zur Navigation zum Inhalt
 
Pharmakologie & Toxikologie 1. September 2006

Cytochrom-P450 mediierte Arzneimittelinteraktionen mit Antibiotika

Das Anforderungsprofil an ein Antibiotikum beinhaltet eine hohe antimikrobielle Wirksamkeit, ein optimales antimikrobielles Spektrum, ausgezeichnete Gewebegängigkeit aber auch eine gute Verträglichkeit. Nicht selten lösen Antibiotika selbst oder in Kombination mit zusätzlich verabreichten Medikamenten eine schwere unerwünschte Arzneimittelreaktion aus. Bei einer Vielzahl dieser Interaktionen spielt das Cytochrom P-450-Enzymsystem eine entscheidende Rolle. Inhalt dieser Übersichtsarbeit sind Arzneimittelinteraktionen mit Antibiotika, die durch das Cytochrom P-450-Enzymsystem mediiert werden.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben