zur Navigation zum Inhalt
Foto: beigestellt
Dr. Gerald Bachinger Patientenanwalt Niederösterreich
 
Standpunkte 29. Juni 2012

Verstehen und verstanden werden

Das Thema verstehen und verstanden werden ist im Rahmen des Gesundheitswesens aus unserer Erfahrung als Patientenanwälte ein ganz wesentlicher Punkt. Information, und vor allem verständliche Information, ist die Voraussetzung, dass ein Patientenrecht – nämlich das Recht auf Selbstbestimmung – wahrgenommen werden kann. Verstärkt wird diese Forderung durch den internationalen Trend, die Gesundheitsmündigkeit der Patienten zu stärken. Studien zeigen deutlich auf, dass Österreich hier noch einen Nachholbedarf hat, und den vor allem bei Patienten mit Migrationshintergrund. Eine Partizipation an den Leistungen des Gesundheitswesens funktioniert nur dort problemlos und gleichberechtigt für alle, wo Sprache keine Barriere darstellt. Aus meiner Sicht ist das ein sehr klarer Apell gar nicht so sehr an die Krankenhäuser oder Träger von Krankenanstalten, sondern viel mehr an die Gesundheitspolitik, diesen Umstand als Defizit zu erkennen und entsprechend zu handeln. Vor rund einem Monat wurden die Gesundheitsziele präsentiert, die eine deutliche Forderung in Richtung „Health in all policies“ beinhalten. Die Übersetzung von Diagnose- und Therapiegesprächen ist aus meiner Sicht ein Kernbereich, der viele andere Aspekte mit einschließt, wie etwa die Vorsorge oder Prävention. Der Effekt ist weit mehr als nur eine rechtliche Frage von Aufklärung und Haftung, sondern viel mehr eine Frage, wie sehr Menschen befähigt werden können, mit ihrer eigenen Gesundheit „richtig“ umzugehen. Es ist auch wichtig, Übersetzungen als professionellen Dienst anzubieten und nicht – so wie oft üblich – auf Angehörige oder anderes Krankenhauspersonal zurückzugreifen. Denn es geht nicht nur um die Tätigkeit des Übersetzens, sondern auch um die Sensibilität für den kulturellen Hintergrund eines Patienten.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben