zur Navigation zum Inhalt
Foto: Medizinische Universität Innsbruck / Johannes Riediger
Ab Herbst findet an der Medizinischen Universität Innsbruck erstmals der Universitätslehrgang für medizinisches Schreiben statt.
 
Wissenschaft & Lehre 21. September 2010

Wissenschaftliches Publizieren ist lernbar

In Tirol wird eine neue Ausbildung zum „Medical Writing“ angeboten.

Erstmals steht in Innsbruck ein Master of Science in Medical Writing im Angebot. Studenten und Wissenschafter sollen das Rüstzeug für das Veröffentlichen von wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Texten erlernen. Auch das Verfassen rechtlich reglementierter Patienteninformationen steht auf dem Lehrplan.

 

Der berufsbegleitende Lehrgang „Medical Writing“ richtet sich nicht nur an Mediziner, sondern bietet auch eine Basis für journalistische Arbeit im Medizinbereich und für das Texten von Unterlagen für Studien, Medikamente und medizinische Produkte. Prof. Dr. Michael Nogler, Professor für Experimentelle Orthopädie und Leiter des Masterkurses, betont: „Die Fähigkeit, wettbewerbsfähig und erfolgreich zu schreiben, ist die essenzielle Voraussetzung für alle medizinischen Forschenden und begründet eine eigene Profession für die Personen, die in einem wissenschaftlichen Team als Medical Writer fungieren.“ Der Universitätslehrgang geht über vier Semester, mit jeweils fünf Wochenenden. Mit 94 ECTS-Anrechnungspunkten (European Credit Transfer and Accumulation System) wird der Masterkurs auch im Ausland als vollwertige Ausbildung akzeptiert.

 

Kontakt: MedUni Innsbruck
Büro der Universitätslehrgänge
Salurnerstraße 15
6020 Innsbruck
Tel.: +43/512/9003 71689

www.i-med.ac.at/ulg

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben