zur Navigation zum Inhalt
Foto: Furgler
Dr. Reinhold Glehr Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin
 
Standpunkte 5. Jänner 2011

Mut der Entscheidungsträger zur Bewegung

Am wichtigsten erscheint die Reform der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin. Der Beruf muss attraktiver werden, um einen Mangel an Hausärzten wie derzeit in Deutschland zu vermeiden. Die Ausbildung mit dem Berufswunsch „Hausarzt“ darf nicht mit einer Unzahl von Nachteilen gegenüber fachärztlichen Karrierewegen gepflastert bleiben. Die Finanzierung der 12-monatigen Lehrpraxis ist der Angelpunkt. Gute Modelle, die keine politische Institution überlasten, stehen zur Umsetzung bereit. Wir wünschen uns den Mut der Entscheidungsträger zur Bewegung.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben