zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 15. März 2016

Fortbildung für Mediziner auf neuen Wegen

Die traditionsreiche Gesellschaft der Ärzte im Billrothhaus, das Portal für junge Mediziner nextdoc.at und der digitale Fortbildungsanbieter vielgesundheit.at starten eine Kooperation mit unterschiedlichen Projekten zum Thema Fortbildung. Ob Live-Veranstaltung oder E-Learning, die Vorlieben der Ärzte sind unterschiedlich und wie so oft gilt auch hier: die Mischung macht’s. Auch im Hinblick auf die im Herbst anstehende Glaubhaftmachung, müssen alle Mediziner mit 1. September beim Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) der österreichischen Ärztekammer mindestens 150 Punkte aus den letzten drei Jahren glaubhaft belegen. 100 dürfen dabei unter anderem durch E-Learning erworben werden, die restlichen 50 sind nur durch Präsenz-Veranstaltungen möglich. Beides sinnvoll zu ergänzen und dadurch einen neuen Fortbildungsweg für medizinisches Fachpersonal zu schaffen, ist das Ziel der Kooperation zwischen der Gesellschaft der Ärzte, vielgesundheit.at und nextdoc.at.

Im Bereich E-Learning wird vielgesundheit.at gemeinsam mit der Gesellschaft der Ärzte ausgewählte Fachvorträge des Billrothhauses digital aufbereiten. Dabei werden die Inhalte des Videovortrags etwa von ansprechenden Infografiken und Animationen unterstützt und als DFP approbierte Online-Fortbildung angeboten. Die Möglichkeit des „Cross-Learnings“ wird dadurch ideal umgesetzt. Die Fortbildungen sind nach dem geplanten Relaunch des Portals von vielgesundheit.at im Juni für alle Mitglieder der Gesellschaft der Ärzte und für User von vielgesundheit.at in einem eigens dafür geschaffenen Bereich auf dem Portal abrufbar. Ab dem Wintersemester 2016/17 soll außerdem ein gemeinsam entwickelter Lehrplan das Fortbildungsangebot für alle Mitglieder abrunden.

Mit nextdoc.at sind ebenfalls Webinare und moderierte Chats zu den Präsenz-Veranstaltungen im Billrothhaus in Planung. Das Portal nextdoc.at versteht sich selbst als Anlaufstelle für junge Mediziner rund um die Themen Leben, Lernen und Arbeiten als Arzt/Ärztin. Die Zusammenarbeit mit dem Billrothhaus soll es jungen Ärzten ermöglichen, sich mit erfahrenen Kollegen auszutauschen, sich fortzubilden, aber vor allem auch den Dialog zwischen den MedizinerGenerationen zu fördern.

https://billrothhaus.at

www.vielgesundheit.at

www.nextdoc.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben