zur Navigation zum Inhalt

Aufbrauchsleiden_Prof. Smolen_02

Prof. Dr. Josef Smolen, Vorstand der 2. Medizinischen Abteilung  am Krankenhaus Hietzing

Aufbrauchsleiden_05

 
Innere Medizin 4. November 2013

VIDEO: Rheuma ist nicht gleich Rheuma

„Rheuma" ist ein Überbegriff für viele verschiedene Erkrankungsbilder.

Wer von Rheuma spricht, sieht sich einem weiten Feld unterschiedlicher Erkrankungen gegenüber. Sie alle haben eines gemeinsam: Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat. Die Ursachen sind dabei ebenso unterschiedlich wie die Ausprägung der Symptome.

Das Spektrum der rheumatischen Erkrankungen reicht vom Bandscheibenvorfall bis zur chronischen Gelenksentzündung. „Wir kennen weit über 200 Diagnosen an rheumatischen Erkrankungen", bestätigt Prof. Dr. Josef Smolen, Vorstand der 2. Medizinischen Abteilung am Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel.

Grundsätzlich werden rheumatische Erkrankungen in zwei große Kategorien unterteilt, in die entzündlichen Leiden und in die nicht-entzündlichen Aufbrauchsleiden, die Überanspruchungsleiden. In allen Fällen gilt: Je früher die Abklärung durch einen Facharzt erfolgt, desto besser sind die Behandlungserfolge. Denn sind Gelenke einmal geschädigt, ist der Ursprungszustand kaum wieder herzustellen.

 

Zur Verfügung gestellt von www.vielgesundheit.at

 

 

vielgesundheit.at/TF, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben