zur Navigation zum Inhalt
 
Komplementärmedizin 30. Juli 2012

TCM- und Auriculomedizin-Kongress

Der 9. Internationale TAO Kongress wird vom 27.-29. September 2012 in Graz stattfinden.

In diesem Jahr widmet er sich drei Themenbereichen: Gastroenterologie, ganzheitliche Schmerztherapie und Burn-Out Syndrom. Der Bogen der Einzelthemen spannt sich von Intoleranzen, Reizdarm, entzündlichen Darmerkrankungen über verschiedenste Möglichkeiten der Schmerzbehandlung mit Akupunktur, Kräutern und Qi Gong über die unterschiedlichen Ansätze in der Burn-Out Behandlung bis hin zu bewährten Präventivkonzepten. Wie immer werden Referenten aus aller Welt ihr Können praxisnah präsentieren.

Als Spezialevent wird am 29. 9. 2012 der 3. Europäische Subhealth-Kongress "Störungen der Selbstheilung - Blockaden im Therapieverlauf" und "Das Geheimnis der Gesunden: warum manche Menschen immun gegen Krankheitserreger wie auch psychische Belastungen sind“ stattfinden. Tagungsleiter ist Prof. Dr. Frank Bahr unter Mitwirkung der 2. Dekane und führender TCM-Referenten aus China (Nanjing, Shanghai) und Singapur.

Volkswirtschaftlicher Nutzen der TCM

Der TAO Kongress findet breite gesundheitspolitische Unterstützung, da die TCM wie kaum eine andere medizinische Methode eine hohe Effizienz mit einem minimalen Kostenaufwand kombiniert. Ein TCM-Arzt benötigt für seine Arbeit eine fundierte Ausbildung, abgesehen von den dafür anfallenden Kosten sind kaum weitere Investitionen notwendig. So ist ein Ziel des Kongresses auch, einen Beitrag zu einer höheren Kosten-Nutzen-Relation im österreichischen Gesundheitswesen zu leisten.

Nähere Informationen: www.tcmkongress.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben