zur Navigation zum Inhalt
Fotos (2): Donau-Universität Krems, Prof. Dr. Zauner-Dungl
TCM-Ausbildung, im Bild: Akupunktur. International anerkannte Referenten und Kooperationspartner lehren an der Donau-Universität Krems.

Dr. Niu und Patientin: In der Therapie chronischer Erkrankungen gewinnt die Traditionelle Chinesische Medizin zunehmend an Bedeutung.

Tibetische Medizin für den Westen. Das Archetypen-Meridian-System in der Praxis Bernhard bin Saif, Sathya Allesandra, Bernhard ben Saif, Wolfgang Christian, Knoll, Sabine 154 S., 47 Abb. in Farbe, gebunden 154 Seiten, € 49,95 SpringerWienNewYork, 2011 ISBN 978-3-211-99222-7

 
Komplementärmedizin 25. September 2011

Donau-Universität: Zehn Jahre TCM

Das Zentrum für Chinesische Medizin und Komplementärmedizin feiert Geburtstag. Qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung verknüpft östliches und westliches Wissen.

Die chinesische Medizin gewinnt insbesondere in der Prävention und Therapie chronischer Erkrankungen zunehmend an Bedeutung. Dies bedingt eine hohe Verantwortung der Ausübenden, die nur auf Basis einer qualitativ hochwertigen Aus- und Weiterbildung wahrgenommen werden kann.

Die Donau-Universität Krems hat bereits vor zehn Jahren ein Aus- und Fortbildungskonzept entwickelt, das diesen Bedürfnissen und Erwartungen gerecht wird. Dabei ist uns die Verknüpfung östlichen und westlichen Wissens ein Anliegen. Durch die stufenweise Ausbildung zum Master für Chinesische Medizin oder zum Master of Chinese Healthcare können bereits getätigte hochwertige Ausbildungen anerkannt werden.

International anerkannte Referenten und Kooperationspartner tragen zu den verschiedenen Themen – Akupunktur, chinesische Heilkräutermedizin, TUINA, Ernährungslehre… – vor. Ziel ist es, eine umfassende Ausbildung auf dem Gebiet der chinesischen Medizin sicher zu stellen. Die Möglichkeit der Teilnahme an einzelnen Modulen des Lehrganges und an spezifischen Fortbildungen sowie die Kooperation mit den verschiedenen Akteuren auf dem Gebiet der TCM geben die Gewissheit, immer am neuesten Stand des Wissens zu sein.

Prof. Dr. Andrea Zauner-Dungl

Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin & Komplementärmedizin am Department für Klinische Medizin und Biotechnologie

 

Donauuniversität Krems

Zentrumsleitung

A - 3500 Krems, Dr. Karl Dorrekstr.30 -T:+ 43 2732 8932691

M:

www.donau-uni.ac.at

Von A. Zauner-Dungl , komplementärmedizin 3/2011

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben