zur Navigation zum Inhalt
 
Impfen 18. Mai 2015

Impfdisziplin einhalten!

Das Wiener Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin appelliert an das Gesundheitspersonal

Es gibt Empfehlungen für Impfungen des österreichischen Gesundheitspersonals. Angesprochen fühlen dürfen sich die HCW, die Health Care Workers: das Personal in Spitälern, an Instituten und Labors sowie an medizinischen Universitäten einschließlich der Studenten. Die Expertenkommission wendet sich aber auch an die niedergelassenen Ärzte.

Die Durchimpfungsraten seien beim Gesundheitspersonal (Health Care Workers, HCW) in Österreich, vor allem in den Spitälern, nicht ausreichend, heißt es in der Impf-Empfehlung, die federführend von Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt, Leiterin des Instituts für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin, 2012 herausgegeben wurde. Das sei ein Problem, das über die persönlichen Interessen der betroffenen Mitarbeiter hinausgehe, da der Schutz der betreuten PatientInnen vor durch Impfung vermeidbaren Infektionskrankheiten zu bedenken sei. Dies gelte für nicht immunkompetente PatientInnen, bei denen Infektionen einen schweren bis tödlichen Verlauf nehmen können.

Die Publikation fand offenbar nicht die erwartete Resonanz. Wiedermann-Schmidt sieht sich jedenfalls genötigt „aufgrund der steigenden Anzahl von Masernfällen im Allgemeinen und bei Personen des Gesundheitswesens im Speziellen“ an die Publikation „Impfungen für MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens“ zu erinnern. Diese Empfehlungen seien vom Institut für Tropenmedizin und einer Expertengruppe mit dem Gesundheitsministerium erstellt worden. Ziel sei es nicht nur an die empfohlenen Impfungen in den Risikobereichen des Gesundheitswesens zu gemahnen, sondern auch auf die ethische Verpflichtung sich und andere durch Impfungen zu schützen, wie auch auf die rechtlichen Aspekte hinzuweisen.

Weiters sei anlässlich der European Immunization Week im April ein „Masern-Fact Sheet“ von einer Expertengruppe in Kooperation mit der Ärztekammer erstellt worden, dessen Beachtung Wiedermann-Schmidt einfordert. Dieses Fact Sheet gebe die Eckpfeiler einer Masernerkrankung wieder und diene dazu, die Charakteristika der Erkrankung in Erinnerung zu bringen.

Den zitierten Masern-Fact-Sheet zum Download finden Sie unter http://goo.gl/ohUU5g , die eingangs erwähnten Impfempfehlungen unter http://goo.gl/Op2yKH .

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben