zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "Aufklärung":

  • Aufklärungskampagne zu chronisch-­entzündlichem Rückenschmerz

    rheuma plus 3 / 2016

    Charakteristisch für axiale Spondyloarthritis (axSpA) ist ein langer Leidensweg. Nur ein Viertel der Betroffenen erhält die richtige Diagnose zeitnah, durchschnittlich dauert es bis zu sieben Jahre bis die Erkrankung erkannt wird.

  • © Christopher Futscher/iStock.com

    Generation Kopfschmerz

    Ärzte Woche 37 / 2016

    75 Prozent der Jugendlichen in Österreich klagen über regelmäßige Kopfschmerzen. Der daraus resultierende Leidensdruck und die beeinträchtigende Lebensqualität bei den Betroffenen werden sowohl von Eltern als auch von Lehrern häufig unterschätzt.

  • OKIDS: Neue Medikamente – erfolgversprechende Therapieansätze

    Pädiatrie & Pädologie 1 / 2016

    OKIDS,  das  2013  gegründete   österreichische  Forschungsnetzwerk   für  Kinderarzneimittel,  leistet  Aufklärungsarbeit. OKIDS unterstützt mit Foldern, einer Elternbroschüre und Filmen  die Aufklärung über das Wesen und die  Wichtigkeit  von  klinischen  Arzneimittelprüfungen bei Kindern und Jugendlichen.

  • © Ricardo Herrgott

    „Haben Sie keine Angst vor Sex-Gesprächen“

    Ärzte Woche 14 / 2016

    Wie Patienten zum Thema sexuelle Gesundheit richtig angesprochen werden, können Mediziner lernen. Schließlich handelt es sich bei der Sexualität um eine körperliche

  • Aufklärungsvideo auf Deutsch, Türkisch und Arabisch

    Ärzte Woche 9 / 2016

    ABBVIE BIETET EIN MEHRSPRACHIGES INFORMATIONSVIDEO ZUR PASSIVEN IMMUNISIERUNG GEGEN DAS RS-VIRUS.

    Vor allem für Babys und Kleinkinder mit einem angeborenen Immundefekt oder mit schweren Herz- oder Lungenerkrankungen kann die Infektion mit dem Respiratorischen-Syncytial-Virus (kurz RS-Virus) einen schweren Verlauf nehmen und lebensbedrohlich sein.

  • © kadmy/iStock

    Antibiotika-Einnahme

    Apotheker Plus 10 / 2015

    Aufklärung durch Apotheker erhöht die Sicherheit und die Wirkung.

    Antibiotika könnten langfristig ihre Wirksamkeit verlieren. Immer häufiger kommt es zu Infektionen durch resistente Bakterien, bei denen die klassischen Antibiotika nicht mehr wirken.

  • Österreichische Ernährungs- und Lebensstilempfehlungen bei Gicht und Hyperurikämie

    rheuma plus 4 / 2015

    Hintergrund: Gicht ist die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung in der westlichen Welt. Das hat u. a. mit gestiegenem Lebensstil, ausreichender bzw.

  • ÖGR 2015: PatientInnenschulung, Verabreichung und Dokumentation von Biologikatherapien

    Wiener Medizinische Wochenschrift Skriptum 11 / 2015

    „Aufklärungs- und Dokumentationsbogen“

    Jahrelange Erfahrung in der PatientInnenberatung hat dem schulenden Fachpersonal gezeigt, dass das Informationsmaterial der verschiedenen Firmen sehr hilfreich, informativ und ausführlich ist, jedoch gerade nach der Diagnosestellung, Therapieplanung und besonders im Zuge eines subkutanen Biologikabeginns den Großteil der PatientInnen im ersten Moment überfordert.

  • Kein Patientenrecht auf bestimmten Operateur

    Ärzte Woche 28 / 2015

    Aber: Bei mangelnder Information kann der Arzt rechtliche Probleme bekommen.

    Aus dem Krankenhausaufnahmevertrag ergibt sich kein Recht des Patienten auf eine Behandlung durch einen bestimmten Arzt und damit keine freie Arztwahl.

  • Tako Tsubo Kardiomyopathie und posttraumatische Belastungsstörung nach einem Schiunfall: ein Fallbericht

    Wiener klinische Wochenschrift 5/6 / 2015

    Hintergrund: Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung können einer Tako Tsubo Kardiomyopathie folgen. Diese Fallvignette beschreibt einen solchen Zusammenhang und weist auf das Risiko hin, dass solche Symptome unerkannt bleiben.

  • Amyotrophe Lateralsklerose – Vorzeigekrankheit in der Neuropalliation

    psychopraxis. neuropraxis 1 / 2015

    Diagnose, Therapie und Betreuung bei ALS-Patienten

    Der englische Begriff „motor neuron disease“ (MND) beschreibt eine Gruppe von Erkrankungen, die wahrscheinlich durch einen degenerativ bedingten Verlust der motorischen Nervenfasern charakterisiert ist.

  • Pflicht und Privileg

    Ärzte Woche 5 / 2015

    Medizinrecht

    Die ärztliche Aufklärungspflicht im Zeitalter des „Shared Decision Making“.

    Unter dem Begriff „Partizipative Entscheidungsfindung“ („shared-decision-making“) wird eine Herangehensweise verstanden, bei der Kliniker und Patienten miteinander kommunizieren.

      1 / 8  >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben