zur Navigation zum Inhalt
 

Schwindel als Symptom psychosozialen Schmerzes

Ein Patient mit Lungenkrebs in fortgeschrittenem Stadium leidet unter quälendem Schwindel, für den keine physische Ursache gefunden werden kann. Die Anamnese des Patienten gibt Hinweise, dass das Symptom Schwindel Ausdruck psychosozialen Schmerzes ist. Als zentrale Probleme erweisen sich Einsamkeit und der Verlust sozialer Netzwerke. Schwierigkeiten in der Definition von Lebensqualität für einen individuellen Patienten werden erörtert. Die Frage des idealen Aufenthaltsortes für einen sterbenden Patienten eröffnet den Blick auf Schwächen des Gesundheitssystems und deren ökonomische Hintergründe.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben