle Behandlungskonzepte beim 53.

  • Schutz für Herz und Niere

    Ärzte Woche 29/34 / 2016

    Nephropathien. Weltweit steigt die Prävalenz von Nierenkrankheiten. Die Hypertonie spielt dabei eine bedeutsame Rolle im Sinne eines Circulus vitiosus.

  • © Christian Charisius/dpa

    Schlag auf Schlag

    Ärzte Woche 14 / 2016

    25.000 Strokes pro Jahr – jeder zweite Hirnschlag wäre durch Vorbeugung vermeidbar.

    Für jeden Sechsten endet der Schlaganfall tödlich. Für schwere Fälle wird mittlerweile eine Kombitherapie angeboten.

  • Was Patienten über Herzschwäche wissen sollten

    Cardio News Austria 1/2 / 2016

    Buchtipp für Betroffene

    In diesem Buch erfahren Betroffene wie Herzschwäche entsteht, wie sie diagnostiziert und wie sie erfolgreich behandelt wird.

  • Wirksame Prävention von Herzschwäche

    Ärzte Woche 5 / 2016

    Risikopatienten aussieben und individuell behandeln.

    Herzinsuffizienz ist in vielen Fällen eine Folge bekannter Grundkrankheiten, wie Diabetes, Bluthochdruck und ungünstiger Blutfettwerte.

  • © Natalia Lukiyanova/Thinkstock/iStock

    Oft unterschätzt

    Apotheker Plus 10 / 2015

    Mit dem Alter steigt häufig auch der Blutdruck.

    Zwischen 30 und 45 Prozent der europäischen Allgemeinbevölkerung leiden unter einem zu hohen Blutdruck, wobei das Auftreten mit zunehmendem Alter rasant zunimmt.

      1 / 9  >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben