zur Navigation zum Inhalt
Dr. Gerald Bachinger Sprecher der Patientenanwälte Österreichs
 
Standpunkte 30. August 2011

Gute Chancen für viele kleine Reformen

Zu Anfang stellt sich für mich die Frage, ob wir alle das Gleiche meinen, wenn wir von Reformen im Gesundheitswesen sprechen. Im Vordergrund stehen die großen tiefgreifenden Strukturreformen, wie die Finanzierung aus einer Hand, die auch entsprechend umfassende verfassungsrechtliche Veränderungen erfordern. Ich gehe davon aus, dass ich das nicht mehr miterleben werde. Das Institut für höhere Studien hat sechs Modelle entwickelt, in welcher Wertigkeit so eine Finanzierung aus einer Hand passieren könnte. Meine Erfahrung sagt mir, dass für diese Vorschläge und damit für wirklich tiefgreifende Reformen der Druck einfach noch nicht groß genug ist.

Ich verstehe unter Gesundheitsreform aber auch Maßnahmen, die ohne Umwälzungen der Verfassung möglich sind, und dazu gibt es in Österreich durchaus sensationelle Ansätze, an die noch vor wenigen Jahren niemand zu denken wagte. So ist etwa die einheitliche Ergebnisqualitätsmessung aus Routinedaten mit den Austria Inpatient Quality Indicators (A-IQI) in unserem Land eine echte Revolution in puncto Qualitätskontrolle und Performance. Transparenz und Vergleichbarkeit sind wesentliche Faktoren für eine hohe Qualität im Gesundheitswesen. Ich begrüße diesen Vorstoß einer einheitlichen Messung von Ergebnissen. Auch die E-Medikation und E-Health sind konkrete Lösungen mit viel Potenzial. Dazu braucht man keine großen gesetzlichen Vorgaben.

Der Druck auf die einzelnen Kostenträger führt zu deutlichen Rationalisierungen im Gesundheitssystem. Die sind bei uns meist nicht offen sichtbar, sondern passieren verdeckt, wie etwa lange Wartezeiten auf OP-Termine. Ich bin überzeugt, dass wir aber über diese Rationalisierungen ganz offen diskutieren müssen, weil es eben beschränkte Ressourcen gibt und wir uns demokratisch darauf einigen müssen, wo wir die Mittel einsetzen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben