zur Navigation zum Inhalt
Foto: Unilever Austria/Eventfoto
V.l.n.r.: Ing. Gerhard Gribl, Unilever Austria; Dr. Ulrich Koller, LKH Salzburg; Prim. Prof. Dr. Josef Auböck, ÖGDV-Präsident und Leiter der Abteilung für Dermatologie und Venerologie, AKH Linz
 
Dermatologie 7. Februar 2012

Ausgezeichnet

ÖGDV: Preise, Förderungen und Stipendien

Die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV), die im November 2011 in Linz stattfand, war wie immer auch ein Anlass, um herausragende Forschung zur Diagnose und Therapie von Hauterkrankungen auszuzeichnen und zu fördern:

 

MSD/Aesca-Preis der ÖGDV 2011:

 

Meda-Preis 2011:

Heinrich-Auspitz-Preis 2011:

 

Unileverpreis 2011:

 

Intendis-Forschungsstipendium:

  • Dr. Gunter Sturm, Graz, für einen Aufenthalt in den USA, Bethesda/MD im NIMS (National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases) für die Studie der Funktion von Mastzellen und Milz bei atopischer Dermatitis;
  • Dr. Peter Heil, Wien, für einen Aufenthalt in den USA, Rochester/MN in der Mayo Clinic für das „Visiting Clinician Program“.

 

Forschungsförderung der ÖGDV:

  • Dr. Claudia Heller-Vitouch/Prof. Dr. Angelika Stary, Wien, für die Fortsetzung des Projektes „Evaluierung der Gonokokkenresistenz in Österreich“;
  • Dr. Nadine Reiter/Prof. Dr. Werner Aberer, Graz, für das Projekt „Risk for mastocytosis and anaphylaxis in the mast cell activation syndrome“.

ÖGDV/PH, hautnah 1/2012

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben