zur Navigation zum Inhalt
 
Schmerz 7. Mai 2015

Patienteninformation Rückenschmerzen

Jeder fünfte Europäer leidet unter chronischen Schmerzen. Zwei Drittel davon plagt der Rücken.

 

Wie definiert man unspezifische Rückenschmerzen?

Der Schmerz wird durch eine maximale Anspannung der betroffenen Muskulatur ausgelöst; betroffen sind meist Muskeln von Hals/Nacken, Wirbelsäule oder Rücken. Die Muskeln verspannen sich, um etwa eine
Fehlhaltung der Wirbelsäule auszugleichen oder auch als Folge psychischer Belastungen. 

Wie häufig treten Rückenschmerzen in Österreich auf?

In Österreich leiden laut Zahlen der Statistik Austria rund 2,3 Millionen Menschen an Rückenschmerzen. Dieses Krankheitsbild betrifft also etwa jeden dritten Österreicher und ist damit häufiger als Bluthochdruck
oder Allergien. Bereits jeder zehnte Patient sucht seinen Hausarzt aufgrund von Kreuz und Nackenschmerzen auf. 


Ursache und Risikofaktoren

Viele Ärzte sehen Rückenschmerzen als Produkt unserer Zeit: Wir bewegen uns zu wenig und viele Menschen sind übergewichtig.
Tatsächlich kann man mit Gewichtsabnahme und regelmäßiger
moderater Bewegung in vielen Fällen den Rückenschmerzen vorbeugen.

 Zum Downloaden bitte klicken! : Download der Patienteninformation Rückenschmerzen

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben