zur Navigation zum Inhalt

Artikel mit dem Stichwort "Anatomie":

  • Okuloplastik aus der Sicht des niedergelassenen Augenarztes

    Spektrum der Augenheilkunde 5/6 / 2015

    Dieser Artikel soll einen Überblick über Lidfehlstellungen und Tränenwegsprobleme darstellen. Er soll dem niedergelassenen Augenarzt eine Hilfe bei der Diagnose, OP-Indikation und den operativen Therapiemöglichkeiten sein.

  • © CLIPAREA.com / fotolia.com

    Klein- und Großhirn sind verbunden

    Ärzte Woche 21 / 2014

    Neurologen vom Universitätsklinikum Tübingen konnten erstmals nachweisen, dass das Kleinhirn und der Stirnlappen im Großhirn direkt miteinander in Verbindung stehen.

  • Gehirn im Autopilot-Modus

    springermedizin.at 2014

    Wie die Architektur in unserem Kopf seine Funktion bestimmt.

    Der Aufbau des menschlichen Gehirns ist komplex und ähnelt einem Schaltplan mit unzähligen Verbindungen.

  • Unterseite des Wachsmodell eines Gehirns mit seinen Gefäßen, Hirnnerven und den Augen.

    Amazing Models

    springermedizin.at 2013

    Faszination Anatomie: Anatomische Modelle in Europäischen Perspektiven im Wiener Josephinum.

    Von 24. Mai bis 26. Oktober 2013 präsentiert die Medizinische Universität Wien im Josephinum einzigartige historische Anatomiemodelle aus Wien, Leiden und Bologna.

  • Das Lymphödem

    Wiener Medizinische Wochenschrift 7/8 / 2013

    Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Lymphödems, Definition und Klassifizierung des Lymphödems und lymphatischer Gefäßmalformationen.

    Das Lymphödem ist eine chronische Erkrankung, die mit einer angeborenen oder erworbenen Störung der Lymphknoten oder der Lymphgefäße einhergeht.

  • Anatomie lernen mit Musik

    Ärzte Woche 14 / 2013

    Mit einer speziellen Lerntechnik kann nun anhand einer Musik-CD der gesamte Muskelapparat leichter eingeprägt werden.

    Mit einem außergewöhnlichen Musikprojekt „Musiculus“ hat ein vierköpfiges Team eine Musik-CD entwickelt, mit der ein musikalisch-intelligentes Lernen möglich ist.

  • Ferdinand Ritter von Arlt. Vorstand der Universitäts-Augenklinik in Wien 1856 bis 1883. Eine Würdigung zum 200. Geburtstag

    Spektrum der Augenheilkunde 6 / 2012

    Ferdinand von Arlt inaugurierte die pathologisch-anatomische Ausrichtung innerhalb der Wiener Ophthalmologischen Schule. Er setzte auch durch sein Lehrbuch das auf diesen Grundsätzen aufgebaut war, ebenso wie durch seine innovative Operationslehre und -technik neue Maßstäbe für die Entwicklung der wissenschaftlichen Augenheilkunde.

  • © [M] Juan David Ferrando Subero/shutterstock.com

    Kriterien der Sofortimplantation im ästhetischen Bereich

    Zahnarzt 1/2 / 2013

    Der Erfolg des Eingriffs ist in hohem Maße von der Patientenselektion und dem chirurgischen Protokoll abhängig.

    Bereits vor einer Extraktion sollte die Situation unter diesem Gesichtspunkt beurteilt werden und der richtige Zeitpunkt für die Implantation bestimmt werden.

  • Michelangelos David als Vorbild

    Ärzte Woche 36 / 2012

    High Definition Liposuction in der kosmetischen Chirurgie: Absaugen ist nicht genug.

    In der kosmetischen Chirurgie wird die „High Definition Liposuction“ als neuer Trend gefeiert:

  • Nachruf

    Ärzte Woche 8 / 2012

    Anatomie-Legende Walter Thiel in Graz gestorben

    Der langjährige Ordinarius Walter Thiel verstarb im 93. Lebensjahr. Der renommierte Mediziner war von 1960 bis 1990 Ordinarius für Anatomie an der damaligen Medizinischen Fakultät der Universität Graz und setzte mit der von ihm entwickelten Konservierungsmethode und seinem „Präparationsatlas“ Maßstäbe.

  • Der chronische Beckenschmerz

    Wiener Klinisches Magazin 1 / 2012

    Eine peritoneale Falte als Zentrum der typischen Schmerzlokalisation

    Die paarigen Plicae recto-uterinae, die auch wegen ihrer konstanten, durch das Paraproktium hergestellten Verbindung zum Os sacrum als Plicae sacro-uterinae bezeichnet werden können, sind unscheinbare peritoneale Falten in der seitlichen Wand des weiblichen kleinen Beckens.

  • Anatomie-Legende Walter Thiel in Graz gestorben

     

    Langjähriger Ordinarius verstarb im 93. Lebensjahr. Der renommierte Mediziner war von 1960 bis 1990 Ordinarius für Anatomie an der damaligen Medizinischen Fakultät der Universität Graz und setzte mit der von ihm entwickelten Konservierungsmethode und seinem "Präparationsatlas" Maßstäbe.

      1 / 2  >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben