zur Navigation zum Inhalt
 
Orthopädie 1. Mai 2010

Rehabilitation bei Morbus Bechterew

Eine moderne Behandlung von Patienten mit Spondylitis ankylosans besteht aus mehreren Standbeinen, gemäß den internationalen ASAS-Empfehlungen als Kombination von pharmakologischen und nicht pharmakologischen Therapiemaßnahmen. Neben der medikamentösen Therapie ist die Rehabilitation ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Patienten mit entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen. Rehabilitation ist ein sich wiederholender auf Problemlösungen ausgerichteter erzieherischer Prozess, der ganz spezifisch auf Aktivitätseinschränkungen eingeht. Um optimal rehabilitieren zu können, müssen spezielle Ziele gesetzt werden, die zu mehr Veränderungen im Verhalten, zu einer Verbesserung des Lernergebnisses und zu physischer und psychischer Unabhängigkeit und Gesundheit führen sollen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben