zur Navigation zum Inhalt
© NÖGKK
† Gerhard Stoiber (1960–2015)
 
Leben 22. Juni 2015

In memoriam

Gerhard Stoiber, Direktor der NÖ Gebietskrankenkasse ist am 15. Juni tödlich verunglückt.

Wie die NÖGKK online bekannt gab, verstarb Stoiber nur wenige Tage vor seinem 55. Geburtstag. Geboren in St. Pölten war sein Leben untrennbar mit der Gebietskrankenkasse und ihrer Arbeit für die Versicherten und die Servicepartnerschaft mit den Dienstgebern Niederösterreichs verbunden. Stoibers Karriere begann gleich nach der Matura 1978 in die Beitragsbuchhaltung der Hauptstelle der Krankenkasse in St. Pölten. 1991 wurde Stoiber zum Leiter einer Arbeitsgruppe in der Beitragsbuchhaltung ernannt, 1992 wurde er Abteilungsleiter-Stellvertreter. Zum Direktor wurde er 2001 bestimmt. In dieser Funktion war er unter anderem für den IT-Bereich zuständig. Darüber hinaus war er für die Versicherungsabteilung, Beitragseinbringung und die Wirtschaftsabteilung der NÖGKK verantwortlich. Auch das Bauwesen, die Ambulatorien und das neue Klinikum Peterhof fielen in den Verwaltungsbereich Stoibers.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben